vergiftetes Fressen??

0 Punkte
552 Aufrufe
Gefragt 6, Nov 2005 in Hunde von Anonym
Hallo!

Jetzt melde ich mich auch mal wieder... Allerdings mit einer Sache, von der ich überhaupt nicht weiß was ich davon halten soll. Ich bin gerade eben mit meinem Ausführhund spazieren gegangen und hab meine Freundin abgeholt, die in einem Reihenhaus mit so kleinem Vorgarten (eingezäunt) wohnt. Ich hab ein paar Sekunden nicht auf die Bonnie geachtet, weil ich mich mit meiner Freundin unterhalten hab, und seh sie nur noch schmatzen, wie sie es immer macht wenn sie irgendwas gefressen hat.

Die muss dieses Fressen irgendwo bei einem Blumenkübel bei meiner Freundin gefressen haben, woanders war sie nämlich nicht, und der ist auch im eingezäunten Garten, und meine Freundin hat keinen Hund. In unserer Gegend wurden nämlich in letzter Zeit manchmal Hunde vergiftet, und jetzt spukt so ein Gespenst in meinem Kopf dass die Bonnie vielleicht was Vergiftetes gefressen hat, obwohl ich überhaupt nicht versteh, warum jemand ausgerechnet dort einen Köder ausgelegt haben sollte. Der einzige Hund, der dort ab und zu vorbeischaut, ist die Bonnie, und es ist dort eingezäunt...

Ja, jetzt bin ich mir unsicher, ob ich der Besitzerin Bescheid geben soll, dass sie da was gefressen hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie da leicht hysterisch wird... Was würdet ihr machen?

Danke schonmal für eure Antworten...

Alisa

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

7 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 6, Nov 2005 von Anonym
Hallo Alisa,

ich würde es ihr auf jeden Fall mitteilen...Ich will dir jetzt nicht unnötig Angst machen, aber stell dir doch mal vor es treten wirklich Beschwerden auf, und die Besitzerin weiß von nichts. Wenn sie aber Bescheid weiß und etwas auftreten sollte, weiß sie gleich bescheid und kann einem Tierarzt dann direkte Auskünfte geben, dass der Hund etwas unbekanntes gefressen hat. Drücke euch die Daumen, dass es etwas harmloses war.

Liebe Grüße Franzi ;)
0 Punkte
Beantwortet 6, Nov 2005 von Martina (11,860 Punkte)
Ich weiß nicht, wo du herkommst.
Bei uns in der Presse gab es schon mehrere Berichte,
das jemand vergiftete Köder ausgelegt hat.
Und das mehrere Hunde und Katzen umgekommen sind.
Ich würde auf jeden Fall der Besitzerin Bescheid sagen,
damit sie eventuell auf Symtome schnell reagieren kann.

Ich wohne in Hannover, weiß aber nicht mehr genau,
wo das Köderauslegen war.

Korrektur:
Laut Zeitung vom Mittwoch sind 13 Katzen vergiftet worden, in der Nähe von Lehrte.
0 Punkte
Beantwortet 7, Nov 2005 von Anonym
Hallo,

bei uns wird leider auch regelmäßig vergiftites Futter ausgelegt. Noch schlimmer ist es bei Hack mit Glasscherben, oder Rasierklingen.

Bei Vergiftungen hat mir ein Tierarzt mal erzählt, dass man aufs Zahnfleisch drücken soll, wird es schnell wieder "normalfarbig" ist das wohl schon mal ein gutes Zeichen.

LG Gundel
0 Punkte
Beantwortet 7, Nov 2005 von Anonym
Hallo Alisa, ;)

was macht denn der Hund? Geht es ihm gut? War es "einfach nur" ein
harmloses Stück?

Liebe Grüße Franzi
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2005 von Anonym
Also bis jetzt springt sie noch immer vor Freude an mir hoch, sobald ich vorbei komm :)

Ich weiß nicht soviel über Gift(köder), aber die Besitzerin von der Bonnie hat mir erzählt, dass der Tierarzt von einem Gift erzählt hat, das sich erst nach mehreren Wochen bemerkbar macht und die inneren Organe zerstört ?( Was von dieser Geschichte zu halten is, weiß ich nicht. Dass jemand sich so eine Mühe macht mit der Auswahl des Giftes und das dann noch an die Stelle legt, wo das lag, was die Bonnie gefressen hat, glaub ich allerdings nicht.

Ich habs der Besitzerin übrigens gesagt... Sie hat sich nicht aufgeregt, wie ich fast befürchtet hatte. Ich glaub es kommt einfach (leider) ziemlich oft vor, dass ein Hund irgendwas von der Straße frisst, und (zum Glück) ziemlich selten, dass Gift drin ist.
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2005 von Anonym
Hallo Alisa, ;)

freut mich zu hören, dass der Hund wohlauf ist. :))

Liebe Grüße Franzi
0 Punkte
Beantwortet 9, Nov 2005 von Anonym
Hallo Alissa,

das scheint ja gut gegangen zu sein, oft ist es einfach nur ein Stück Schiete oder ein runtergefallenes Pommes Frites, aber eben auch manchmal Gift.

Üb doch mal ein bischen hergeben mit Deinem Pflegehund dass Du im Falle eines Falles das Zeug aus seiner Schnauze kriegst. ;)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
11 Antworten 897 Aufrufe
Gefragt 7, Apr 2008 in Hunde von Anonym
0 Punkte
63 Antworten 3,251 Aufrufe
Gefragt 10, Aug 2007 in Hunde von Anonym
0 Punkte
9 Antworten 415 Aufrufe
Gefragt 23, Jun 2004 in Hunde von Katja66 (200 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 459 Aufrufe
Gefragt 31, Dez 2005 in Hunde von Anonym
0 Punkte
4 Antworten 845 Aufrufe
Gefragt 9, Mär 2005 in Kaninchen von superwelli (1,100 Punkte)
...