warum macht er das...???

0 Punkte
162 Aufrufe
Gefragt 21, Nov 2003 in Andere Sittiche von Nini (720 Punkte)
Hallo!!

Ich hatte mich hier ja gestern schon mal zum Thema Zähmung umgehört und auch viele Tipps bekommen.

:) Danke nochmal !!!


Jetzt habe ich noch mal eine Frage.

Mein Loui hüpft/springt/fliegt in den Morgenstunden immer sehr wild und hysterisch durch den Käfig und piept ganz laut. Aber aus dem Käfig kommt er trotzdem nicht wenn die Tür geöffnet ist.

Da ich morgens arbeite habe ich hier jetzt nur das schildern können was mein Freund mir jeden Tag berichtet wenn ich nach hause komme und er sagt das er das ziemlich unnormal findet - das hätte sein welli den er damals als Kind hatte nicht gemacht.- das wären richtige Panik-Attacken. Aber abends ist er immer ganz ruhig und lässt sich füttern.

Vielleicht kann mir ja jemand von Euch Profis ;) mal wieder eine Antwort geben...

Nina

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 21, Nov 2003 von Asterix (50,140 Punkte)
Hi Nina,

ich denke mal, dass es daran liegt, dass Wellis sind wie die meisten Menschen (ich nicht! :D ) dynamischer am Morgen, als abends. Wenn der Gute sich mal aus dem Käfig bemühen würde, könnte er seine überschüssige Energie mit ein paar extra Runden abbauen. ;)
Will dein Loui denn gar nicht aus dem Käfig, oder weiß er vielleicht nicht wo das Törchen ist. Ich hatte auch mal so ein Dummerchen, wenn sie es verpennt hatte, das die anderen Drei aus dem Käfig geflogen sind, ist sie ganz aufgeregt im Käfig rumgeflattert und hat die Ausgänge nicht gefunden. Aber irgendwann hat selbst sie es gelernt.

Viele Grüße,
Astrid
[ img ]
0 Punkte
Beantwortet 22, Nov 2003 von Carolin (5,760 Punkte)
Hallo,

mit Pete hatte ich anfangs das gleiche Problem. Er wollte einfach nicht rauskommen und hat ganz ängstlich gepiept, wenn er Janosch aussen fliegen sah. Ich habs aber folgendermassen auch noch geschafft ihm 'die Tür zu weisen':

-das Türchen mit einem kleinen Holzstückchen so unterkeilt, dass es waagrecht steht

-am Käfigäußeren eine Sitzstange neben dem Türchen angebracht

-etwas Hirse in der Nähe des Türchens anbringen

Mit diesen Tricks hat sich Pete immer weiter vor gewagt und hat schließlich Mut bewiesen. Er ist heut meist der erste, der den Käfig verläßt.

Aber lass Dich nicht entmutigen. Es dauert zwar wahrscheinlich seine Zeit, aber das wird schon.

Grüße
Carolin, Janosch und Pete
0 Punkte
Beantwortet 23, Nov 2003 von Axelforley (1,780 Punkte)
Also hier ist das ein typisches Frauenproblem in unserer Wellifamilie.
Die Männers strecken sich,hüpfen auf die Tür und fliegen in die Küche auf die Gardienenstange zum schnacken.Was machen die Weibers...wild flügelschlagend und meckernd sitzen die auf den Stangen in der Voliere...machen Startversuche da drin und dann,nach ewigen gemecker und gezeter fliegen die aus der Tür zu den Männers in die Küche.Manchmal glaube ich,die brauchen ne Brille.Susi,unsere jüngste macht dieses Flug im Käfig Theater aber auch dann,wenn die 3 anderen vor den 2 Ausgängen sitzen und Susi meint,sie kommt nicht vorbei.Ausgerechnet die kleene legt sich dann mit Tweety unserem Halbstandard an,der sowieso schon größer ist als die anderen und schubst den dann weg um rauszukommen.
Also hier ist das ein typisches Frauenproblem,wie gesagt.(duck)
0 Punkte
Beantwortet 24, Nov 2003 von Nini (720 Punkte)
Mein kleiner Loui hat am Wochenende richtige Fortschritte gemacht!!! :)

Er kommt jetzt auf den Finger und lässt sich aus dem Käfig nehmen (auch morgens!!!) Er fliegt einige Runden und landet dann auf unserem Küchenschrank. Dort wartet er dann bis ich wieder komme ihm meinen Finger hinhalte und ihn zurück zum Käfig bringe! Einmal saß er sogar schon auf meiner Schulter!!! Nur allein schafft er es immer noch nicht wieder zurück in den Käfig zu finden obwohl ich ihn sogar schon mal darauf gesetzt habe!

Mein Loui ist glaub ich wirklich ein kleines Dummerchen (er weiß nämlich 100 % wo die Tür vom Käfig ist...) aber zuckersüß!

Ich freu mich richtig das er jetzt schon mal etwas vertrauen zu mir hat!

Bald wird er dann auch bestimmt auf eigenem Wege mal den Käfig verlassen und eine Runde fliegen....

Loui ist laut Tierhandlung ein Männchen. Das sieht man auch lamgsam schon an der blauen Schnabelhaut.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 138 Aufrufe
Gefragt 17, Feb 2004 in Andere Sittiche von Birgit-2 (9,280 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 9 Aufrufe
Gefragt 14 Mai in Hunde von Birgit
0 Punkte
17 Antworten 5,620 Aufrufe
0 Punkte
8 Antworten 240 Aufrufe
Gefragt 21, Jul 2004 in Andere Sittiche von nina (23,820 Punkte)
0 Punkte
7 Antworten 845 Aufrufe
Gefragt 6, Nov 2003 in Andere Sittiche von Patti+5 (28,240 Punkte)
...