Was mach ich nur mit dieser Katze?

0 Punkte
208 Aufrufe
Gefragt 6, Sep 2003 in Katzen von Pride (120 Punkte)
Hallo alle zusammen! :wink:

Ich möchte mich erst mal vorstellen: Ich heiße Lena, bin 21 Jahre jung und komme aus Hilden bei Düsseldorf! Ich bin (noch) in der Ausbildung zur Fachinformatikerin.
Ich selbst habe eine Katze (EKH) mit dem Namen Luna... Sie ist jetzt 2 Jahre alt.
Ich habe hier schon öfter mitgelesen und finde es sehr nett hier! :)

Aber nun zu meinem Problem: (könnte lang werden)
Die Nachbar meiner Eltern haben einen Kater. Er heißt Lucky und ist jetzt ca. 12-13 Jahre alt. Dieser muss aber leider draussen im Garten wohen, da die Besitzer (also die Nachbarn meiner Eltern) leider zu doof waren den kleinen Kater stubenrein zu kriegen... :x Nun ja, er lebt jetzt also bei Wind und Wetter draussen im Garten! Er ist meiner Meinung nach furchtbar einsam, denn er sitzt die ganze Zeit bei meinen Eltern auf der Terasse, wo ein bißchen was los ist und wo Leute sind! Und die einzigen Streicheleinheiten, die er bekommt sind meine, wenn ich einmal in der Woche zu Besuch bei meinen Eltern bin! Dann will er aber auch gar nicht mehr runter von meinem Arm! :D
Ich würde den Kater ja gerne zu mir nehmen, aber ich kann ja einen Kater, der seit 12 Jahre draussen lebt nicht mehr an eine Wohnung gewöhnen!
Naja, bis vor ca. 2 Monate war der Kater noch sehr wohlgeformt, also eher dick! Dann hat er aber plötzlich einen Ausschlag hinten am Nacken bekommen und dort sind ihm dann auch die Haare ausgefallen... Seit dem hat er Rapide an Gewicht verloren und ist jetzt eigentlich nur noch Haut und Knochen... Aber die Besitzer sind noch nicht mal auf die Idee gekommen mit ihm zum Tierarzt zu fahren! Ich habe ihnen angeboten mit dem Kater zum Arzt zu fahren und sie sollten mir dann das Geld dafür geben. (Also das Verhältnis zu den Nachbarn ist eigentlich sehr freundschaftlich) Aber auch das hielten sie nicht für nötig, weil sie der Meinung sind, dass der Kater doch gesund ist!!! :eek: Zwar ist der Ausschlag wieder weg und die Haare sind nachgewachsen, aber dünn ist er immer noch!
Vorhin war ich wieder mal bei meinen Eltern... Die Nachbarn sind zur Zeit im Urlaub! Ich hab den Kater dann mal wieder auf den Arm genommen... Da ist mir aufgefallen, das er enorme Probleme beim Schlucken hat und das so grünlicher Schnodder (sorry ;) ) aus der Nase gekommen ist! Ich hab ihm dann erst mal die Nase geputzt!
Aber ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll! Der kleine tut mir furchtbar leid. Aber die Besitzer gehen mit ihm nicht zum Arzt und wollen mir auch das Geld für den Arztbesuch nicht geben... Und selbst hab ich kein Geld dafür, da ich ja noch Azubi bin! :?

Vielleicht hat ja von euch jemand einen Rat für mich?!? Oder weiß vielleicht, was der Kater hat?!?

Naja, vielen dank an den, der die Geduld hatte, sich das durchzulesen!

Liebe Grüße,

Lena

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 7, Sep 2003 von Duplicate Melodie (9,080 Punkte)
Hallo Lena,
herzlich willkommen im Forum :).
Also das ist ja eine sehr traurige Geschichte. Tja was kann man da nur machen. Im Prinzip könntest du den Tierschutz informieren, aber ich denke das möchtest du wegen dem nachbarschaftlichen Verhältnis lieber nicht machen.
Was der Kater hat, weiss ich leider auch nicht. Für die Abmagerung könnten Würmer verantwortlich sein. So eine Entwurmungstablette kostet nicht alle Welt und man kann sie bei jedem Tierarzt beziehen.
An deiner Stelle würde ich versuchen nochmals mit den Nachbarn zu reden und ihnen sagen, dass es dem Kater nicht gut geht. Dann schilderst du, was du beobachtet hast. Und wenn sie nichts dergleichen tun, dann sag einfach dass man mit einem Tier auch eine Verantwortung übernommen hat und die solle man auch ernst nehmen. Und dann betone extra noch, ob nun du diese Verantwortung übernehmen müsstest oder man das Tier ab besten gleich dem Tierschutz übergibt, damit die Unannehmlichkeiten für die Besitzer aus dem Weg geräumt sind, weil du das auf Dauer auch nicht mitansehen könntest! Manchmal hilft es wenn man mal etwas verärgert rüber kommt ;). Manche Leute schnallen eben einfach nicht, was es bedeutet wenn man ein Tier hält :x !
Liebe Grüsse Sabrina
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 234 Aufrufe
0 Punkte
9 Antworten 1,532 Aufrufe
Gefragt 20, Nov 2006 in Katzen von Anonym
0 Punkte
7 Antworten 1,214 Aufrufe
Gefragt 25, Jul 2003 in Vogel-Krankheiten von Birdy (1,580 Punkte)
0 Punkte
8 Antworten 668 Aufrufe
Gefragt 6, Jan 2007 in Katzen von Anonym
0 Punkte
12 Antworten 764 Aufrufe
...