Kater "säuft wie ein Loch"

0 Punkte
383 Aufrufe
Gefragt 20, Dez 2005 in Katzen von Anonym
Hallo ihr Lieben,

nach langer Abstinenz schlage ich direkt wieder mit einer Frage zu: Mein Kater Tom ist 4 Jahre alt, ich habe ihn seit etwa 2,5 Monaten. Er war am Anfang - wie hier geschildert - ziemlich verhaltensgestört, aber mittlerweile ist es schon besser geworden. Er fällt uns nur noch ganz selten an und ist auch ruhiger geworden und: er k*tzt auch nicht mehr soviel. Und da ich viel unterwegs bin habe ich auch schon mit dem Gedanken an eine "Gesellschaftskatze" gespielt. Aber das soll gar nicht meine Frage sein.

Seit ca 3 Tagen trinkt der Kater nur enorm viel. Er bekommt morgens einen Blechnapf randvoll mit Wasser, wenn ich abends nach Hause komme, ist der leer und ich kann auch locker noch zweimal nachfüllen, der wird sofort wieder leergetrunken. Als Futter bekommt er zur Zeit Purina One TroFu (aber nur das Füttern von Trockenfutter rechtfertigt doch nicht DIESE Trinkmenge, oder??? Fühle mich etwas an die enorme Trinkmenge bei Diabetikern erinnert)

Ideen, was da im Busch sein könnte? Ich kann nämlich dank Arbeitszeiten nicht ohne weiteres zum TA und bin mir unsicher, wie sehr das ganze "brennt"

Also, über Antworten würde ich mich freuen.

Liebe Grüße

Anjolina

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 21, Dez 2005 von Anonym
Hallo Anjolina,

es brennt - und das gewaltig. Ab zum TA. Natürlich kann sowas harmlos sein, aber die weniger harmlosen Möglichkeiten sind viel zu gefährlich, als das nicht sofort abklären zu lassen.
0 Punkte
Beantwortet 21, Dez 2005 von Anonym
Original von Tintinnell

es brennt - und das gewaltig. Ab zum TA. Natürlich kann sowas harmlos sein, aber die weniger harmlosen Möglichkeiten sind viel zu gefährlich, als das nicht sofort abklären zu lassen.


... und zwar sehr schnell ... da stimme ich Meike zu!
0 Punkte
Beantwortet 23, Jan 2006 von Anonym
Hallo zusammen,

sorry, ich muß nochmal einen neuen Thread aufmachen, weil ich aus irgendwelchen Gründen auf den alten Thread nicht antworten (muß Benutzername und Paßwort immer wieder eingeben und komme dann wieder auf die Startseite...hrgh...kann mir einer einen Tip geben???)

Jetzt zu dem Problem, speziell an Meike und Viktoria, die mir schon zuvor zu dem Thema geraten haben

entschuldigt bitte die späte Rückmeldung, aber hier war etwas "High Life" die letzte Zeit (Verlust von Arbeitsplatz etc etc)

Also, nach langem TA-Marathon wegen meines fast literweise trinkenden Katers Tom ("Nöö, der hat nix!!!") war ich heute wieder bei meiner alten TA-Praxis, die zwar ziemlich weit weg ist, aber da weiß man wenigstens, was man hat :D
Naja, sie hat Tom jedenfalls dann nicht nur vor den Kopf geschaut, sondern ihm mal etwas Blut abgezweigt und mal nachgeschaut...UND ihn ordentlich untersucht.
Fazit: Eine wahrscheinlich schon lange existente Leberinsuffizienz, die sich auf die Lebenserwartung wohl auch negativ auswirken könnte. Bilirubinwerte sind astronomisch hoch, alle anderen nach oben hin grenzwertig.
Nun kriegt er Tabletten und zu fressen Hill's Prescription Diet oder Kattovit Low Protein, je nach Blutwerten nächste Woche wird noch auf Low Natrium umgestellt. Habe das andere Futter grad schon besorgt, nun sitz ich am Rechner und Tom liegt langgestreckt und schlafend auf dem Bett. Da er die letzten Tage viel gebrochen hat, hat er neben der Spritze für Leber (schlagt mich, aber ich hab schon wieder vergessen) auch noch was für den Magen bekommen...er macht jetzt einen richtig entspannten Eindruck - schön :]
Die TÄ meinte auch noch, daß diese Werte auch Toms Beißerei (plötzliche Angriffe, hatte ich schonmal in einem anderen Thread geschrieben) und anderen "Eigenartigkeiten" erklären würde. Auch sagte sie, daß sie selten einen so süßen und gutwilligen Kater gesehen hätte - er hat selbst beim Blutabnehmen ganz ruhig dagesessen und seine Pfote hingehalten (sich aber anschließend sofort bei mir unter der Jacke verkrochen) - war stolz auf ihn.
Jo, jetzt soll ich abwarten, wenn er weiterbricht soll ich je nachdem wie heftig das ist nach eigenem Ermessen morgen oder übermorgen wiederkommen, sonst nächste Woche und nochmal Blutwerte kontrollieren (gucken, ob das Einstellen klappt).
Naja und WENN das seine Lebenserwartung reduziert...dann soll er nach dem ganzen Mist, den er schon erlebt hat, bei mir jetzt wenigstens ein schönes restliches Katzenleben bekommen. Und da spielt mein Freund hoffentlich auch mit, jetzt wo das mit der Beißerei besser werden soll.

Das ist der aktuelle Stand der Dinge bei mir und Tom.

Liebe Grüße

Anjolina
0 Punkte
Beantwortet 25, Jan 2006 von Anonym
Huhu Anjolina,

och mensch, das sind ja keine schönen Nachrichten.
Was dieses Diätfutter anlangt (ich hab da ja immer so meine lieben Problemchen mit :) ): Wenn Du irgendwie die Zeit und die Möglichkeit hast, mach Dich über das Selbstkochen oder Barfen schlau. Beides geht auch bei so spezieller Diät, und die Futterqualität ist damit auf jeden Fall wesentlich höherwertig als das gängige Diätfutter.

Eine ganz spezielle Frage hab ich noch, zumal ich bei der Info, dass er trinkt wie ein Loch, eher an etwas anderes gedacht habe: Hinweise für einen Diabetes gibt es nicht, oder? Wenn darauf hin nicht untersucht wurde, würde ich das unbedingt nachholen lassen :).

Knuddel das tapfere Kerlchen mal von mir...
0 Punkte
Beantwortet 25, Jan 2006 von Anonym
Doch, Zucker wurde getestet und ist ok...war auch meine Idee ;)
0 Punkte
Beantwortet 1, Feb 2006 von Anonym
Tja, heute beim TA waren die Bili-Werte gleich doppelt so hoch...über 5 ?(

Ist momentan wohl so ein bißchen ein Spiel auf Zeit ;(
0 Punkte
Beantwortet 4, Feb 2006 von Anonym
Hallo mal wieder ihr Lieben,

tja, heute nacht kam mal wieder der Absturz: Tom fing wieder an zu erbrechen und zwar in richtigem Leuchtgelb. Habe unsere TÄ angerufen und sie meinte: Heute beobachten, morgen um 11 kommen. Hat mir ihre Handynummer gegeben, falls noch etwas ist.
Mußte leider arbeiten und bin jetzt wieder zuhause. Er hat zwar (bisher) nicht weitergebrochen, aber er ist SEHR ruhig und zieht sich auch etwas zurück. Sonst ist er, wenn ich am Rechner sitze, immer auf dem Drucker oder spielt mit dem Kleinen und jetzt liegt er einfach nur in der Ecke.
Mir gefällt das Ganze nicht. Was ist da los? :(
Naja, ich hoffe, morgen erfahren wir wieder etwas mehr.
0 Punkte
Beantwortet 9, Feb 2006 von Anonym
Nun werde ich mal wieder aktualisieren, was meinen Tom angeht...

Nachdem ich letzte Nacht bis 3 Uhr meinem fortwährend k*tzenden Kater (weiterhin in Leuchtgelb) hinterhergewischt habe (und heute entsprechend mies gelaunt und müde bin), ist er heute wieder erstaunlich fit.

Beim TA waren wir auch nochmal, das blöde ist, er kriegt alles an Medikamenten, was in seiner Situation geht. Und mein TA hat sich mit ihm echt auf den Kopf gestellt. Er meinte, wir können jetzt die 2 Wochen, die die Tablettentherapie noch dauert, nur abwarten und hoffen, daß die Trinkmenge noch zurückgeht (z.Zt. 400ml/Tag)...
0 Punkte
Beantwortet 9, Feb 2006 von Anonym
Du hast eine supergute Tierklinik in nicht allzu weiter Entfernung. Ich würde eine zweite Meinung einholen. Nicht, weil ich Deine TÄ per se für unfähig halte, sondern weil sie davon spricht, das Maximalmögliche zu tun. Und ob das wirklich die Maximalvariante der Therapie ist, würde ich mir von einem zweiten Tierarzt bestätigen lassen wollen.
0 Punkte
Beantwortet 9, Feb 2006 von Anonym
Himmel, wo bin ich mit meinem Kopp?

Die Tierklinik ist in Recklinghausen. Klinik von Dr. Menzel.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 220 Aufrufe
Gefragt 21, Aug 2004 in Katzen von Meike (43,440 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 695 Aufrufe
Gefragt 27, Jun 2005 in Katzen von sternchen~* (300 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 425 Aufrufe
Gefragt 21, Jul 2007 in Katzen von Anonym
0 Punkte
2 Antworten 1,005 Aufrufe
Gefragt 29, Jul 2005 in Katzen von Sabrina1003 (880 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 450 Aufrufe
...