Mein Kater ist ein Einzelgänger

0 Punkte
428 Aufrufe
Gefragt 21, Jul 2007 in Katzen von Anonym
Hallo zusammen!

Bin neu hier und heute gleich zu Beginn eine Frage, die mich nun schon eine ganze Weile beschäftigt.

Mein Kater Pinocchio und ich leben allein. Da ich den ganzen Tag arbeite, ist er sehr lange allein. Also habe ich überlegt, eine zweite Katze mit ins Boot zu holen.

Ursprünglich lebte noch seine Schwester mit uns zusammen, aber die hat sich als Kratzbürste erwiesen und ihren kleinen Bruder dermaßen gepiesackt, dass sie nun bei einer anderen Familie wohnt (wo sie u.a. auch nach draußen kann, denke nämlich, das war das Hauptproblem); es ist regelmäßig Blut geflossen und das obwohl die beiden vin kleinauf bereits über ein Jahr zusammenlebten.

Jedenfalls war der Kleine so glücklich, nachdem sie weg war, und lebte richtig auf. Jetzt traue ich mich irgendwie nicht, ein zweites Tierchen dazu zu holen. Ich habe den Eindruck, Pinocchio würde sich über einen Artgenossen so überhaupt nicht freuen, denke aber, es wäre besser für ihn, wenn er nicht so lange allein ist.

Für Meinungen und Ratschläge wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüße, Ed

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 22, Jul 2007 von Anonym
Hallo Ed!

Du musst es einfach probieren, ob es klappt, kann Dir niemand sagen.

Pinocchio ist ja nicht mehr so jung, wenn Du 7 Jahre mit ihm zusammenlebst, also KANN es klappen, wenn Du ein junges Kätzchen zu ihm gesellst. Vorteil eines Kitten ist, dass es sich völlig unbedarft an einen älteren Partner gewöhnt und Dein Kater unter Umständen das Kleine "adoptiert". Ich würde auch eine Kätzin empfehlen, dann ersparst Du den Katern einen Machtkampf, wenn der kleine Kater ins Flegelalter kommt.

Wenn Du die Beiden zusammenführst, solltest Du mindestens 1 Woche Urlaub nehmen, damit Du das Verhalten Beider beobachten und ggf. eingreifen kannst. Besorg Dir vorsorglich Feliway-Zerstäuber und -spray (Tierarzt), Spielzeug für das Kitten und Bachblüten --> Rescue-Tropfen Apotheke oder auch Tierarzt).

Und: Habe viel, viel Geduld, wenn es nicht gleich so optimal läuft.

Das neue Kätzchen sollte mindestens 14-16 Wochen alt sein.

Sicherlich gibt es rigorose Einzelgänger, die jeden Kontakt mit anderen Katzen ablehnen. Aber Dein Kater ist ja anfangs nicht allein gewesen - also kennt er ja Artgenossen.
0 Punkte
Beantwortet 23, Jul 2007 von Anonym
Vielen Dank für die Antwort und die guten Tipps!

Ich werde auf jeden Fall noch eine Weile darüber nachdenken, bevor ich handle. Ich möchte nämlich auf jeden Fall vermeiden, dass ich nur eine zweite Katze hole, nur weil ich das gerne möchte. Pinocchio geht da eindeutig vor.

Viele Grüße, Ed
0 Punkte
Beantwortet 23, Jul 2007 von Anonym
Original von EdYonde
Ich möchte nämlich auf jeden Fall vermeiden, dass ich nur eine zweite Katze hole, nur weil ich das gerne möchte. Pinocchio geht da eindeutig vor.



:daumen: :daumen:

Super Einstellung!
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten 651 Aufrufe
Gefragt 13, Feb 2008 in Katzen von Anonym
0 Punkte
3 Antworten 1,613 Aufrufe
Gefragt 10, Aug 2005 in Katzen von charoc (160 Punkte)
0 Punkte
9 Antworten 868 Aufrufe
Gefragt 16, Aug 2007 in Katzen von Anonym
0 Punkte
2 Antworten 787 Aufrufe
Gefragt 30, Mai 2005 in Katzen von EmmaCosma (6,200 Punkte)
0 Punkte
59 Antworten 2,220 Aufrufe
Gefragt 13, Apr 2004 in Katzen von Sylv (4,500 Punkte)
...