Hilfe mein Welli h?ngt sich an die Tapete und knabbert daran

0 Punkte
364 Aufrufe
Gefragt 6, Mai 2005 in Andere Sittiche von Franky (1,100 Punkte)
Hallöchen,

Ich habe ein Problem mit einem meiner Vögelchen,
Franky hat sowiso nur flausen in Kopf aber als ich sah das er an die wand flog und sich damit vergnügte meine Tapete abzuknabbern sodas schon große Löcher enstanden habe ich gedacht ich gucke nicht richtig.
Was kann ich den gegen so eine flause machen? Immer wieder wegjagen finde ich nicht so toll, aber ich muß ihm das ja irgendwie beibringen das er das nicht darf.
Habt ihr einen Tip für mich.

Vielen Dank
Ganz Liebe grüße
Biene und Aladin und Franky :wink:

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

9 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 6, Mai 2005 von Aiwendil (10,380 Punkte)
Ist Franky eine Henne? Die nagen nämlich fast alles an.

Du könntest ein Poster oder etwas ähnliches über die Stelle hängen, wo geknabbert wird. Außerdem solltest du darauf achten, dass genügend andere Sachen da sind, woran geknabbert werden kann, z.B. Äste.

Dann bleibt dir nur zu hoffen, dass die Wand nicht mehr so toll ist.
0 Punkte
Beantwortet 6, Mai 2005 von Franky (1,100 Punkte)
Ist Franky eine Henne? Die nagen nämlich fast alles an.

Du könntest ein Poster oder etwas ähnliches über die Stelle hängen, wo geknabbert wird. Außerdem solltest du darauf achten, dass genügend andere Sachen da sind, woran geknabbert werden kann, z.B. Äste.

Dann bleibt dir nur zu hoffen, dass die Wand nicht mehr so toll ist.
An ein Poster habe ich auch schon dedacht.
Franky ist ein Hahn.
Ich will ja ein Vogelbaum bauen.
Vielen dank für die tips.
0 Punkte
Beantwortet 6, Mai 2005 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Franky,

Wellis knabbern manchmal auch gerne Poster und Bücher an.

Du könntest die Tapeten an den Stellen, die besonders oft beknabbert werden, mit einer Klarsichtfolie überkleben. Sieht zwar nicht schön aus, aber hilft.

Ansonsten kann ich auch nur zu vielen Naturästen raten, an welchen die Vögel sich "austoben" können.

Viele Grüße
Brigitte
0 Punkte
Beantwortet 7, Mai 2005 von Asterix (50,140 Punkte)
Eine Möglichkeit wäre es noch, die Stelle mit Essig abzutupfen. Hält aber meistens nicht lange vor, da der Essiggeruch schnell verfliegt. Aber wenn dein Franky ein Hahn ist, könnte es reichen. Hennen sind da meistens hartnäckiger.
0 Punkte
Beantwortet 8, Mai 2005 von Franky (1,100 Punkte)
Hallo
ich habe ein tuch davor gehangen bis jetzt hat es geholfen, danke für die Tipps

Liebe Grüße
0 Punkte
Beantwortet 9, Mai 2005 von Anonym
hi franky. also meine haben auch die tücher zerfetzt ;)
ich habe große poster an der decke hängen. als sie eines komplett in der mitte durchgefressen haben, habe ich entschlossen etwas dagegen zu unternehmen.
bei mir hat folgendes ganz gut funktioniert(zumindest sind meine poster noch heile)
ich habe viele poster an der wand hängen, die natürlich eine bessere angriffsfläche für die biester bieten als eine tapete.von daher haben sie es nur noch daraan versucht.
diese haben sie aber nicht mehr durchknabbern können, da ich den rand mit klebenband umklebt habe. das kriegen sie auf keinen fall durch.

kurz: der tipp mit der klarsichtfolie über die stelle ist nicht schlecht ;)

ich habe ausserdem an den schlimmen stellen an der decke einfach leim drüber gepinselt, deckt sich mit meiner weißen deckenfarbe und macht es den wellis schwerer, die tapete abzulösen ;)
0 Punkte
Beantwortet 10, Mai 2005 von Cordula (38,580 Punkte)
Hallo Franky, :wink:
die Klarsichtfolie hilft bei uns auch zeitweise. Wenn du allerdings einen richtigen Tapetenfetischisten hast, gibt es langfristig wohl kein Mittel. Unsere Sammy hat mittlerweile im ganzen Zimmer an fast jeder Stelle Ansatzpunkte gefunden... :twisted: Da hilft keine Zitrone, kein Essig, kein Poster ( auch das wird dann gerne zerpflückt )... Viel Glück!
0 Punkte
Beantwortet 11, Mai 2005 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo,

Essig hilft nur kurzzeitig.

Ansonsten zernagen unsere Wellis und Nymphen alles.

Wir leben damit. Es ist ja auch gut, dass die Vögel nagen - am besten an unbehandeltem Holz oder Zweigen. Dadurch nutzen sie ihren Schnabel und auch ihre Krallen ab.

(Damit wird ein verlängertes Wachstum des Oberschnabels verhindert; und die Welli-Hennen können sich am Holz ihre braune Wachshaut abrubbeln. Letzteres verhindert, dass die Nasenlöcher der Hennen zuwachsen.)

Viele Grüße
Brigitte
0 Punkte
Beantwortet 12, Mai 2005 von Anonym
ich hab mittlerweile glück...meine trauten sich ja kaum woanders heran als an ihr geäst unter der decke oder auf den käfig...
hoffe der neue ist ein wenig neugieriger
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 488 Aufrufe
0 Punkte
4 Antworten 186 Aufrufe
0 Punkte
8 Antworten 356 Aufrufe
Gefragt 31, Mär 2005 in Andere Sittiche von Lina (500 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 573 Aufrufe
Gefragt 16, Mär 2005 in Andere Sittiche von Chesmor (220 Punkte)
0 Punkte
18 Antworten 2,393 Aufrufe
Gefragt 15, Feb 2005 in Kaninchen von Schnuckiputzi (1,380 Punkte)
...