Zu H?lf - Dracaena vertrocknet...

0 Punkte
301 Aufrufe
Gefragt 2, Dez 2003 in Gartenforum von Sabine (17,180 Punkte)
Hallo,

meine Zimmerpalme fängt ganz oben an, immer mehr braune Spitzen zu bekommen :-( Gieß ich zuwenig oder zuviel???

Hilfe
Sabine :-(

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

18 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 2, Dez 2003 von Anonym
Du kannst Fragen stellen? :roll:
Wie oft gießt Du denn?
Unsere Dracaena steht in der Küche und kriegt fast alle drei Tage Wasser. Die säuft wie ein Loch (hat sie das von mir?)!!!

Wenn die Blattspitzen braun werden, dann kann es auch an zu geringer LF liegen. :nixweiss:

Ein paar Infos mehr würden schon helfen.

Beim Arzt sagst du ja auch mehr: Mein Arm tut weh, was ist das nur?! :D
0 Punkte
Beantwortet 2, Dez 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Ja, ich weiß auch nicht... bin völlig konfus. :D

Alle drei Tage??? Da auf dem Schildchen inner Erde steht was von nie zu feucht, lieber mal austrocknen lassen. Normalerweise kriegt sie alle 7 Tage nen halben Liter Wasser. Alle 4 Wochen Dünger.

Ja, das mit der Luftfeuchte dachte ich mir auch schon. Wie oft sprühst du du denn bzw. was machst du gegen zu trockene Luft?

Liebe Grüße
Sabine
0 Punkte
Beantwortet 2, Dez 2003 von Anonym
Hallo,

jaja, das Teil hat aber auch einen wurzelballen. Habe im Frühjahr umgetopft und gesehen, daß fast keine Erde mehr im topf war, nur noch dicke fette Wurzeln. Deswegen säuft sie wohl auch so viel, weil kaum Substrat um die Wurzeln ist.

Sprühen tu ich gar nicht. Sie steht in unserer Küche und muß mit der Luft klarkommen.
Wir haben aber auch einen riesigen Farn in der Küche stehen, der gedeiht auch prima; also kann die Luft nicht allzu trocken sein.
0 Punkte
Beantwortet 2, Dez 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Was? Diesen Riesenoschi umtopfen? Nööö *g* mal gucken, bald ist ja wieder Frühjahr. Vorher mache ich nichts mehr.

Bis dahin werd ich ihn mal etwas mehr gießen und ansprühen und gucken was passiert *g*

Liebe Grüße
Sabine
0 Punkte
Beantwortet 2, Dez 2003 von Anonym
Umtopfen würde ich auch erst im Frühjahr. Ist aber unumgänglich, wenn Pflanzen sich wohl fühlen sollen.
Unseren tiereun geben wir ja auch nicht nur das nötigste, was sie zum Überleben brauchen! ;)
Du wirst sehen; nach dem Umtopfen wird sie aufleben.

Wenn solche Palmen zu sparig werden kann man sie aber auch einfach mal abschneiden. Sie treiben neu aus. Habe ich mal mit meiner Yucca gemacht vor drei Jahren. Jetzt sieht sie aus als wäre sie gerade im Laden gekauft. Echt top. Schöner als je zuvor.
0 Punkte
Beantwortet 2, Dez 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Ja schon klar, daß nicht nur das Nötigste für die "Grünlinge" her muss.

Aber wo schneidest du die ab??
Ich hab hier so ne "Dreifach"-Palme - die hat 3 Stengel - nen ganz großen, der so auf Augenhöhe Blätter hat (das sind die trockenen), dann einen mittleren auf Bauchhöhe, und den kleinen, der kurz über der Erde seine Blätter hat.

Muss ich da unter dem "Blätterkopf" am Stengel absägen, oder wie oder was? *gg*
0 Punkte
Beantwortet 2, Dez 2003 von Anonym
Dein ePalem dürfte eine Schnittstelle haben,wo die drei anderen Stengel rauskommen. Genaus dort habe ich meine Yucca abgeschnitten,sodaß sie komplett kahl war. Danach kamen 5 neue Triebe raus und der untere Stamm ist richtig dick geworden.

Aber warte bis zum Frühjahr.
0 Punkte
Beantwortet 2, Dez 2003 von Sabine (17,180 Punkte)
Oki, dann erstmal danke für die Tips *g*

:knutsch:
0 Punkte
Beantwortet 9, Jan 2004 von Sabine (17,180 Punkte)
*heuljammerschluchz*

Die Palme wirft bereits Blätter ab und einer von den drei Köpfen, die am obersten sind, ist bereits völlig weg...

Aber schaut selbst:
[ img ]


[ img ]


[ img ]

Was kann ich denn jetzt noch tun, außer ihr beim Eingehen zuzugucken?
:-(
0 Punkte
Beantwortet 10, Jan 2004 von Anonym
Ach Biehn, dau arm Ding!!

Kann es sein, daß die Pflanze zu dunkel steht? Auf den Bildern schauts so aus, als ob sie shr weit weg vom Fenster stünde. :?
Whatever, es könnte sich hierbai auch um den klassischen veganen Suicid handeln.
Dieses Problem haben viele Pflnaznehalter, auch Brigitte kennt das.
Ich sammle ja Orchideen aber mit Frauenschuhen habe ich null Glück. Die bringen sich auch lieber um, als es bei aushalten zu müssen!!! :evil:

Zur Diagnoe würde ich mir jetzt mal gerne den Wurzelballen anschauen; evtl. liegt dort das Übel vergraben.

Wenn nichts mehr hilft, könntest Du vielleicht noch versuchen sie abzuschneiden, wie ich dir oben schon mal erklärt habe und Kopfstecklinge zu ziehen.
0 Punkte
Beantwortet 10, Jan 2004 von Sabine (17,180 Punkte)
Ich habs geahnt *schluuuchz*

Auf dem Schild in der Erde steht noch: Bevorzugt Halbschatten, kein direktes Sonnenlicht.
Deswegen steht sie ca. 1,50 m vom Fenster entfernt.

Könnte es sein, daß der Wurzelballen durch zuviel Wasser verfault ist? Hatte letzte Woche schon die Befürchtung, daß sie zu naß war.

Auf jeden Fall köpf ich jetzt alle drei Stämme unter der Dreifach-Gabelung. Nur - wie? Mit einem Küchenmesser? Ne Heckenschere hab ich nicht *g*
Dann schau ich mir mal den Wurzelballen an und topf sie auch gleich um. Wenn der verfault riecht, ist es zu spät, oder?

*seufz*
Niedergeschlagene Grüße
Sabine

Ich hoffe nur, daß die Fächerpalme auf dem Balkon mich und den Winter übersteht...
0 Punkte
Beantwortet 10, Jan 2004 von Sabine (17,180 Punkte)
So, ich war jetzt einfach mal so mutig, und habe die Palme geköpft... das heißt jetzt stehen da noch zwei Stengel und ein Stengel mit drei Köpfen (der sah noch gut aus, da brachte ich es nicht übers Herz, den auch zu köpfen).

Muss ich bei den Schnittstellen was Besonderes beachten? Feucht halten, häufiger ansprühen etc? Ich habe bei sowas immer sehr stark die Befürchtung, daß es mir eintrocknet und dann gar nix mehr sprießt. Und näher am Fenster steht die Palme jetzt auch. Ich glaube, vielmehr verkehrtmachen kann ich jetzt auch nicht mehr *g*

Der Wurzelballen roch übrigens nicht verfault, ich habe die Erde etwas aufgelockert und werde sie bald noch umtopfen (muss erst noch einen größeren Topf kaufen). Die Wurzeln am Boden lagen schon blank.

Schimpf mit mir, wenn ich jetzt was falsch gemacht habe!

Liebe Grüße
Sabine
0 Punkte
Beantwortet 11, Jan 2004 von Anonym
Hallo Sabine,

Schnittstellen hättest Du direkt desinfizieren müssen mit Holzkohlepulver, oder alterniv Zimtpulver oder Asche. Mach das ruhig noch. Bitte nicht einsprühen; sonst fängt sie an zu faulen.
Zur Versiegelung kannst Du dann Kerzenwachs drauf tropfen, da ich nicht annehme, daß Du spezielles Baumwachs hast!

Wenn Du einen trieb stehen läßt sinken die Chancen, daß die abgeschnittenen neu austreiben, da die Pflanze jetzt alle Kraft in den übrig gebliebenen Stamm steckt.

Hast Du die anderen antrocknen lassen und sie neu getopft? ürde ich machen.
0 Punkte
Beantwortet 11, Jan 2004 von Anonym
Noch was:

Stell sie bitte so nah ans Fenster wie möglich!!! Vergiß den Halbschatten, besonders im Winter. Da kriegen unsere tropischen Zimmerpflanzen eh zu wenig Licht ab!!!!
0 Punkte
Beantwortet 11, Jan 2004 von Sabine (17,180 Punkte)
Okay, Hab jetzt alle drei Stämme abgeschnitten (die von gestern noch mal einen cm), dann Zimtpulver draufgetan und mit Kerzenwachs versiegelt, ja. Direkt vorm Fenster steht sie jetzt auch.

Die abgeschnitteten Köpfe von gestern habe ich schon entsorgt, aber der von heute ist noch da. Einfach antrocknen lassen und nur in Erde setzen?? Wie lange (das Trocknen)? Und das soll dann neu austreiben? *wunder*

Ich muss noch vieeeel über diese Palmen lernen *seufz* aber ich hab ja dich . Ich hoffe, meine "Grüne" wird es dir danken *ggg* :knutsch:

Achso, eine Frage noch - wie lange dauert es ungefähr, bis sie wieder austreibt?

Liebe Grüße
die Palmenretterin *ggg*
0 Punkte
Beantwortet 12, Jan 2004 von Anonym
Hallo Sabine,

1/2 - 1 Tag antrocknen ist OK!
Ich hoffe für dich, daß Du sie noch rettan kannst. Wenn Du Glück hast, dann siehst du in ein paar Tagen schon erste Ansätze von Neutrieben.
Ich drück D :daumendrueck: ir die Daumen!
0 Punkte
Beantwortet 12, Jan 2004 von Sabine (17,180 Punkte)
Hurra!

Drück mal weiter Däumchen *g* Und danke, daß du so geduldig meine dummen Anfängerfragen beantwwortet hast, ich hab sowas zum ersten Mal gemacht. :lol:

Ich werde weiter berichten, wie sich das so entwickelt. *selbst däumchen drück*

Da ich heute wieder in der Schule bin, kann ich den letzen Kopf leider frühestens heute nachmittag eintopfen - das wäre dann 24 Stunden Antrocknen. Aber das werde ich auch als Erstes machen, wenn ich dann heimkomme.

*winke* und nochmal Danke!
Sabine
0 Punkte
Beantwortet 12, Jan 2004 von Anonym
Kein Thema, gern geschehen! ;)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
5 Antworten 113 Aufrufe
Gefragt 13, Feb 2004 in Gartenforum von Sabine (17,180 Punkte)
0 Punkte
7 Antworten 406 Aufrufe
Gefragt 25, Okt 2003 in Gartenforum von Brigitte (131,540 Punkte)
0 Punkte
12 Antworten 202 Aufrufe
Gefragt 16, Feb 2004 in Gartenforum von Katie (23,980 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 1,066 Aufrufe
0 Punkte
25 Antworten 963 Aufrufe
Gefragt 19, Jun 2004 in Katzen von bastian (560 Punkte)
...