Notfall-Hamster !

0 Punkte
780 Aufrufe
Gefragt 28, Mär 2006 in Allgemeines Nagerforum von Anonym
Hallo zusammen,

wir haben bei Nachbarn einen Hamster gesehen, der sehr schlecht gehalten wird.

Er hat einen winigen Käfig, darf nie raus und bekommt auch nie Grünfutter, niemand kümmert sich um ihn. Die Wasserflasche war total verdreckt, genau wie der Käfig.

Die Leute wollen ihn jetzt abgeben, wir würden ihn auch gerne aufnehmen, aber wir haben 6 Wellis, wird das nicht zu laut für den Kleinen, da kann er bestimmt nicht in Ruhe schlafen ?

Wir könnten ihn zwar ins Schlafzimmer stellen, aber das grenzt ans Wohnzimmer, wo die Vögel sich den ganzen Tag aufhalten.

Andererseits hätte er bei uns ein mit Sicherheit schöneres Leben als jetzt.

Was meint Ihr ?

Und wir wollten dann auch vorher einen grossen Käfig kaufen, was sind die optimalen Masse und wo bekommt man einen artgerechten Goldhamsterkäfig ? Was ich bisher so in Zoogeschäften gesehen habe, fand ich viel zu klein. 8o

Wir würden dann schon alles vorbereiten und den Hamster am Wochenende abholen.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe ! :))

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

15 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 28, Mär 2006 von Anonym
Hallo!

Ihr könnt ihn ja erst da raus holen, denn so wie sich das anhört ist das sehr dringend, und dann gucken, ob ihr ihn irgndwie behalten könnt oder nach einem neuen Platz suchen.

Das Problem wird wirklich sein, dass Vögel Tag- und Hamster Nachtaktiv sind.
0 Punkte
Beantwortet 28, Mär 2006 von Anonym
Ja, darum geht es auch nur. Ich weiss leider nicht, wie empfindlich Hamster geräuschmässig sind, habe nur gehört, dass gestörter schlaf tagsüber sehr schädlich ist.

Rausholen werden wir ihn auf jeden Fall, das kann man sich gar nicht mit ansehen, zumal da auch Kinder sind (der Hamster steht im Kinderzimmer ), die auch sehr laut sind und den Käfig nach Bedarf hin und hertragen.

Bei geschlossener Schlafzimmertür würde es vielleicht gehen, aber ich hoffe, dass wir notfalls hier für ihn einen wirklich guten Platz finden, wenn wir merken, er ist gestresst.Wollte auch jetzt losgehen und mir ein wenig Literatur über Goldhamster besorgen. :)

Vielen Dank schon mal für deine Antwort !
0 Punkte
Beantwortet 28, Mär 2006 von Anonym
Ich drücke euch die Daumen, dass alles klappt. :))
0 Punkte
Beantwortet 28, Mär 2006 von Anonym
Hallo!

Ich habe auch einen Hamster und Wellis im gleichen Raum, allerdings hab ich nur zwei Wellis. Obwohl die auch ganz schön laut sein können, sind 6 Wellis bestimmt lauter.

Aber wenn ihr ihn ins Schlafzimmer stellen könnt, wär das doch gut.

Die Mindestgröße des Käfigs für einen Goldhamster beträgt 1m * 0,5m Grundfläche. Es eignen sich sowohl Käfige, als auch Aquas. Diese sind vielleicht sogar noch günstiger. Außerdem kann man da die Streu schön hoch einstreuen, und es besteht keine Gefahr, dass der Hamster am Gitter nagt.

Hamster benötigen auch ein großes Haus, am besten mit mindestens zwei "Räumen", da sie es gerne als Toilette benutzen. Ein großes Laufrad ist auch sehr wichtig (mindestens 20cm Durchmesser). Als Spielzeug kann man Pappröhren, Korkröhren, Äste und vieles mehr verwenden.

Ich hoffe, dass ihr den Hamster da raus holen könnt! Viel Glück!
0 Punkte
Beantwortet 28, Mär 2006 von Anonym
Hallo Mandy,

ich habe mir heute nachmittag zwei Bücher besorgt, und zwar von Christine Breitkopf und von Heike Schmidt-Röger, in denen auch die Mindestmasse von 1 mal o,5 m angegeben sind.Ich hoffe, es ist noch ein grösserer Käfig zu finden.

Wenn ich bedenke, dass die Wellis den ganzen Tag frei fliegen und ein Hamster ja nicht so gut nachts unbeaufsichtigt laufen kann, wäre vielleicht eine Nagervoliere ganz gut ? Natürlich langer als hoch, ich muss mich da noch mal schlau machen.

Auch das Laufrad und das grosse Haus wurden in den Büchern empfohlen, das leuchtet auch ein.

Wir werden dann morgen mal einkaufen gehen, aber die Nagervoliere muss bestimmt bestellt werden, was einige Tage dauern wird.

Vielleicht wäre es besser, den Hamster schon morgen früh zu holen, denn wir haben noch einen Wellensittichkäfig mit enger Verdrahtung im Keller, der auch 1 m breit ist, für die paar Tage würde es ja vielleicht gehen.

Ehrlich gesagt habe ich Angst, dass der Kleine dort wo er jetzt ist nicht mehr lange durchhält. :(

Danke für euer Daumendrücken, ich werde weiter berichten ! :))
0 Punkte
Beantwortet 29, Mär 2006 von Anonym
hallo!

wie ist es weiter gegangen?
0 Punkte
Beantwortet 29, Mär 2006 von Anonym
Ja ... was ist passiert?

Wollte nur mal noch ne schöne Internetsite geben
<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.diebrain.de/hi-index1.html">www.diebrain.de/hi-index1.html</a><!-- w -->

Man kann jedenfalls die Grundfläche noch vergrößern, wenn man in das Aqua oder den Käfig eine oder mehrere Etagen hineinbaut.
Hoffentlich schafft der Kleine das.
0 Punkte
Beantwortet 29, Mär 2006 von Anonym
Hallo,

wir haben ihn gerade abgeholt und ihn in dem grossen Wellensittichkäfig untergebracht, in den wir auch noch eine Etage einbauen werden. Ein grosses Schlafhaus hat er schon bekommen und sich gerade darin verkrümelt.

Ich habe Kontakt zur Nagerhilfe Osnabrück aufgenommen, die meinten, das mit den Wellis wäre vielleicht nicht soo schlimm, wir sollten halt darauf achten, ob er wegen zu wenig Schlaf einen mürrischen und gestressten Eindruck macht.

Wenn es nicht geht, werden sie bestimmt einen guten Platz für ihn finden, sagten sie.

Wahrscheinlich kommt auch noch jemand vorbei und berät uns, ob es zu laut ist oder nicht.

Erst mal muss der Kleine morgen zum Tierarzt, heute wollten wir ihm das nicht mehr zumuten. Er scheint aber äusserlich gesund zu sein, nur weiss man ja nicht, was er sich bei der schlechten Haltung alles zugezogen haben könnte.

Jetzt wird er erst mal von uns verwöhnt und betüttelt. :D


Nächste Woche werde ich dann weiter berichten. Ich finde es ganz toll, dass so viele hier geantwortet haben, danke ! :))
0 Punkte
Beantwortet 30, Mär 2006 von Anonym
Schön, dass es geklappt hat. :))

Ich denke mal, dass der Wellikäfig auch OK ist. Da könnt ihr euch auf jeden Fall mit der weiteren Käfigsuche Zeit lassen. :)
0 Punkte
Beantwortet 30, Mär 2006 von Anonym
Das ist ja toll. :]

Jetzt drücke ich euch die Daumen, das er ganz gesund ist.

Und dann kannst du ja mal Fotos machen, wenn er sich etwas eingewöhnt hat.
0 Punkte
Beantwortet 30, Mär 2006 von Anonym
Na dann bleibt ja nun noch alles Gute zu wünschen. Ihr habt auf jedenfall das Richtige getan (stolzaufeuch) und einleben wird er sich sicherlich auch.
0 Punkte
Beantwortet 2, Apr 2006 von Anonym
Ich wollte nur mal fragen was denn nun aus dem kleinen Notfall-Hamster geworden ist? Geht es ihm gut? Hat er sich eingelebt? Kommt er mit seinen fliegenden Nachbarn klar?
0 Punkte
Beantwortet 3, Apr 2006 von Anonym
Hallo Mäusi,

leider mussten wir am Wochenende unseren Rechner neu installieren, so dass ich mich erst jetzt melden kann.

Dem Hamster geht es super, der Tierarzt hat nur festgestellt, dass der Kleine ziemlich unterenährt ist.

Jetzt haut er aber richtig rein, bekommt das Futter von Versele-Laga und natürlich Gemüse und Grünzeug. Quark mag er total gerne, aber vor Mehlwürmern hat er anscheinend Angst, er kennt so etwas ja auch gar nicht.

Trotz der Vögel kann er anscheinend in unserem Schlafzimmer gut schlafen, er ist jedenalls tagsüber nie zu sehen und steht abends um 20 Uhr gut gelaunt auf.

Wir haben ihm einen grossen Auslauf gebaut, worin er anscheinend viel Spass hat und die ganze Einrichtung erkundet.

Demnächst folgen auch Fotos . :))
0 Punkte
Beantwortet 4, Apr 2006 von Anonym
Das hört sich ja gut an.

Schön, dass ihm nix ernstes fehlt. Das er Angst vor den Mehlwürmern finde ich aber wirklich süß. :D

Ich freue mich schon auf die Fotos.
0 Punkte
Beantwortet 4, Apr 2006 von Anonym
Na das ist ja wirklich toll, soch gute Nachrichten zu hören. Mit den Mehlis ist das so ne Sache. Unsere Mäuse sind sehr wählerisch und ich mag das Krabbelzeug nicht so. Und bevor ich eine Packung kaufe, und die niemand fressen will, laß ich es und gebe ganz einfach Hundetrockenfutter. Das ist schön hart, nutzt die Zähne ab und hat auch Eiweiß.

Aber sonst soll es da noch einen Trick geben (ist aber auch ekelig). Du schneidest den Wurm in 2 Teile, damit der Kleine erstmal auf den Geruch und dann auf den Geschmack kommt. Und nach und nach fahren die Kleinen dann so darauf ab, daß das Zappeln auch egal ist.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
0 Antworten 1,725 Aufrufe
0 Punkte
1 Antwort 219 Aufrufe
0 Punkte
2 Antworten 1,143 Aufrufe
0 Punkte
0 Antworten 539 Aufrufe
Gefragt 30, Apr 2005 in Allgemeines Nagerforum von Anonym
0 Punkte
5 Antworten 1,231 Aufrufe
...