Neuer Welli wie lange im K?fig?

0 Punkte
223 Aufrufe
Gefragt 15, Nov 2003 in Andere Sittiche von Arakon (260 Punkte)
Hallo

Wie lange sollte ein neuer Welli im Käfig bleiben bis er das erste mal Freiflug bekommt?

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

8 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Hallo Arakon!

Herzlich willkommen bei uns!

Dein Welli sollte am Anfang ungefähr 2 Wochen im Käfig bleiben, bis er raus darf.
Er muß sich erst an seine neue Umgebung gewöhnen und auch das Zimmer kennen lernen.

Ist Dein Zimmer "welli-sicher"? D.h. für die erste Zeit Gardinen vor den Fenstern oder die Rollos etwas runter machen, Gefäße wegräumen, in die er fallen könnte, Spalten hinter den Schränken abdecken, Pflanzen entfernen usw.

Und nicht die Geduld verlieren, wenn er nicht gleich raus kommt. Viele brauchen da ein bißchen länger, bis die Neugierde siegt! :D
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2003 von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallo Arakon!

Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Gabi hat ja schon alles Wichtige gesagt, ich wollte nur ergänzen, daß der Käfig Deines Wellis schon jetzt an der Stelle stehen sollte, an der er auch später steht. Also in Augenhöhe mit der Rückseite zur Wand, damit er sich sicher fühlen kann und nicht von allen Seiten ungeschützt ist. Von dort lernt er dann den Raum kennen.
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2003 von Arakon (260 Punkte)
Hallo und Danke für das herzliche Willkommen hier.

Also er steht schon mit der Rückseite zur Wand.Kabel sind da keine an die er ran kann.Pflanzen habe ich keine da das bei 5 kleinen Kindern sinnlos ist da die eh keinen Tag überleben würden.
Er sthet auf einem Schränkchen unerreichbar für die Kids.Wobei die sich dran halten dass sie nicht an den Käfig dürfen da wir schon mehrere Tiere hatten.Diese mußten wir aber leider weggeben da mein Großer allergisch auf Fellhaare ist.
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2003 von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallo Arakon!

Dann hoffe ich, daß er nicht auch noch allergisch gegen Federn wird! Aber das passiert, glaube ich, selten. Ist immer blöd, wenn man ein Tier aus diesem Grund weggeben muß, aber die Gesundheit geht vor, man kann ja nicht auf Kosten der eigenen oder der Gesundheit der Kinder Tiere halten.

Und dann möchte ich noch einen Hinweis geben: Ein Welli allein fühlt sich nicht wohl, da es Schwarmtiere sind, vielleicht solltest Du über die Anschaffung eines zweiten Wellis nachdenken.
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2003 von Arakon (260 Punkte)
Hallo

Ja das sagte der Züchter auch und ich hab mir dann noch ein Wiebchen rausgesucht.Das gibt er aber erst in 2 Wochen her.Nun muß ich halt noch so lange warten.Er meinte es sei auch gut so dann könne ich das Männchen erst zähmen und dann lernt das Weibchen das schnell vom männchen.

Ich hoffe nur dass die dann nicht Eier brüten sonst hab ich ein Problem hier.
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Andi,

die Henne wird im Normalfall keine Eier legen, solange sie keinen Nistkasten hat.

Meine brutlustigen Hennen suchen zwar immer nach dunklen Ecken im Zimmer, wo sie Eier ablegen könnten. Aber sie finden keine. (Also keine offenen Schubladen oder sonstige Ritzen und Spalten, wo die Hennen sich verstecken könnten!)

Und selbst, wenn Euer Hahn mal der Henne zwecks Paarung auf den Rücken steigen sollte, Du brauchst nicht zu befürchten, dass die Henne Eier legt. (Das passiert nur äußerst selten.)

Die Hormonproduktion zur Ablage von befruchteten Eiern wird in der Regel erst dann angekurbelt, wenn die Henne einen dunklen Nistkasten hat.

Ich habe 6 Hähne und 5 Hennen (dazu noch 1 Nymphen-Paar). Keine Henne davon hat jemals Eier gelegt, obwohl einige Hennen von den Hähnen "bestiegen" werden.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 15, Nov 2003 von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallo Arakon!

Zwei Wochen sind ja relativ schnell um.

Zwei Wellis fangen nicht an zu brüten. Du mußt nur zusehen, daß die Henne keine dunkle Höhle findet und dadurch so richtig in Brutstimmung kommt. Zu zweit ist das aber sehr selten der Fall. Natürlich darfst Du keinen Nistkasten zur Verfügung stellen.
0 Punkte
Beantwortet 16, Nov 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Hallo Arakon!

Find ich ja mal klasse, dass der Züchter dich über Paarhaltung aufgeklärt hat! :wink:

Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass meine Wellis die ich nach drei Tagen raus ließ genauso gut bzw schlecht fliegen konnten wie die die ich erst ne Woche später raus ließ.

Meiner Meinung nach macht das nicht viel Unterschied, da junge Wellis sowieso das fliegen üben müssen und sie im Käfig sitzend ja weder die Raumhöhe noch die Begrenzungen abschätzen können. Das ergibt sich erst, wenn sie tatsächlich fliegen. Ich bin der Meinung dass man einen Vogel auch für vier Wochen im Käfig lassen kann bevor er das erste Mal fliegt, ohne dass sich ein Unterschied beim ersten Freiflug ergibt zu denen, die man schon nach ner Woche raus gelassen hat.

Wie gesagt is nur meine Auffassung. Ich find 2 Wochen ein bißchen viel. Eine würds auch tun.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 229 Aufrufe
Gefragt 17, Jun 2003 in Andere Sittiche von Apollina (4,820 Punkte)
0 Punkte
7 Antworten 116 Aufrufe
Gefragt 23, Jul 2003 in Andere Sittiche von Soee (7,640 Punkte)
0 Punkte
5 Antworten 445 Aufrufe
Gefragt 27, Jul 2005 in Andere Sittiche von Elena (880 Punkte)
0 Punkte
7 Antworten 1,012 Aufrufe
Gefragt 13, Jul 2004 in Andere Sittiche von sittichfreak2005 (9,840 Punkte)
0 Punkte
11 Antworten 153 Aufrufe
Gefragt 3, Jul 2004 in Andere Sittiche von Gabi (105,260 Punkte)
...