Erdn?sse mit Schale

0 Punkte
226 Aufrufe
Gefragt 11, Nov 2003 in Großpapageien, Aras, Kakadus von Anonym
Hallo :wink:

Erdnüssen mit Schale auf dem Futterplan von Aras.

Es wird ja einiges geschrieben und mann kann daher ja einiges nachlesen. Aber was haltet ihr davon :?

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 11, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo,

kann man denn sicher sein, dass man Erdnüsse findet, deren Schalen garantiert nicht chemisch behandelt sind?

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 11, Nov 2003 von Anke! (16,060 Punkte)
Hallo!

Ich denke, unbehandelte Erdnüsse wird man schon finden.
Worin ich ein größeres Problem sehe ist, daß Nüsse ja oft von Pilzen befallen sind, von denen die Vögel schnell mal übelst krank werden können.
Wenn, dann würde ich echt nur wenige verfüttern und vor allem keinen großen Vorrat anlegen.

Gruß Anke
0 Punkte
Beantwortet 11, Nov 2003 von Anonym
Hallo Ihr beiden

Ob man sicher sein kann das Erdnüsse nicht behandelt sind kann ich nicht sagen.

Wichtig ist es das man welche kauft die trocken gelagert worden sind und daher eine rein gelbliche Schale haben. Wenn man solche in einem warmen Raum so wie zB. Heizungsraum lagert kann man diese auch ohne bedenken füttern. Diese mach ich schon über 20 Jahre so.

Anke du schreibst wenig füttern. Was mach ich dann bei Tieren die viel Fett brauchen?
0 Punkte
Beantwortet 11, Nov 2003 von Anke! (16,060 Punkte)
Ok, daß ist natürlich was anderes :D
Ich hab da eher an den vielfachen Fall gedacht, wo Papageien echt seeeehr viele Nüsse bekommen und dementsprechend fett sind :)

:wink:
0 Punkte
Beantwortet 11, Nov 2003 von Anonym
Hallo Anke

Es liegt nicht immer an den Nüssen das Papageien fett sind.
0 Punkte
Beantwortet 11, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo,

das Problem der Pilzbildung hat man ja bei allen Nüssen, nicht nur bei Erdnüssen. (Erdnüsse zählen ja botanisch nicht mal zu den Nüssen, haben aber genauso viel Fett.)

Ich habe es manchmal erlebt, dass Nüsse schon gleich nach dem Kauf Schimmelpilze gebildet hatten. (Auch bei den Nüssen, die ich selber esse.)

Man braucht also zudem einen guten Lieferanten, von dem man einigermaßen sicher sein kann, dass seine Ware frisch ist. Sonst nützt auch die beste Lagerung bei mir zu Hause nichts mehr.

Aber neben gesunden Fetten in Nüssen im Maße verfüttert oder selber gegessen, beinhalten Nüsse zudem ja auch noch sämtliche B-Vitamine (außer Vitamin B 12).

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 12, Nov 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo!

Aus dem von Anke genannten Grund würde ich per se überhaupt keine Nüsse verfüttern. Das Risiko eines Pilzbefalls ist bei normal gelagerten, im Handel erwerbbaren Nüssen/Erdnüssen recht hoch, und Papageien/Vögel reagieren allgemein sehr empfindlich auf Aspergillen. Stichwort Aspergillose oder auch Leberkrebs duch das Gift des Schimmelpilzes...

Nüsse sind keine reinen Fettquellen, sie enthalten in etwa gleicher Menge Kohlenhydrate, was die Dinger auch zu solchen Kalorienbomben macht. Ich denke, es wird auch für Papageien andere Saaten geben, die insbesondere Fette liefern.

Liebe Grüße
Meike
0 Punkte
Beantwortet 12, Nov 2003 von Anonym
Hallo Brigitte

Das die Nüsse natürlcih auch schon bei Händler gut gelagert werden müssen um eine gute Ware dann kaufen zu können setze ich vorraus.
Was nützt es wenn ein Händler in seinem Lager oder Verkauf eine hohe Luftfeuchtigkeit hat.
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Papageienliebhaber,

könntest Du evtl. zu Meikes Fragestellung noch etwas sagen, ob man z. B. Papageien auch ganz ohne Nüsse mit anderen Saaten optimal ernähren kann? :?

(Der Züchter meiner Nymphen hat z. B. immer behauptet, dass meine Nymphen Sonnenblumenkerne bräuchten. Ich verfüttere aber gar keine Sonnenblumenkerne mehr - weder geschält noch ungeschält. Und den Nymphen geht es trotzdem gut. Und die Nymphen sind ja immerhin auch ca. doppelt so groß wie meine Wellensittiche.)

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2003 von Anonym
Hallo Brigitte und Meike

Zu der Frage ob man Papageien ganz ohne Nüsse füttern kann.

Ich kann dazu nur sagen das meine Nüsse bekommen. Ob es ganz ohne geht weiß ich nicht.
Der Loropark füttert seine Papageien mit Nüsse. Die haben schon viel versucht in Sachen Futterzusammenstellung. Sind aber immer wieder auf die Nüsse zurückgekommen.

Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
7 Antworten 423 Aufrufe
0 Punkte
1 Antwort 320 Aufrufe
Gefragt 2, Dez 2003 in Großpapageien, Aras, Kakadus von Anonym
0 Punkte
5 Antworten 95 Aufrufe
Gefragt 22, Sep 2003 in Gartenforum von Brigitte (131,540 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 230 Aufrufe
Gefragt 21, Mai 2004 in Andere Sittiche von sittichfreak2005 (9,840 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 154 Aufrufe
Gefragt 21, Okt 2003 in Andere Sittiche von Martin (1,380 Punkte)
...