Rettung f?r einen Ficus Benjamini mit Staun?sse?

0 Punkte
95 Aufrufe
Gefragt 22, Sep 2003 in Gartenforum von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo, Ihr lieben Pflanzenkundigen!

Zunächst vorab: Ich habe alle meine Zimmerpflanzen in "normaler" Blumenerde. (Mein Mann hat seine Pflanzen in seinem Arbeitszimmer in Seramis gesetzt.)

Seramis mag ich aber nicht. Ich mag lieber ganz normale Erde, in der man schön buddeln kann. :D

Aber immer wieder (schon seit Jahren) passiert es mir, dass mir ein Ficus Benjamini kaputt geht, weil ich ihn zuviel gegossen habe.

Bislang habe ich die Pflanzen dann immer zurückgeschnitten, wenn sie kein einziges Blatt mehr hatten. Und oft nach vielen Monaten kamen dann wieder neue Blätter.

Kann man so einen Benjamini, wenn man ihn selber "verhunzt" hat, evtl. auch schneller wieder zum Blättertreiben bringen?

Bringt es etwas, wenn ich z. B. nach zuviel Gießen die Blumenerde sofort austausche?

(Hach, ich gieße doch so gern! Oder sollte ich besser nur noch Sumpfpflanzen halten? :D )

Viele Grüße
Brigitte :) :)

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 22, Sep 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Hallo Brigitte!

Was machst Du denn mit Deinen Pflanzen??? Ich empfehle Dir mal Zyperngras, das muß unbedingt im Wasser stehen! :D

Staunässe wird von den meisten Pflanzen extrem übel genommen und die wenigsten überleben das. Wie Du den Ficus schneller zum Austreiben bringst, wenn sowas passiert ist, weiß ich leider auch nicht. Du könntest ihn möglichst hell stellen (ein Ficus braucht viel Licht, deshalb verliert er im Winter auch immer soviele Blätter) und NICHT gießen.
Wenn Du den Finger in die Erde drückst und dann merkst, daß die Erde noch feucht ist, nicht gießen. Lasse sie immer ein bißchen abtrocknen.

Wenn die Wurzeln bereits Schaden genommen haben, nützt auch neue Erde nichts.

:wink:
0 Punkte
Beantwortet 23, Sep 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Gabi,

hmmm, na dann doch vielleicht besser Zyperngras! :D

Kürzlich hat mir aber jemand einen kleinen Zimmerbrunnen geschenkt, in welchen neben Efeu und Dracaena auch ein kleiner Ficus benjamini eingepflanzt ist.

Ja, aber wie soll man es bei einer solchen Pflanzenkombination in einem Zimmerbrunnen anstellen, dass der Ficus keine Staunässe bekommt? Denn unten im Topf muss ja genügend Wasser sein, damit der kleine Springbrunnen funktioniert.

Gleichzeitig hängen aber dabei die Wurzeln des Ficus im Wasser des Topfes. Wieso denken sich Gärtner denn so etwas aus? Hier ist ja wohl schon vorprogrammiert, dass der Ficus bei ständigem Betrieb des Zimmerbrunnens kaputt geht. Oder sehe ich das falsch?

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 23, Sep 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Hallo Brigitte!

Das siehst Du vollkommen richtig, das kann nicht funktionieren. In einen Zimmerbrunnen gehören keine Topfpflanzen, die vertragen die Nässe fast alle nicht. Wie wäre es denn mit Wasserpflanzen? :D

Du kannst versuchen, die Töpfe der Pflanzen z.B. mit Tonkügelchen oder Steinen zu unterbauen. Vielleicht hilft das ein wenig.
0 Punkte
Beantwortet 23, Sep 2003 von Anonym
Hallo Brigitte,

normalerweise sollten die Pflanzen bei solchen Zimmerspringbrunnen in getrennten Töpfen untergebracht sein, so daß sie mit dem Wasser der Pumpe gar nicht in Berührung kommen.
So verdreckt das Wasser auch viel zu schnell.

Staunässe nehmen viele Planzen sehr übel, besonders Ficus!!! Hast Du Dich schon bei ihm entschuldigt? :D

Ich habe schön öfter gelesen, daß man die Stelle oberhalb des alten Blattes mit einem Messer einritzen kann; dort soll dann ein neues Blatt austreiben.

Wenn Du in Zukunft erfolgrecih Ficus halten willst, mußt Du wirklich lernen, Dich zu beherrschen beim Gießen!!! :D
0 Punkte
Beantwortet 23, Sep 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
@ Gabi

Wasserpflanzen? Hmmmm. Dann kann ich mir ja auch gleich ein kleines Aquarium ins Zimmer stellen und noch Fische dazusetzen. :D Das sieht dann bestimmt noch schöner und bunter aus!

@ Stefan

Einritzen? - Interessant, das habe ich noch nicht gewusst! Ich habe den Ficus zurückgeschnitten. Inzwischen bekommt er wieder kleine Blätter. Er hat also meine Entschuldigung akzeptiert! :D

Viele Grüße
Brigitte :) :)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort 416 Aufrufe
0 Punkte
5 Antworten 89 Aufrufe
Gefragt 25, Apr 2004 in Kochstudio von Gabi (105,260 Punkte)
0 Punkte
10 Antworten 364 Aufrufe
Gefragt 11, Aug 2003 in Gartenforum von Sassy (500 Punkte)
0 Punkte
7 Antworten 423 Aufrufe
0 Punkte
4 Antworten 74 Aufrufe
Gefragt 7, Okt 2004 in Gartenforum von melfrosch (8,220 Punkte)
...