Ist mein Wellensittich krank?

0 Punkte
1,568 Aufrufe
Gefragt 15, Sep 2003 in Andere Sittiche von Twin2Towers (9,960 Punkte)
Hallo Krause,

das, was deinen Welli so erheblich gestört hat, kann einfach eine quersitzende Feder gewesen sein, oder ein plötzlich auftretender übermäßiger Juckreiz etc.

Sei bloß froh, daß er nicht in DEM Moment tatsächlich raus ist, wo er doch die Tür genau kennt. Der wäre wie wild losgeflogen, hätte auf nichts und niemanden geachtet und ggf. irgendwo gegengeklatscht. Das wärs dann gewesen...

Manchmal sind die Wellis wie von der Tarantel gestochen und reagieren sehr stark; was auch immer der Grund dafür ist.
Irgendein Geräusch, ein SChatten etc. erschrickt sie, ein Knall, ein dumpfer Ton, ein quitschendes Geräusch etc. etc.

Wenn er sich nicht nur beim Putzen kratzt, sondern auch viel zwischendurch. Nicht nur ein oder zweimal, sonder alle paar Minuten, Sekunden, dann würde ich mal sein Gefider und die Haut untersuchen, ob er ggf. irgendwelche Parasiten hat.
Am besten läßt man dies vom Vogelkundigen TA durchsehen, weil der genau weiß, wo er gucken , und worauf er achten muß.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

25 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Krause (340 Punkte)
Hallo,
habe seit kurzem (2 Wochen) wieder einen jungen Wellensittich!
Der hat sich eigentlich auch schon gut eingelebt, kommt oft aus dem Käfig, geht zum fressen wieder in den Käfig usw.

Aber gestern Abend drehte der aus heiterem Himmel auf enmal durch :-(
Der hüpfte wie wild von einer Stange im Käfig zur anderen, fing an im Käfig Flugversuche zu machen und zerstörte die ganze Käfigeinrichtung :-(

Dabei war der Käfig offen, er hätte auch rauskommen können!
Mein erster Eindruck war als würde ihn ne Fliege oder sowas stören, aber da war nichts, man konnze nichts sehen!

Was hat mein kleiner Piepmatz bloß?
Ist der krank oder so?

Danke für eure Antworten
Krause
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Krause,

erst mal herzlich willkommen hier! :wink:

Dein Piepmatz ist mit Sicherheit nicht krank.

War der Vogel vorher schon mal im Zimmer geflogen, oder war er nur zum Fressen herausspaziert und ist dann wieder in den Käfig zurückgekehrt?

Ich weiß nicht, wie jung genau Dein Wellensittich ist; aber wenn er sehr sehr jung ist und nun erstmalig Flugversuche gemacht hat - und dies ausgerechnet im Käfig - dann überrascht mich dieses Verhalten nicht.

Wichtig ist natürlich, dass der Vogel sich in seinem Käfig gut eingelebt hat; aber das hat er ja, wie Du schreibst.

Wichtig ist auch, dass der Käfig hoch genug steht, in etwa in Augenhöhe, und dass der Vogel nicht allzu häufig durch vorbeilaufende Menschen oder einen Fernseher gestört wird.

Wenn der Käfig also eine recht optimale Position im Raum hat, wird dieses Ereignis, welches Du da beobachtet hast, sich nicht allzu oft wiederholen.

Am besten ist es natürlich für das Wohlbefinden des Vogels und für sein Sicherheitsgefühl, wenn er in den nächsten Wochen noch einen Partner-Wellensittich dazugesellt bekommt.

(Ich selber habe 11 Wellen- und 2 Nymphensittiche.)

Erzähl' uns doch, wie das Verhalten Deines kleinen Piepmatzes sich weiter entwickelt!

(Und dann fällt mir noch ein: Schau' mal, ob das Gefieder, insbesondere auch die Schwungfedern, vollständig ausgebildet ist. Falls Federn fehlen, mag der Vogel Flugversuche machen, aber dennoch vergeblich. Eigentlich müsste der Vogel bei offenem Käfig schon mal einen Flugversuch im Zimmer gemacht haben. Meine Jungvögel sind immer gleich sofort "abgehauen" im Raum!)

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Hallo Krause!

Also die andern haben dir ja schon Gründe für das Verhalten deines Wellis genannt.

Ich würdemich dem anschließen.

Das wichtigste jedoch finde ich, dass er keinen Partner hat. Möchtest du später noch einen dazu kaufen oder haast du vor ihn einzeln zu halten?

Wenn du vor hast ihn einzeln zu halten, so möchte ich dich darauf hinweisen, dass einzelne Haltung nicht artgerecht ist. Die wellis zeigen manchmal ihren Kummer nicht (sie schauspielern oft, weil jeder offensichtlich krank vogel von raubvögeln attackiert wird), aber sie leiden unter der Einsamkeit. Auch ein Mensch kann dies nicht ersetzen, da er keine 10-12 Stunden für den Pieper Zeit hat(ich persönlich hätte ein viel zu schlechtes Gewissen den Pieper acht stunden während der arbeit allein zu lassen, und außerhalb der arbeit ist man ja auch häufig weg), kein Futter hochwürgen kann, und nicht so kraulen kann wie ein Artgenosse.

Apropos Käfigeinrichtung: Ich hoffe du hast da keinen Spiegel oder Plastik-Welli drin! Das is tirwidriges Zubehör und gehört da nicht rein, weil sie des Zeug anbalzen und füttern wollen, das kann zu Kropfentzündungen und Verhaltensstörungen samt Feder rupfen führen. Gilt übrigens auch für Einzelhaltung.


Ich hoffe du holst ihm nochn kleinen Freund dazu! :wink:

Grüße
Patricia
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Krause (340 Punkte)
Danke erstmal für eure Antworten!

Also mein Käfig ist wohl optimal eingerichtet, habe keine Spiegel oder Plastig Wellies drin, habe mich vorher schlau gemacht was da rein gehört, außerdem hatte ich vor diesem Wellie schon einen, und zwar 9 Jahre lang!

Der neue kleine ista uch schon mega viel im Zimmer geflogen,also kann sein ausrasten kein Flugversuch gewesen sein!
Das er alleine ist kann es auch nicht gewesen sein, da ich ja Ferien habe und wirklich den ganzen Tag mi ihm zusammen bin!

Naja, beobachte das ganze jetzt mal und melde mich falls es nochmal vorkommt!

Krause
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Anonym
Hallo Krause,

trotzdem wäre es schön für Deinen Welli, wenn Du ihm einen Partner anschaffst. Auch wenn Du noch so viel Zeit mit ihm verbringst, kannst Du als Mensch einen Artgenossen nicht ersetzen. Und Wellis sind nun mal Schwarmtiere. Überleg es Dir bitte nochmal! :daumenhoch:

Noch zwei Fragen: Was ist bei Dir eine OPTIMALE Käfig-Einrichtung? Wie groß ist Dein Käfig?
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Krause (340 Punkte)
Mhh, wie groß ist mein Käfig?
Ich glaube groß genug!
Dann habe ich noch diese Wellenstäbe drin und ein paar Naturholzstäbe!
Ne Leiter natürlich und eine Schaukel auf der er immer schläft :-)
Auf dem Boden habe ich natürlich Sand mit kleinen Kalksteinen drin, die er ab und an isst! Zusätzlich zu diesen Steinen habe ich noch einen großen Kalkstein!

Zum essen habe ich solche Röhren gekauft, wo das essen immer nach fällt, solch einen benutze ich auch für Wasser.

Denke mal das ist cool so, denn die Tier Ärztin (als mein leider verstorbene Wellie krank war) sagte der Käfig sei wirklich super eingerichtet :-)
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
hallo Krause!

Bitte tu deinem Welli den gefallen und lies dir nochmal durch was ich geschrieben habe.

Ich dachte ich hätte deutlich gemacht, das ein Mensch dem Welli kein Partner sein kann. Es ist einfach nicht dasselbe. Willst du unter Gorillas alleine leben, nur weil die behaupten sie haben genug zeit für dich? Wünschst du dir nicht auch einen Menschen? Dass du den andern neun jahre hattest ist mir kein Trost wenn ich mir vorstelle von seinen eltern weggerissen worden zu sein und von seinem schwarm, nur um dann neun jahre lang unter fremden wesen sein leben zu fristen. Is auch kein Argument. Es spricht nichts gegen einen zweiten.

Zahm können sie auch zu zweit werden. Du sagst du hast dich informiert, dann anscheinend nicht gut genug, denn artgenossen gehört zum welli wie die passende käfigeinrichtung.

Das er munter ist kann sich schnell ändern, wenn du pech hast rupft er sich, wird apathisch und was nich alles.

Halt uns bitte über den kleinen welli am laufenden....

Achja, NOCH hast du urlaub, und danach? Danach sitzt er mindestens acht stunden allein rum. Wenn man sich überlegt dass wellis ALLES zusammen machen und einer ohne den andern nirgends hingeht, dann find ich das arg viel, bitte denk darüber nach.

Bitte schau mal auf folgenden Link, DAS wird dein welli nie haben ohne partner, möchtest du ohne zärtlichkeiten leben???? :eek:


http://www.beepworld.de/members56/linneavalcourt/schmusig.htm
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Was meinst du mit Wellenstäbe?

Und ich hab schon nen großen wenn man die handelsüblichen betrachtet, aber der is laut experten für ein pärchen schon etwas klein auch wenn sie freiflug bekommen(60x60) du solltest das schon mal messen.

Die meisten handelsüblichen sind viel zu klein, selbst für einen.

Leider hab ich schon oft von Tierärzten völligen Unsinn gehört.
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Hallo!

Noch optimaler wäre die Käfigeinrichtung, wenn noch ein weiterer Welli drin wäre! :D

Kletterseile werden auch gerne angenommen, ebenso wie bei uns Glöckchen in allen Varationen.
Die Futterspender in den Röhren halte ich allerdings nicht so viel, die können zu leicht verstopfen, außerdem liegen die entspelzten Körner immer obendrauf, so daß der Welli an die anderen Körner schlecht herankommt. Besser sind offene Schälchen, die Du entweder ins Käfiggitter einhängen oder einfach auf den Boden stellen kannst.
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Ich habe auch ein Näpfchen in das sie portioniert jeden Tag ihre Körner bekommen. Es steht am Boden in einer ecke wo sie nicht reinmachen können, das is am natürlichsten, weil sie auch in der natur vom boden picken. Außerdem werden sie dann nicht so schnell faul;-)


Achja, für alle Einzelhalter die es nicht wußten, im Tierschutzgesetz steht, dass man Tiere ARTGERECHT halten muss und man ihm kein leid oder schaden zufügen darf.

Wellis bekommen verhaltensstörungen wenn man sie allein hält. Rein rechtlich gesehen macht ihr euch strafbar, auch wenns keinen zu interessieren scheint :(

Und falls ihr mir nicht glaubt:
Erster Abschnitt:
Grundsatz
§ 1
Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.


Zweiter Abschnitt:
Tierhaltung
§ 2
Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,

muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,
darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,
muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.

Quelle: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.verbraucherministerium.de/tierschutz/tierschutzgesetz/inhalt.htm">http://www.verbraucherministerium.de/ti ... inhalt.htm</a><!-- m -->
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Anonym
Hallo Krause,

bitte laß Dich von uns nicht verschrecken, weil wir so vehement gegen einzelhaltung vorgehen. Aber wir sind halt hier im Forum, gerade WEIL uns am Wohlergehen der Wellis gelegen ist.
Hier im Forum geht es in erster Linie um den Wellensittich und dann erst um den Halter.
Gerade beim Thema Einzelhaltung kochen dabei gerne die Emotionen über, weil Einzelhaltung (sorry, wenn ich Dich jetzt beleidige) reiner Egoismus ist.
Laß Dich bitte trotzdem nicht von uns verschrecken, wenn Du Fragen hast und sei niemandem böse, wenn er/sie Dich zu überzeugen versucht, einen 2. Welli anzuschaffen. :vögelfüttern:
Du wärst nicht der/die erste, die längere Folter bracuht, bis er/sie nachgibt und einen 2. dazukauft!!! :D

Ich habe aber noch nie von jemandem gehört der/die es bereut hätte! :daumenhoch:

Überleg es dir bitte noch ein paar mal. Denn wie Gabi schreibt: Zur optimalen Käfig-Einrichtung gehören (mindestens) zwei Wellis.
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Hallo Stefan!

meinst er meldet sich nochmal? sieht mir fast nicht danach aus....
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Anonym
Hoffen wir es!!!

Wir sollten mit dem Thema etwas sensibler umgehen und Einzelwelli-Halter nicht verschrecken!!!
Manche wollen ebennicht und haben trotzdem ein Problem mit ihrem Welli und brauchen unsere Hilfe.
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Naja ich wundere mich ehrlich gesagt bei manchen Leuten über den Mangel an Sensibilität ihrem Welli gegenüber. Soviel zum Thema wir sollten sensibler ran gehen.

Ich frage mich immer wieder warum manche Menschen es nicht einsehen wollen, wenn es doch so offensichtlich für den vernünftigen Verstand ist.

Menschen sind auch (Säuge)tiere und brauchen die Gesellschaft, aber niemand kommt auf die Idee nen Menschen "einzeln zu halten" und zu sagen, dass is gut so.

Die meisten Tiere leben in sozialen Verbänden, wieso kann man ihnen das nicht zugestehen, wenn sie schon nicht in freier Wildbahn leben dürfen?
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Achja nochwas. Mit zweien machts eh viel mehr spaß, weil sie viel blödsinn miteinander machen. Einer wär mir viel zu langweilig(das is auch der Grund wieso ich keinen Hasen oder Meerschwein haben will).

Außerdem würde mich mein Gewissen viel zu sehr plagen, den armen Pieper den ganzen Tag alleine zu lassen, wenn ich mir vorstelle er sitzt den ganzen Tag auf ner Stange. Zudem hat man ja auch nich immer lust sich mit ihm zu beschäftigen.

Genügend zeit hieße ja auch 10-12 Stunden! Mal ehrlich an alle Einzelhalter, wer hat schon soviel Zeit und Lust?!
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Michelle (3,940 Punkte)
halli hallO!!!

ich muß allen rechtgeben,die käfigeinrichtung kann noch so doll sein,ein 2ter welli muß her!

Ich hoffe das Du (Krause) nochmal postest,wir wollen nur das dein welli (hoffentlich bald 2)und auch du viel spaß miteinander habt!

Ich muß das bei Einzelhaltern immer wieder betonen was auch schon Patti geschreiben hat,es ist gesetzlich verankert das Tiere artgerecht gehalten werden müßen,leider geht dieser grundsatz durch mangelnde Kontrollen verloren! :roll:
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Krause (340 Punkte)
Hallo, bin nicht eingeschütert, nur etwas verwirrt, weil niemand meine Frage beantwortet hat!
Was ist denn nu mit meinem Wellie?

Das kann doch nicht nur gekommen sein, weil der so alleine ist, der muss doch was anderes haben, schließlich hatte der sich bestimmt auch weh getan, so wie der im Käfig gewütet hat!

Wäre also cool wenn man jemand darüber nachdenken würde!
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Hallo!

Ich glaube auch, daß deinen kleinen Welli einfach nur was erschreckt hat.

Meine machen sowas alle paar Monate auch mal, vor allem nachts. Da ist die Verletzungsgefahr natürlich besonders groß.

Gründe für dieses Erschrecken:
Das kann ein vorbeifahrendes Auto sein, ein Lichtschein, eine "quersitzende" Feder, eine Mücke, ein unbekanntes Geräusch (es fällt ja immer mal was um), ein plötzlicher Juckreiz (evtl. Parasiten), ein vorbeifliegender Vogel am Fenster, ein Schmerz (vielleicht hatte er sich beim Spielen z.B. das Füßchen kurz eingeklemmt).

Du siehst also, es kann viele Ursachen geben. Solange er fit ist und das nicht zu häufig vorkommt, würde ich mir keine Sorgen machen.
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Hallo!

Vor allem Stefan ist schon auf deine Frage eingegangen. Zudem, du sagst du hattest neun jahre nen welli, also ich hab meine ein paar monate und kenne ihre Gewohnheiten und weiß dass gelegentliches "wüten" normal ist. Manchmal müssen sie auch ihre energie loswerden.

Außerdem wenn sie was erschreckt, dann überlegen die nich sondern fliegen einfach drauflos, ist in der natur genauso, wenn sie was erschreckt dann fliegen sie einfach geradeaus. Weil sie Nomadentiere sind d.h. immer weiter ziehen und keine festen Orte haben, haben sie auch einen schlechten Orientierungssinn und finden deshalb auch nicht mehr nach hause zurück wenn sie mal ausgebüchst sind.

Außerdem sind sie krank, wenn sie aufgeplustert und ruhig sind und apathisch inner ecke sitzen.

Tut mir leid falls du dich jetz angegriffen fühlst, aber wer schon mal so lange nen welli hatte und sich angeblich informiert hat, der kann wissen, dass sowas normal ist.

Und ich frage mich immer wieder ob du nicht das beste für deinen pieper willst? Normal doch schon. Du bist übrigens auch null auf unsere Posts wegen Einzelhaltung eingegangen....

Grüße
Patricia

PS: es ist nicht unser ziel dich fertig zu machen oder dich anzugreifen, wir wollen lediglich die bedingungen für deinen welli verbessern, und artgenossen gehören nun mal zu einem artgerechten leben dazu, ist nun mal so.
Ich finde wer sich unbedingt nen einzelnes Tier halten will für den sind wellis einfach nix.
0 Punkte
Beantwortet 15, Sep 2003 von Krause (340 Punkte)
Moin moin, ihr habt mich schon fast überredet, aber ist mein Käfig überhaupt groß genug?

Habe den gerade mal vermessen und der ist H57/B61/T34 cm

Reicht das für 2 Wellies?

Kann ich dann einfach noch einen vom Züchter kaufen und den dazu setzen?

Bekommt man immer junge Wellies, oder haben die bestimmte Zeiten zu denen die Jungen geboren werden?

Danke für eure Antworten im vorraus

Krause
0 Punkte
Beantwortet 16, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Hallo Krause!

is ja fantastisch dass du darüber nachdenkst! :wink: Können sich einige eine scheibe von abschneiden.

Alsooo, meine zwei leben in einem ähnlich großen Käfig, bekommen aber Freiflug soviel sie wollen, das is sehr wichtig.

ich bin nicht so der Käfig Experte, aber wenn der so groß is wie meiner reicht der für zwei (mit freiflug).

Du kannst zum Züchter (oder auch zu Tierheimen, Privatpersonen usw) gehen. Zuerst solltest du den neuen in einen Extra-Käfig neben den alten stellen, damit die zwei Blickkontakt aufnehmen können.

Der neue wird erstmal angst haben wegen der reise vom züchter. das gibt sich dann aber bald und du kannst mal abwarten wie sich die zwei verhalten. Wenn sie interessiert aneinander sind (dh nacheinander rufen, wild im käfig flattern) dann kannst ja mal beide Türchen aufmachen und die Käfige mit den offenen Türen voreinander stellen. Die entscheiden dann selber wann sie sich näher kommen wollen;-)

Hab auch schon gehört dass zwei wellis sofort anfingen zu busseln :D
Quasi Liebe auf den ersten Blick.
Ob du ein weibchen dazu holst oder ein Männchen ist egal. Nur zwei weibchen und ein männchen vertragen sich net gut(ungerade zahlen sind eh nicht gut).

Also es gibt schon bestimmte Brutzeiten (zweimal im Jahr) aber in Zoohandlungen zB bekommt man immer Jungtiere.
Mal abgesehen wärs auch net schlimm wenn ein älterer dazu käm;-)

Weißt du wie du bei Jungtieren das Geschlecht bestimmen kannst?


ich hoff ich hab dir ein bißchen geholfen, dein welli wird es dir danken :)

Grüßle
Patricia
0 Punkte
Beantwortet 16, Sep 2003 von Krause (340 Punkte)
Wie kann man denn bei Jungtieren das Geschlecht erkennen?

Wie erkenne ich denn in einer Tierhandlung, wie alt der Wellie der da sitzt schon ist?

Ist es nicht auch schlimm für den Wellie, wenn dann einer der beiden verstirbt?

Ich habe aber nur einen Käfig, den ich natürlich auch immer auf lasse, damit der Wellie sich aussuchen kann wann der fliegen will, nur Abends muss ich den ab und an mal überreden in seinen Käfig zu gehen und auf der Schaukel zu schlafen und nicht auf der die draußen hängt, finde es zu gefährlich den Abends draussen zu lassen!
Geht das dann wohl auch, da sich nen 2. Wellie in den selben Käfig tue, oder soll ich versuchen einen anderen fürkurze Zeit aufzutreiben?

Krause
0 Punkte
Beantwortet 16, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Hallo Krause!

Für die eingewöhnungszeit solltest schon einen extra käfig parat haben :)

so können sie sich behutsam kennenlernen.

Also Tiere die schon älter sind erkennt man an der braunen bzw blauen wachshaut (die haut mit den nasenlöchern drin), bei weibchen braun bei männchen blau.

Schwieriger wirds bei ausgefalleneren farbschlägen, da kann das männchen auch schon mal ne rosa wachshaut haben.

Ein junges weibchen erkennt man an den weißen ringen um die nasenlöcher (wenn du mal auf meine webseite gehst und dir die nasenlöcher von meinem grünen welli ansiehst , aber der ersten seite ganz unten, kannst dus erkennen).

Männchen haben eine tiefblaue wachshaut, man kann das schon sehr sicher mit sechs wochen bestimmen, und jünger sind die nicht.

Also im prinzip muss man immer damit rechnen dass mal ein welli stirbt, gab schon viele fälle in denen sie eben nicht alt wurden sondern sehr jung starben.

Solange sie noch keine ausgeprägte wachshaut haben, sind sie jung.

Du solltest auch darauf achten, dass sie aktiv sind und viele Kontakte haben, sowie einen sauberen after. Es darf kein Kot zu sehen sein, der die federn verklebt o.ä.

Was ist denn dein derzeitiger welli für ein geschlecht?
0 Punkte
Beantwortet 16, Sep 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Achja, Jungtiere haben auch noch keine irisringe!
Im normalfall halt. bei ausgefallenen farbschlägen kriegen sie nie welche, ist aber eigentlich nicht die regel.

ältere tiere haben so weiße ringe um die schwarzen pupillen, jungtiere haben große Knopfaugen.
0 Punkte
Beantwortet 16, Sep 2003 von Bettina W (16,220 Punkte)
Hallo,

finde ich toll, dass du dir überlegst einen 2. zu holen. Wenn du kein Geld für einen richtig großen Käfig hast, ist der kleine auch gut, solange die beiden dann immer Freiflug haben.

Wenn ein Welli stirbt, muß man halt einen anderen holen. Wir hatten bis vor kurzem 4, dann ist einer gestorben, deshalb holen wir für den einen Vogel jetzt wieder einen Partner aus dem Tierheim.

Ein 2. Käfig ist übrigends immer gut. Wenn du z.B. zum Tierarzt mußt oder so, dann brauchst du nicht immer beide mit zu nehmen. Außerdem mache ich es so, dass im Transportkäfig dann nur eine Stange ist und kein weiteres Zubehör, damit sie für den Tierarzt leichter zu fangen sind. Außerdem kann dann auch kein Futter und Wasser verschüttet werden.

So komisch rumflattern tun unsere auch manchmal. AUßerdem machen sie manchmal Flugübungen auf der Stange, da frage ich mich auch, warum sie nicht einfach raus kommen zu fliegen. Keine Ahnung wiso die das machen.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
13 Antworten 2,073 Aufrufe
0 Punkte
8 Antworten 977 Aufrufe
Gefragt 9, Jul 2012 in Gästeforum von Anonym
0 Punkte
14 Antworten 843 Aufrufe
0 Punkte
2 Antworten 177 Aufrufe
Gefragt 11, Apr 2005 in Andere Sittiche von Blackbirds (160 Punkte)
0 Punkte
9 Antworten 417 Aufrufe
Gefragt 20, Jan 2005 in Andere Sittiche von Axabia (540 Punkte)
...