Finkenbilder

0 Punkte
614 Aufrufe
Gefragt 28, Aug 2005 in Allgemeines Vogelforum von Anonym
[align=center];) ;) ;)[/align]

[align=center][ img ] [ img ]
[ img ] [ img ][/align]
Was ist das für ein Vogel?
[ img ]
Du kanst trauf klicken.

MLG,
Hansi

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 28, Aug 2005 von Pinguin (4,660 Punkte)
Hallo Hansi!

Sind ja niedlich, Deine Schmetterlingsfinken. Auf die steh' ich auch total - und hätte auch welche, wenn nicht die meisten in der Zoohandlung erhältlichen Vögel Wildfänge wären. Und solange ich nicht defiitiv weiß, daß es an den Käfig gewöhnte Nachzuchten sind, werde ich sie mir nicht anschaffen, da ich es gemein finde, wenn ein Vogel einen ganzen Wald gewohnt ist und dann mit einer Wohnung zufrieden sein muß.

Und bei dem superschnellen Vogel würde ich auf einen Zebrafinkenhahn tippen. :))
0 Punkte
Beantwortet 28, Aug 2005 von Anonym
[align=center];) ;) ;) Hallo Andrea ;) ;) ;)[/align]

Das kann ich nur begrüßen, ich möchte sie gern Züchten um den Handel mit diesen Vögeln zu minimieren.
Ich kann da zwar nicht viel machen (ist ja klar), aber jeder Vogel der aus der Natur gefangen wird ist einer zu viel. ;)

Aber die andere Seite ist, das wir Menschen so viele Tierarten zu Haustiere machten. ;)

Meine meinung dazu ist das man nicht ohne weiteres Tiere in Käfige sperren sollte, da stimmt ich dir voll zu. :O

Zu den Bild, da hast Du vollkommen recht, es ist ein Zebrafink. :grin:
Findeste auch den Farbschlag raus?

MLG,
Hansi
;) ;)
0 Punkte
Beantwortet 29, Aug 2005 von Pinguin (4,660 Punkte)
Hallo Hansi!

Na, Du bist gut! Farbschlag! ;) Wildfarben würde ich jetzt sagen. :D

Und Du hast schon recht, wenn z.B. Schmetterlingsfinken verantwortungsvoll hier nachgezüchtet werden, müssen nicht mehr so viele aus Afrika hertransportiert werden und als Wildfänge ihr Leben in Käfigen fristen. Zumal es ja auch so ist, daß längst nicht alle lebend ankommen. :(

Aber sie sind auch schwer nachzuziehen, gerade die afrikanischen Arten haben ja sehr heikle Nahrungsvorlieben in der Aufzuchtzeit.
0 Punkte
Beantwortet 29, Aug 2005 von Anonym
Hallo ;)

Stimmt auch, es ist ein Wildfarbener Zebrafink. :D

Ja das ist richtig, die eingewöhnungszeit ist ziemlich heikel.
Die Nestlingsaufzucht ist auch nicht leicht und man muss da einiges beachten.
Ich kann ja etwas dazu schreiben wenn Du magst.
Eigendlich sind Schmetterlingsastrilde gute Vogeleltern und wenn man weiß wie es geht, ist das ganze mit der Eingewöhnung und Zucht nicht mehr ganz so tragisch. ;)

MLG,
Hansi
;)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
0 Antworten 70 Aufrufe
0 Punkte
2 Antworten 186 Aufrufe
0 Punkte
0 Antworten 109 Aufrufe
0 Punkte
3 Antworten 286 Aufrufe
...