Wie und wo leben eure Tiere?

0 Punkte
1,029 Aufrufe
Gefragt 4, Nov 2005 in Kaninchen von Anonym
Hallo an alle?

Mich würde mal interessieren wieviele Kaninchen ihr habt und wie sie so leben.

Wie ich schon in der Vorstellung schrieb, habe ich 9 Kaninchen, die aber alle draußen leben. Sie haben ein großes winterfestes Haus und ein 30m? Gehege, was vollständig überdacht ist.

Meine Kaninchen leben eher abseits vom Menschen, d.h. er braucht sie nicht wirklich. Ich bin nur Futterspender und das wars. Den Rest erledigt die Gruppe. Ich bin froh, dass die 9 sich inzwischen verstehen, das war eine harte Zusammenführungsarbeit.

Meine Kaninchen werden ausschließlich mit Gemüse , Obst , Gras und Heu gefüttert. Also kein TroFu, oder Ähnliches. Natürlich lasse ich jedem seins, aber ich finde es nicht gut.

Mit Bildern kann ich erstmal nicht dienen, da muss ich mal jemanden finden der eine Digitalkamera hat, die ganz normale ist mir lieber. 8)

Also ich bitte euch etwas über das Leben eurer Kaninchen zu schreiben.

Achja meine heißen Schnucki, Else, Purzel, Susi, Anton, Lena, Barney, Pünktchen, Fritzi.

LG Gundel

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

15 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 5, Nov 2005 von Bacardi (15,560 Punkte)
Hallo zusammen,

ich halte zur Zeit 1,2 Meißner Widder; 3,1 farbige Angorakaninchen und 1,1 Dalmatiner Rexzwerge.

Die Tiere leben alle draußen in größeren Gehegen. Die Angorarammler verstehen sich zum Glück gut, obwohl sie nicht kastriert sind und gelegentlich decken.
Wenn ich die anderen beiden Rammler von den Weibchen wegnehme, vergesellschafte ich sie am liebsten mit jungen Angorarammlern, weil diese sehr sehr friedlich sind und es dann kaum zu Streitigkeiten führt. Ich bemühe mich immer sehr, daß keines der Tiere alleine sitzen muß.

Die Meißner Widder sind eine alte Rasse, die vom Aussterben bedroht sind. Ich halte sie in der schwarzen Variante. Sie gehören zu den großen Widderkaninchen und können locker um die 5,5 kg wiegen. Mir gefällt an ihnen besonders der markante Kopf und die Silberung im Fell.
Das Bild zeigt meinen Rammler:

[ img ]


Die Angorakaninchen sind ebenfalls vom Aussterben bedroht. Das liegt unter anderem daran, daß die Nachfrage nach Angorawolle aus Deutschland stark zurückgegangen ist, weil die Wolle unter erbärmlichen Tierschutzbedingungen in Asien viel preiswerter produziert werden kann. Vielen Menschen ist gar nicht bewußt, daß Angorawolle tatsächlich von Kaninchen stammt! Immer! Auch, wenn im Aldi Rückwärmer mit Angora oder Bettsocken angeboten werden. Die Wolle der Angoraziege wird nämlich Mohair genannt und hat nichts mit der Angorawolle zu tun.
Mir gefallen besonders die farbigen Angorakaninchen, die inzwischen besonders selten sind. Das liegt u.a. daran, daß man die weiße Wolle viel einfacher färben kann als farbige Wolle.
Angorakaninchen müssen mindestens alle 3 Monate komplett geschoren werden. Das kann mit einer scharfen Schere oder mit einer Schermaschine geschehen. Wenn man es fachkundig macht, ist die Prozedur für das Kaninchen nicht schmerzhaft oder besonders stressig. Im Grunde ist es nichts anderes, als die Schur von einem Schaf.

Die Bilder zeigen ein schwarzes Angorakaninchen (durch die helle Unterwolle wirkt es eher grau - die eigentliche Farbe kann man nur am Kopf erkennen), einmal in voller Wolle, dann halb geschoren und dann ganz geschoren:

[ img ]



[ img ]



[ img ]

Von den Rexkaninchen habe ich noch keine Bilder.
0 Punkte
Beantwortet 6, Nov 2005 von Anonym
Hallo Bacardi,

ich finbde es toll, dass du vom Aussterben bedrohte, bzw. gefährdete Tiere bei dir hast.

Machen die Angoras denn draußen Probleme, verfilzt das Fell nicht schnell?

LG Gundel
0 Punkte
Beantwortet 6, Nov 2005 von Bacardi (15,560 Punkte)
Hallo Gundel,

solange es draußen trocken ist, verfilzt die Wolle nicht, wenn man sich an den regelmäßigen Scherrhythmus hält. Wichtig dafür ist aber auch, daß der Untergrund sauber und trocken ist.
Solange die Wolle kurz bis halblang ist, hat man auch bei feuchterem Wetter nicht so große Probleme (die Tiere haben selbstverständlich immer trockene Hütten zu Verfügung!). Nur wenn die Wolle richtig lang ist kann es besonders bei feuchter Witterung Probleme mit dem Verfilzen geben.

Aus dem Grund kommen die Angoras in der naß-kalten Jahreszeit auch in überdachte Ausläufe, so daß die Wolle trocken und sauber bleibt.
Zumal die Wolle, sollte sie richtig naß werden im Winter draußen auch nicht gut trocknen würde, was natürlich ein großes Gesundheitsrisiko für die Tiere darstellen würde.

Kämmen tue ich meine Angoras übrigens gar nicht. Sie werden alle 3 Monate geschoren (in heißen Sommern auch einmal öfter) und dadurch erreicht die Wolle eigentlich nur eine Länge, die noch icht verfilzt. Wenn man den Zeitpunkt des Scherens allerdings verpaßt, kann man im schlimmsten Fall recht schnell ein völlig verfilztst Tier haben. Mir ist das einmal passiert, daß ein Tier recht stark verfilzt war. Zu dem eigentlichen Scherzeitpunkt (als die Wlle auch noch schön fluffig war) hatten wir plötzlich einen solchen Kälteeinbruch, daß ich da nicht scheren wollte, zumal wärmeres Wetter schon vorausgesagt war. Dann wurde ich krank und habe selber eine Woche richtig mit Fieber flachgelegen und habe im Endeffekt nur 2 Wochen später als ursprünglich geplant, scheren wollen. In dem kurzen Zeitraum war die Wolle dann schon arg verfilzt und das Scheren war sehr sehr viel mühsamer als es normalerweise bei lockerer Wolle ist. Seitdem achte ich um so genauer darauf, daß die Pläne eingehalten werden und habe seitdem auch kein solch verfilztes Kaninchen mehr gehabt.
0 Punkte
Beantwortet 9, Nov 2005 von Anonym
Hallo,

also meine 4 Kaninchen leben auch draußen.
Sie haben ein ca. 10 qm? großes Aussengehege mit 2 angebauten Ställen zur Verfügung.

Obwohl sie draußenrecht selbsständig leben und ich nicht den ganzen tag im Gehege hocke, sind sie recht zutraulich. Besonders mein kleiner Leo, der mein erstes Kaninchen war ,ist eine absolute Schmusebacke.

Ich fidne Kaninchen gehören nach draußen. Mit Käfighaltung kann ich überhaupt nix anfangen.

Zu futtern bekommen sie bei mir Heu, Obst, gemüse, getrocknete Kräuter, sowie getrocknetes Obst und Gemüse und heupellets., und natürlich Grünfutter. Das muss ich mittlerweile außerhalbs des Geheges flücken, weil dort ,dank der ganzen Buddelaktionen nichts mehr wächst *g.
von Trockenfutter halte ich auch nicht viel.

Habe ich früher mal gefüttert, aber da wusste ich noch nicht so bescheid.

Fotos folgen, sobald ich heraus gefunden habe, wie ich die Fotos auf den PC bekomme....

Liebe Grüsse,
Tanja
0 Punkte
Beantwortet 22, Nov 2005 von Anonym
Hallöchen!

Also unsere beiden Schmusemädels leben in der Wohnung! Wobei sie im Sommer jast jeden Tag mit uns im Garten sind in einem Gehege 3m auf 1,50m.

Vor 1 1/2 Wochen haben wir den neuen selbstgebauten Hasenstall fertig bekommen. Im Prinzip Kaninchen-Welli-WG! Oben die Wellis und unten 2-stöckig die Kaninchen!

der umgebaute Kleiderschrank hat die Maße Breit: 1,30m Hoch (Abteil Kaninchen): 90 cm Tief: 50 cm !!!

Natürlich haben sie jeden Tag Freigang in der Wohnung!!!

Seht selbst!!!
0 Punkte
Beantwortet 22, Nov 2005 von Anonym
Hallo,

witzige und einfallsreiche Idee, also ich finds klasse :)
0 Punkte
Beantwortet 22, Nov 2005 von Anonym
Na vielen Dank ! War auch viel Arbeit!

Natürlich würde es den beiden sicher auch gefallen das ganze Jahr draußen zu sein! Aber wer kein eigenes Haus hat.....

Tja Aber sie fühlen sich pudelwohl in der Neuen "Wohnung" !!!

Bin gespannt auf weiter Beiträge und Bildern von den anderen!!!
0 Punkte
Beantwortet 7, Dez 2005 von Anonym
Bei mir leben 10 Kaninchen zusammen mit 6 Meerschweinchen das ganze Jahr über in einen 41 qm großen Freigehege.

[ img ]

[ img ]

[ img ]

[ img ]

[ img ]

[ img ]
0 Punkte
Beantwortet 7, Dez 2005 von Anonym
@Karotti
Gehen da keine Raubtiere ran?

Gruß
Tiger
0 Punkte
Beantwortet 7, Dez 2005 von Anonym
Nö ich halte sie mitlerweile seit 5 Jahren so.
0 Punkte
Beantwortet 7, Dez 2005 von Anonym
Hm, ich finde das etwas arg riskant. Sind sie auch Nachts draußen?

Gruß
Tiger
0 Punkte
Beantwortet 7, Dez 2005 von Anonym
Hallo Hasili,

deine Rabbits habens ja jut :))
0 Punkte
Beantwortet 13, Dez 2005 von Anonym
Danke Tim. Wir "sehen" uns im AQ-Forum !!! :)
0 Punkte
Beantwortet 14, Dez 2005 von Anonym
Hallo Karotti,

deine Bilder sehen wirklich klasse aus, leider teile ich Tigers Bedenken. Gefahren sind ja nicht nur Marder und Iltis, sondern auch Hund, Katze und v.a. Raubvögel.

Die Gefahr wird oft unterschätzt, gerade las ich wieder von einem Angriff.

Es ist gut, dass es 5 Jahre gut gegangen ist, aber ich würde nichts riskieren. Gerade Nachts sind die Gefahren sehr groß und Marder kriegen einen regelrec hten Blutrausch, es geht dann also nicht mehr nur ums töten um zu überleben.

Dennoch deiner Bande noch ganz viel Glück.

LG Gundel
0 Punkte
Beantwortet 8, Jan 2006 von Anonym
D´Ehre!
Habe 1 Kaninchen (Basho), welches auf 7,5 qm rumtollt!

Ein ordinärer Kaninchen-Käfig an den ich eine große Holzplatte angelegt habe, ein Frei-Gehege Gitter zurechtgebogen und drumherum platziert und am Käfig fixiert - Fertig!
Keine architektonische Meisterleistung wie die wirklich beeindruckenden Konstrukte weiter oben, aber für mich und meinen Kleinen sehr zufriedenstellend! Und günstig dazu!

Hab leider keine Pics, kommt aber irgendwann noch!

Mit etwas Fantasie klappt alles, und ein Besuch im Baumarkt ist immer wieder inspirierend!
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
26 Antworten 5,255 Aufrufe
Gefragt 10, Sep 2006 in Kaninchen von Anonym
0 Punkte
2 Antworten 87 Aufrufe
0 Punkte
8 Antworten 1,104 Aufrufe
Gefragt 19, Apr 2006 in Allgemeines Nagerforum von Anonym
0 Punkte
6 Antworten 441 Aufrufe
Gefragt 15, Nov 2003 in Meerschweinchen & Degus von Mandy (15,740 Punkte)
0 Punkte
19 Antworten 229 Aufrufe
Gefragt 9, Jul 2004 in Forum-Café von nina (23,820 Punkte)
...