Charlie ist da, was nun?

0 Punkte
264 Aufrufe
Gefragt 8, Nov 2003 in Andere Sittiche von MaGo (520 Punkte)
Also es war ja eigentlich anders geplant, aber gestern abend bin ich in einer Zooabteilung von Dehner an ein paar Wellis vorbeigekommen und ehe ich mich versah, hatte ich einen. Das genaue Alter (Geburtstag) konnte mir nicht mitgeteilt werden, aber er ist erst vor ein paar Tagen in das Geschäft gekommen und trägt offensichtlich Jugendgefieder.

Natürlich ist er zunächst ängstlich. Bislang hat er sich aus seiner Käfigecke nur wenig herausbewegt, überhaupt ist er nicht aktiv, obwohl er im Geschäft sehr aktiv und neugierig war und auch gesund aussah.

Seit gestern abend hat er aber nichts gefressen und seit heute morgen klebt Kot an seiner Kloake. Da mache ich mir natürlich Sorgen, aber vielleicht rührt das auch nur daher, dass er lange Zeit am Gitter hing, wo er sich am sichersten fühlte und deshalb sich der Kot in den feinen Federn festgesetzt hat. Muß ich mir Sorgen machen?

Ansonsten sitzt er sehr still auf der Stange und beobachtet alles sehr genau. Aber warum frist er nichts und erkundet auch nicht den neuen Käfig? :(

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

7 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallo!

Dein Neuzugang ist einfach eingeschüchtert vom Transport und von der Trennung von seinen Artgenossen. Es ist wahrscheinlich das erste Mal, daß er keine anderen Wellis um sich herum hat und das macht ihn zurückhaltend und bestimmt auch etwas ängstlich.

Die leicht kotverklebte Kloake kann am Streßdurchfall in Kombination mit dem Am-Gitter-Hängen liegen. Das müßte sich aber geben.

Hast Du auch Futter auf den Boden gestreut und Kolbenhirse in den Käfig gegeben? Dann wird er wohl auch etwas zu futtern finden. Anfangs futtern sie sowieso ungern, wenn sie beobachtet werden.

Noch mußt Du Dir wohl keine Gedanken machen, der Kleine wird sich schon eingewöhnen.
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
Und nun musst du ihn über Weihnachten mitnehmen?

Könnte sein, dass er bei deinen Eltern dann wieder so da sitzt. Anfangs in neuer Umgebung ohne Kumpel ist das normal.
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo MaGo,

ich denke auch, dass man sich im Augenblick noch keine Sorgen machen muss.

Wie sieht denn der Kot, der an der Kloake klebt, aus? Ist das lediglich ein kleines Kotbällchen, oder sind die gesamte Kloake und das Gefieder um die Kloake herum mit Kot verschmiert?

Meine Neuzugänge hatten durch den Transportstress anfangs auch oft Durchfall. Das legte sich aber nach einigen Stunden.

Es kommt vor, dass Neuzugänge manchmal erst nach ca. 15 bis 20 Stunden erstmals etwas fressen und anfangs dann auch nur, wenn sie sich unbeobachtet fühlen.

Wie hoch steht der Käfig? (Am besten wenigstens in Augenhöhe, damit der Vogel sich sicher fühlt, und an einer Wand; also Käfig am besten nicht mitten im Raum platzieren.)

Wenn der Welli erst mal frisst und mehr Kot absetzt, schaust Du Dir am besten die Kloake noch mal genau an und auch die Farbe und die Beschaffenheit des Kotes, die der Vogel auf dem Boden absetzt.

Es kann schon einige Tage dauern, bis Dein kleiner Piepmatz etwas munterer wird. Ich würde in den ersten Tagen einfach öfter nur mal leise auf den Vogel einreden, damit er sich an die Stimme des Menschen gewöhnt und anfangs nicht zu oft in den Käfig greifen (außer zum Füttern).

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von MaGo (520 Punkte)
Danke für eure Hinweise.

Das mit dem Kot hat sich wohl inzwischen gegeben. Ein bischen hat er Körner am Boden gefressen, aber die beiden Futternäpfe (den original Käfignapf und einen Spender) noch nicht gefunden. Kolbenhirse habe ich ihm eben erst reingehängt, weil ich bislang noch keine hatte.

Er steht normalerweise auf einem breiten Regal an der Wand etwas über Augenhöhe; momentan auf einem Tisch im Raum, was ihm scheinbar gut gefällt.

Ich spreche mit ihm leise und puste ihn etwas an, das scheint ihn zu beruhigen. Da braucht man wohl viel Geduld.

Apfel und Oregano wollte er nicht haben, vielleicht später etwas Salat. Es war ein guter Hinweis, dass er wohl anfangs lieber unbeobachtet frisst; ich werden ihn nicht drängen.
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo MaGo,

das klingt doch recht gut!

Und morgen am Vormittag schläfst Du am besten ganz lange und lässt den Welli ganz alleine fressen, ohne ihn zu beobachten.

Das wird schon! :wink:

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Darkwing (640 Punkte)
:wink:
Also erstmal glückwusch zu Deinem Neuzugang.
Meine Anni frist bis heute nicht aus den am Käfig befestigten Näpfen. Ich habe kleine Schalen besorgt(Zoofachhandel), die ich auf den Boden gestellt habe. Sobald diese da waren hat sie auch daraus gefressen, kannst Du ja auch mal probieren, vielleicht klappt es ja. Auch Obst und Gemüse tu`ich in kleine Schalen, und schneide es klein.
Dein Kleiner wird sich schon eingewöhnen. ;)

Viele grüße
Darkwing und Co.
0 Punkte
Beantwortet 9, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo,

ich finde auch Futterschalen besser als Futterspender.

Entweder stellt man die Schalen auf den Käfigboden (- nicht gerade unter die Sitzäste, damit kein Kot reinfällt -), oder man hängt die Schalen ins Käfiggitter.

Manche solcher handelsüblichen Futterspender haben den Nachteil, dass die Spelzen der gefressenen Körner im Fressbereich liegen bleiben; die Körner rutschen dann nicht mehr nach; und der Vogel kommt dann nicht mehr an die Körner dran, wenn der untere Bereich des Futterspenders mit Spelzen verstopft ist.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
14 Antworten 560 Aufrufe
0 Punkte
11 Antworten 1,757 Aufrufe
Gefragt 20, Feb 2005 in Andere Sittiche von nymphensittich (9,580 Punkte)
0 Punkte
13 Antworten 267 Aufrufe
Gefragt 6, Jan 2004 in Andere Sittiche von Sanni (4,120 Punkte)
0 Punkte
8 Antworten 662 Aufrufe
Gefragt 7, Apr 2005 in Katzen von Kojote (520 Punkte)
0 Punkte
17 Antworten 219 Aufrufe
Gefragt 10, Dez 2003 in Andere Sittiche von Manu (65,400 Punkte)
...