Mein Welli ist blind

0 Punkte
722 Aufrufe
Gefragt 7, Nov 2003 in Andere Sittiche von Marco (320 Punkte)
Hallo Freunde,

Nachdem mir Pietry leid tat, als er immer allein war, kaufte ich ihm Trixi dazu. Als dann Trixi schon 3 Wochen bei mir war, war ich dann bereits einmal beim Tierarzt mit Ihr weil sie etwas mit dem Auge hatte. Als dann die Ärztin meinte: durch den Stress hat sie warscheinlich Bauchschmerzen und deswegen solch komischen Kod und "Tränen" in den Augen, hab ich ihr das geglaubt und verabreichte solch Tropfen, für den Magen oder so.
Ich muss sagen, dass sie schon die ganze Zeit nicht richtig fliegen konnte. Das mit den roten, tränenunterlaufenden Augen hat sich dann gebessert, aber der Kod ist jetzt keine dicke Wurscht sondern nur noch dünner Ausfluss. Als ich eben nach Hause kam hab ich Trixi in der Wohnung suchen müssen. Sie war hinter der Couch. Dort kann man nicht von oben hinfallen, sondern sie ist dorthin gelaufen.
Als ich sie dann auf den Finger nahm und ihr Hirse anbot, wollte sie es nicht. Ich wieder ins Schlafzimmer. Da kam dann auch Pietry angeflogen und Fraß mir aus der Hand. Als sie das hörte, pickte sie in die Richtung, traf aber nur ins Lehre. Das traf mich wie ein Schlag. Sie hatte beide Augen offen (was nicht selbstverständlich ist) und traf die Hirse erst beim 3ten oder 4ten Mal.

Was soll ich denn jetzt machen? Die findet doch noch nicht einmal den Trinknapf. Fliegen tut sie auch nicht mehr (ist ja klar).

Ich hab auch kein Vertrauen mehr zum Tierarzt.

Gebt mir schnell Antwort...

Marco

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

16 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Nickita (3,240 Punkte)
hallo!!
eine blindheit beim vogel ist ledier sehr ernst! tasuch dich mal mit bianca aus, die genau das selbe vor ein paar wochen hatte

auf ihrer seite kannst du kontakt mit ihr aufm´nehmen(sorry für ie schleichwerbung) http://www.fresh-princess.de.vu/

alles gute
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Marco,

wenn der Vogel wirklich vollkommen blind sein sollte, wirst Du ihn kaum noch ohne Aufsicht aus dem Käfig lassen können.

Versuch' noch mal einen anderen TA zu finden, der in der Lage ist, die Blindheit auch richtig zu diagnostizieren und der sagen kann, ob diese Blindheit nur vorübergehend besteht oder von Dauer sein wird.

Und dann sollten die Vögel einen möglichst großen Käfig haben, in welchen Du auch Klettermöglichkeiten und mehrere Futterquellen für den blinden Vogel bauen kannst.

Kann Dich gut verstehen, dass Du Tierärzten nicht mehr traust! Es ist auch so verdammt schwer, gute vogelkundige TAs zu finden.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Bianca1410 (2,940 Punkte)
Hallo Marco,

Ich schildere dir jetzt mal meine Situation : Ich hatte 2 Wellensittiche und habe mir dann noch 2 von einem Züchter dazugeholt. Da ich die sie einfach dazu gesetzt habe und mich nicht an die Quarantäne Zeit gehalten habe, wurden meine vier auf einmal alle krank, da bemerkte ich schon, das Dusty unwahrscheinlich handzahm war, für einen Jungvogel sehr merkwürdig (sie ist mittlerweile 16 Wochen alt) ich also zum TA, der meinte ihre Keime würden sich nicht vertragen und hat mir Baytril mitgegeben, nach dem das durchgestanden war und der erste Freiflug anstand bemerkte ich dann auch noch, das sie immer überall gegen flog, zuerst schob ich es darauf, das sie sich ja noch nicht so gut auskennt, doch das besserte sich nicht. Dann gab man mir den Tipp , das Zimmer ganz dunkel zu machen und den betroffenen Vogel mit einer Taschenlampe anzuleuchten, falls keine Reaktion kommt ist die Wahrscheinlickeit sehr hoch, dass er blind ist. Sie reagierte nicht (probier es doch mal) Ein wichtgiger Aspekt ist noch, das Vögel wenn sie blind sind, sich mit dem Schnabel vortasten, man sieht das richtig, das sie ein Ende suchen oder etwas wo sie drauf klettern können. Oder du nimmst sie einfach mal auf die hand und umkreist mit deinen Fingern sehr eng um ihre Augen, wenn sie dann auch nicht reagiert kannst du dir sicher sein das sie blind ist.

Nun ein paar Fragen meinerseits, wie alt ist sie? Wo hast du sie her? kannst du dir nun sicher sein nachdem du das was ich dir vorgeschlagen habe ausprobiert hst, das sie blind ist?

Wenn ich das richtig verstanden habe sagtest du, dass sie jetzt nicht mehr fliegt, darf sie nicht mehr fleigen oder will sie auch gar nicht mehr fliegen??? Bei meiner Blinden ist es nämlich so, dass sie trotzdem immer wieder fliegen will und das natürlich nicht mit sehr großem Erfolg. Du sagtest sie findet das Wassser nicht? Bist du dir da sicher, zu meiner Verwunderung hat meine blinde nämlich alles gefunden Futter und Trinken. Wenn dein Welli blind ist, darfst du im Käfig nichts verändern. So und nun meine letzte Frage, wie verträgt sie sich denn mit deinem Hahn ?

Wenn du mir all diese Fragen beantwortet hast kann ich dir GENAUERES sagen und dir wahrscheinlich besser weiterhelfen.

Gruß Bianca

Bitte antworte mir per Mail, habe dir das gleiche ja auch per Mail geschrieben. Denn hier im HTC bin ich nicht sehr oft.

P.S: Eher unrelevant, aber wo kommst du denn her?
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Marco (320 Punkte)
aber mein Vogel ist heute nach der Arbeit in meinen Händen an Schwäche gestorben.

:cry:

Marco
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Bianca1410 (2,940 Punkte)
Bitte was? An Schwäche? Wie das?
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Marco,

dicke Trostpflaster von mir! :trost: :hdl:

Obwohl Dich im Augenblick wohl gar nichts trösten kann!

Weißt Du denn, woran genau Dein kleiner Piepser gestorben ist? (Nur an der Augenerkrankung, oder hatte er Tumore?)

Behalte ihn gut in Erinnerung! (Später, erst nach der Zeit der Trauer, kann man dann ja mal einen neuen Welli suchen.)

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2003 von Patti+5 (28,240 Punkte)
hallo Marco!

das tut mir sehr leid um deinen kleinen Pieper, ich weiß wies dir geht, einer meiner Vögel ist auch gestorben vor ein paar Wochen. :(
0 Punkte
Beantwortet 9, Nov 2003 von Marco (320 Punkte)
Ich hab keine Ahnung woran sie gestorben ist.

Sie hatte wohl keine Kraft mehr zu fressen..

und dann auch nicht mehr am Boden zu stehen - auf meiner Hand zu atmen.

Ich werd auch keine Nachforschungen betreiben. Ich hab zwar das Medikament noch da, aber ich werds wohl wegschmeißen. Es untersuchen zu lassen ist zu teuer.

Ich hab drei Möglichkeiten der Ursache:
- Pietry ist beim Putzen zu grob gewesen und hat sie am Auge verletzt. Er war sowieso auf Stenkertrip
- aus der Zoohandlung hat sie gleich was mitgeschleppt, (vielleicht auch von Geburt halbblind? Erbkrankheit?)
- Ärztin hat eine Fehldiagnose gemacht und hat mir ein falsches Medikament verschrieben. Vielleicht auch eine Nebenwirkung, was die Blindheit zur folge hatte.

Pietry trauert natürlich, wie ich auch. Wie lang es dauert bis er wieder erzählt oder etwas aktiver ist, kann ich noch nicht sagen.
Aber er braucht auf jeden Fall eine etwas dominantere Partnerin, die sich nicht so unterbuttern läßt (vielleicht auch nicht denn Trixi wahr ja krank).

Sind Handaufzuchten vielleicht nicht so dominante Vögel? Brauch ich denn überhaupt eine Dominante? Weiß jamand wann und wo man im Raum Potsdam /Berlin ein Handaufzucht bekommt und wie teuer solch ein Vogel dann ist?

Marco
0 Punkte
Beantwortet 9, Nov 2003 von Marco (320 Punkte)
Trixi sah genauso aus wie der Vogel auf Pattis Bild... :cry:
0 Punkte
Beantwortet 9, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Marco,

nee, keine Handaufzucht! (Da kriegst Du evtl. Probleme mit der Vergesellschaftung!)

Nimm einen ganz jungen kleinen Hahn! (Die Hähne sind sowieso nicht so dominant wie die Hennen.)

Viele Grüße
Brigitte :) :)

P.S.: Schau' mal bei

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.sittiche.de">http://www.sittiche.de</a><!-- m -->

unter Adressen - Züchter - Postleitzahlbereich 1.

Anne Pohl als Züchterin kann ich Dir sehr empfehlen. Die hat in sämtlichen Foren einen sehr guten Ruf! Frag' sie mal, ob sie gerade Jungtiere hat!
0 Punkte
Beantwortet 9, Nov 2003 von Marco (320 Punkte)
Vielleicht hatte Trixi auch an einer giftigen Pflanze geknabbert.
Ich glaube es zwar nicht, aber ausschließen kann ichs nicht.

Weiß jemand, wo ich im Netz eine (vollständige) Liste mit giftigen Zimmerpflanzen finde.

Das hilft mir sicher, mein Gewissen wieder ins reine zu kommen

Marco
0 Punkte
Beantwortet 9, Nov 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Marco,

fast alle Zimmerpflanzen sind für Wellis giftig. (Wenige Ausnahmen: Grünlilien, Zyperngras und Zierspargel, Zierspargel aber ohne Samen, die Samen des Zierspargels sind giftig.)

Mach' Dir keine Vorwürfe! Selbst, wenn ein Welli an Giftpflanzen geknabbert hat, kippt der Vogel nicht von einer Sekunde auf die andere von der Stange!

In solchen Fällen bekommt ein Welli eher eine Kropfentzündung. Daran stirbt er aber nicht sofort.

Es gibt unter den giftigen Zimmerpflanzen nur wenige ganz "fiese", deren Saft selbst für den Menschen giftig ist: z. B. die Dieffenbachie.

Ich gehe mal davon aus, dass der plötzliche Tod des Wellis nicht auf das Anknabbern von Pflanzen zurückzuführen ist.

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.vetpharm.unizh.ch/perldocs/toxsyqry.htm">http://www.vetpharm.unizh.ch/perldocs/toxsyqry.htm</a><!-- m -->

Hier oben ist ein Link zur Giftpflanzendatenbank der Uni Zürich.

Diese Datenbank ist sehr gut, aber sie sagt Dir dennoch nicht genau, welche Vergiftungserscheinungen bei Wellis durch das Anknabbern der als giftig bezeichneten Pflanzen auftreten.

Ich selber habe im Vogelzimmer fast alle Pflanzen entfernt.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 9, Nov 2003 von Anne Pohl (140 Punkte)
Hallo Marco,
danke für Deine Mail.
eine einseitige Entzündung der Augen kann immer ein Hinweis auf Psittakose sein, es kann sein, dass Deine Trixi daran gestorben ist (auch alle anderen Symptome sprechen nicht dagegen). Insofern solltest Du den verbliebenen Vogel untersuchen bzw. prophylaktisch behandeln lassen, um auszuschließen, dass er sich angesteckt hat oder gar der Überträger ist.
Ich habe leider zur Zeit keine Jungvögel aus eigener Zucht, sondern nur einen ca. 2-jährigen gesunden Hahn, den ich für den Verein Agaporniden in Not e.V. gegen Schutzgebühr abgeben könnte. Der sollte aber erst dazugesetzt werden, wenn auch der andere Vogel nachweislich gesund ist.
Bei Interesse kannst Du Dich ja per Mail noch mal melden, ich bin allerdings vom 14.-27.11. in Urlaub.
0 Punkte
Beantwortet 10, Nov 2003 von Ute (6,000 Punkte)
Hallo Marco,
auch wenn es jetzt zu spät ist, merke Dir doch mal den Namen dieser TÄ, die ist absolut kompetent was Wellis (generell Vögel) angeht. So hast Du ggf. bei einer erneuten Erkrankung direkt den richtigen TA zur Hand.

Frau Dr. Kling
Mierendorffstr. 23
Tel. 030 / 34 90 28 43
10589 Berlin
0 Punkte
Beantwortet 10, Nov 2003 von Marco (320 Punkte)
Danke Dir Ute,

ich hoffe so etwas wird mir so schnell nicht wieder passieren.

Bis zur Zeit, dass ich Pietry einen neuen Partner kaufe: Wie bekomm ich ihn denn wenigstens ein bisschen aufgemuntert?

Der ist wie ne Statue. Auf meinen Finger kommt er auch nicht mehr. Fressen und trinken nur noch minimal...


Bis dann
Marco
0 Punkte
Beantwortet 11, Nov 2003 von Ute (6,000 Punkte)
Hi Marco,
laß Pietry von der TÄ untersuchen. Ist er gesund, kannst Du ohne Probleme einen neuen Partner dazusetzen. Den würde ich allerdings auch von der TÄ durchchecken lassen ;) .

Tja, der Kleine ist erstmal geschockt warum er jetzt auf einmal alleine ist. Ich würde so schnell wie möglich einen Partner besorgen.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
10 Antworten 382 Aufrufe
Gefragt 25, Jul 2004 in Andere Sittiche von Yuna (9,180 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 177 Aufrufe
Gefragt 11, Apr 2005 in Andere Sittiche von Blackbirds (160 Punkte)
0 Punkte
9 Antworten 417 Aufrufe
Gefragt 20, Jan 2005 in Andere Sittiche von Axabia (540 Punkte)
0 Punkte
5 Antworten 1,183 Aufrufe
Gefragt 6, Okt 2004 in Andere Sittiche von angelsfever (580 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 145 Aufrufe
Gefragt 20, Okt 2010 in Gästeforum von Anonym
...