Hund frisst Pilze/Flechten im Wald

0 Punkte
564 Aufrufe
Gefragt 18, Feb 2006 in Hunde von Anonym
Hallo!

Ich bin heute mit einer Freundin und unseren beiden Ausführhunden im Wald spazieren gewesen. "Meine" Hündin springt leidenschaftlich gern auf diese gestapelten Baumstämme, die bei uns überall am Wegrand liegen, und bis jetzt ist sie da auch immer schnell wieder runtergesprungen. Aber heute blieb sie oben stehen, und es hat etwas gedauert bis ich gesehn hab, dass sie da oben etwas frisst. Ich hab natürlich versucht zu sehen was sie da frisst und bin ihr hinterhhergeklettert (vielleicht nicht ganz so elegant :)) ) Sie ist gleich weggehüpft, weil sie genau weiß dass ich das nicht mag, wenn sie beim Spazierengehen etwas frisst. Und das einzige was ich gesehen habe was sie gefressen haben könnte waren so seltsame weiße Pilze oder Flechten. Die waren alllerdings nicht auf den Stämmen festgewachsen, sondern lagen nur so drauf rum. Was noch möglich sein könnte wäre Rinde, allerdings hätte sie da nicht so reagiert, weil Rinde und Stöcke darf sie ja meinetwegen im Maul haben.

Hat jemand eine Ahnung, was dieses seltsame weiße Zeugs ist? Ist das unverträglich für Hunde? Ich habe auf jeden Fall keine Ahnung, ich hoffe die Hündin weiß was sie da gefressen hat, und dass es ihr nicht schadet. Eigentlich dürfte sie doch sowas nicht einfach fressen, wenn es unverträglich wäre, oder (von wegen "Wolfserbe", das die Hunde das von ihrem Wildleben noch wissen) ?

Alisa

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 21, Feb 2006 von Anonym
Hallo Alisa,

es zeigt eigendlich daß dem Hund was fehlt im Futter, es könnten zu wenige Mineralien im Futter sein, mal beobachten ob sie auch Kot frisst, das ist das beste Zeichen, dann wäre ein Futterwechsel mal angesagt,

MFG Waldi
0 Punkte
Beantwortet 28, Feb 2006 von Anonym
ja des macht sie seit neuestem wirklich, des Kot fressen... hat sie vorher nicht gemacht.

Mein Problem ist halt, dass der Hund nicht mir gehört. Und wenn ich den Besitzern des erzähl, weiß ich nicht, ob die da drauf überhaupt reagiern (des Futter umstellen). Mal schaun ob ich mal den richtigen Zeitpunkt find um des anzusprechen...

Dankeschön!!

lg Alisa
0 Punkte
Beantwortet 12, Apr 2006 von Anonym
hallo,
diese problem habe ich auch mit meiner hündin.
wir haben auf unseren hof ein verlassenes grundstück und da leben zwei Füchse.

die mieter im haus stellen den füchsen immer fressen und wasser hin als wären es hunde... 8o

unter anderem auch große fleisch knochen

sobald meine hündin wittert das da was liegt hilft auch rufen nicht mehr...

Und da ich nicht weiß ob die füchse da schon dran waren oder ob es vergiftet ist kann ich sie nicht immer ohne leine laufen lassen. ich muss vorher den halben hof absuchen nach fressen...

wisst ihr wie man das dem hund abgewöhnen kann?
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
6 Antworten 448 Aufrufe
Gefragt 9, Sep 2010 in Hunde von Anonym
0 Punkte
6 Antworten 1,098 Aufrufe
Gefragt 9, Dez 2007 in Hunde von Anonym
0 Punkte
13 Antworten 146 Aufrufe
Gefragt 31, Mai 2007 in Die Fotobox von Anonym
0 Punkte
3 Antworten 124 Aufrufe
Gefragt 4, Jul 2018 in Hunde von JaNaIchBins (5,700 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 107 Aufrufe
Gefragt 12, Jun 2018 in Hunde von Chowchow (1,970 Punkte)
...