Hab mal eine Frage.

0 Punkte
351 Aufrufe
Gefragt 28, Dez 2003 in Andere Sittiche von Hanne (580 Punkte)
Hallo ihr alle, habe mal ne Frage: Unsere Jeanny hatte eine Kropfentzündung. Ausgelöst durch Keime.( Wurde durch einen Abstrich u. ein Antibiogramm festgestellt) Nach 2 Wochen wurde ein zweiter Abstrich gemacht. Keime waren weg. Die TÄ hatte mir Baytril mitgegeben. Ich füttere aber immer noch Weich u. Quellfutter. Sobald sie etwas härteres frißt fängt sie wieder an zu würgen. Die TÄ hegt die Vermutung das es bei ihr schon chronisch geworden ist. Habt ihr damit Erfahrungen?
Auch hatte sie an Gwicht verloren, das sie aber nach u. nach wieder aufgeholt hat. Auch ihr Verhalten hat sich wieder normalisiert. Und dabei liebt sie doch so ihre Hirse. Sie bekommt natürlich Obst u. Salat zugefüttert. Eingeweichtes Toastbrot mag sie besonders. Dafür lässt sie alles stehen und liegen. Wäre dankbar für eure Tpps. Auch weil ihr Partner, unser heiß geliebter Charlie im November plötzlich gestorben ist und wir der Meinung sind das wahrscheinlich die Keime daran schuld waren. Sie hat aber wieder einen Partner bekommen. Den 3 sind einer zuwenig. Oder?
Vielen Dank euch schonmal für eure Infos.
Gruß Hanne :wink:

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 28, Dez 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Hallo Hanne!

Eine chronische Kropfentzündung ist sehr schwer zu behandeln.
Wichtig ist, daß noch weitere Kropfabstriche gemacht werden, denn oft werden die Keime nicht gleich nachgewiesen und es besteht die Gefahr, daß eure Jeanny die anderen ansteckt.

Hast Du Sand im Käfig? Den würde ich auf jeden Fall entfernen. Wellis mit Kropfreizungen bzw. -entzündungen neigen dazu, vermehrt Sand aufzunehmen, um den Reiz zu stillen. Aber dadurch machen sie ihn nur noch schlimmer.
Versuche mal, Jeanny mehrmals täglich kleine Portionen Körnerfutter anzubieten. Vielleicht hilft das schon. Eine Ernährung mit Toastbrot ist leider zu einseitig und kann zu Mangelerscheinungen führen.

Auch ist es unbedingt erforderlich, nach der AB-Behandlung die Darmflora wieder aufzubauen, z.B. mit BirdBeneBac oder Joghurt.

Gute Besserung für Jeanny!
0 Punkte
Beantwortet 28, Dez 2003 von Hanne (580 Punkte)
Hallo Gaby,
ich habe den Sand und die Sepiaschale aus dem Käfig entfernt. Den Käfigboden mache ich zweimal am Tag sauber, damit sie gar nicht auf die Idee kommt am Boden zu picken. Nach der Gabe vom aytril habe ich ihr auch Bird-Bene-Bac gegeben. Kam vielleicht etwas falsch rüber, sie bekommt nicht ausschließlich Toastbrot. Nur als Leckerlie sozusagen.Habe auch Babygläschen gekauft. Du weißt schon, mit Obst so ab dem 3.Monat. Dachte mir halt wenn es den Babys nicht schadet (wegen der Fruchtsäure) schadet es meiner Jeanny auch nicht. Auch vom Babybrei war sie recht angetan. (mit Wasser angerührt) Ich füttere ihr auch Salat, gekochte Karoffel mit gek. Eigelb.
Habe ein Samengeschäft in der Nähe wo ich offenes Wellifutter kaufe. Ich weiche es dann in abgekochtem Wasser ein. Spüle es dann auch öfters mit heißem Wasser durch damit es nicht schlecht wird. Es keimt sehr gut und sie ist davon ganz angetan. Meine TÄ hat mir auch geraten, den nächsten Abstrich so in 4 Wochen machen zu lassen. Einmal die Woche gehe ich sowieso zu ihr, denn sie möchte sich Jeanny selbst anschauen und die fortschritte die sie macht. Und nachdem Jeanny gerne Auto fährt ist das weniger das Problem. Habe auch schon mal Hirse abgekocht und dann eingeweicht. Hat sie halbwegs vertragen. Meine Freunde ziehen mich schon etwas auf , aber das ist mir egal. Mein Freund steht voll und ganz hinter mir und zieht mit. Schließlich will ich nur das besten für meine kleine Süße. Puh... war etwas lang.

Gruß Hanne
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 1,038 Aufrufe
0 Punkte
2 Antworten 244 Aufrufe
Gefragt 6, Aug 2004 in Mäuse & Rennmäuse, Ratten von nina (23,820 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 349 Aufrufe
Gefragt 19, Jul 2005 in Andere Sittiche von Regina (480 Punkte)
0 Punkte
10 Antworten 412 Aufrufe
Gefragt 26, Mai 2004 in Andere Sittiche von Lisa (320 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 970 Aufrufe
Gefragt 29, Jul 2004 in Vogelspinnen von BellaB (1,600 Punkte)
...