Nestjunger Nymphie unkomplizierte Z?hmung?

0 Punkte
433 Aufrufe
Gefragt 25, Mai 2004 in Andere Sittiche von widderskorpion (2,340 Punkte)
Hallo Nymphiefans,

Da meine beiden Nymphie-Herren, trotz gegenteiliger Aussage der Vorbesitzer, nicht zahm sind, möchte ich mir zwei Nymphie-Damen zulegen die entweder schon zahm sind oder eben nestjunge.
Dazu meine Frage:
Lassen sich nestjunge Nymphies leichter zähmen als bereits ältere Tiere oder wäre es besser ein handzahmes Nymphenbaby (keine Handaufzucht) zu nehmen?

Viele Grüße

Sabine

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 25, Mai 2004 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin,

es ist schwierig, einen Neuzugang zu zähmen, wenn die Alteingesessenen nicht richtig zahm sind. Mit viel Geduld und Spucke lässt sich das hinkriegen.

Es gibt Züchter, die die Nestlinge immer wieder auch mal aus dem Kasten nehmen, um sie an die Hand zu gewöhnen. Das sind ganz tolle, zahme Küken. Allerdings werden sie flügge und düsen dann ab. Erst, wenn sie wegkönnten, wenn sie wollten, kann die eigentliche Zähmung beginnen. Wenn du einen schon vorgezähmten Nymphen möchtst, wäre es also vielleicht sinnvoll, einen zu nehmen, der ein paar Wochen älter und (immer noch/schon wieder) an die Hand gewöhnt ist.

Aber dazu wirst du von drei Leuten fünf Meinungen hören... ;)
0 Punkte
Beantwortet 25, Mai 2004 von widderskorpion (2,340 Punkte)
Hallo Katrin,

Wie alt müßte denn so ein Nymphie sein?

Viele Grüße

Sabine
0 Punkte
Beantwortet 26, Mai 2004 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Sabine,

ich habe damals ein sehr junges (6 Wochen altes) Nymphenpaar (Hahn und Henne) direkt beim Züchter gekauft.

Die Henne war schon immer zahm, der Hahn ist niemals zahm geworden!

Die Henne konnten wir von Anfang an mit dem Finger und der eigenen Nase kraulen, den Hahn nie!

Es lässt sich m. E. (nicht mal bei einer Handaufzucht!) voraussagen, wie die Vögel sich verhalten werden, wenn sie zu zweit oder in einer Gruppe gehalten werden.

Unsere Nymphenhenne war vielleicht einfach ein Glücksfall: Ohne, dass wir irgendetwas dazu getan hätten, kam sie von Anfang an auf den Finger und tut es auch jetzt noch im Schwarm von einem Nymphenhahn plus ihr selbst plus derzeit 12 Wellensittiche.

Dennoch ist die Henne NICHT auf den Menschen fehlgeprägt; denn sie krault sich ja auch mit ihrem Hahn.

Und selbst, wenn man sämtliche Ziervogelarten zunächst mal 2 Wochen lang einzeln hält, bevor man einen artgleichen Partner dazugesellt, besteht laut Statistik allenfalls eine knapp 50prozentige Wahrscheinlichkeit, dass die Vögel zahm werden. Aber ich finde, das macht nichts. Es macht mir Spaß, das Verhalten der Vögel untereinander zu beobachten.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 27, Mai 2004 von widderskorpion (2,340 Punkte)
Hallo Nymphiefans,

Wie würde sich die Sache denn verhalten, wenn ich die Nymphies bis zur Zähmung getrennt voneinander halten würde?
Hätte ich dann bessere Erfolgsaussichten?
Ich habe mit meinen zwei Herren auch schon kleine Fortschritte gemacht.
Wenn ich ein Leckerli (Apfel, Salat, Kolbenhirse, o.ä.) in der Hand halte, kommen sie ganz dicht an die Hand bzw. die Finger ran, manchmal kann ich sie schon ein wenig kraulen oder sie klettern auf meinen Finger bzw. meine Hand. Habe ich jedoch kein Leckerli für die beiden bereit weichen sie nach wie vor zurück.
Aber, gut Ding braucht Weile, ich habe Geduld.

Viele Grüße

Sabine
0 Punkte
Beantwortet 29, Mai 2004 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin,

Wie würde sich die Sache denn verhalten, wenn ich die Nymphies bis zur Zähmung getrennt voneinander halten würde?


Laut. Sehr laut. :roll: Die Nymphen würden sich durch geschlossene Türen und zur Not über Stockwerke hinweg miteinander unterhalten und gegenseitig rufen. Stundenlang. Jeden Tag. Vor lauter Schreien nacheinander wird da dann auch niemand zahm.

Eindeutig nicht zu empfehlen. Es sei denn natürlich, du wohnst in einem Palast und kannst die Vögel auch akustisch voneinander trennen. Aber wer wohnt schon so?
0 Punkte
Beantwortet 30, Mai 2004 von Brigitte (131,540 Punkte)
Jooooh, das kenne ich!

Sobald einer meiner Nymphen- oder Wellensittiche vom Schwarm getrennt sitzt (- in Krankheitsfällen geht das manchmal nicht anders -), schreit der isolierte Vogel nach den anderen!

Die Vögel haben ein supergutes Gehör! (Ich habe den Eindruck, sie hören noch weitaus besser als der Mensch.)

Eine getrennte Zähmung von 2 Nymphen oder Wellis im selben Haus halte ich für ausgeschlossen. (Unsere Vögel hören sich auch noch gegenseitig, wenn einige im Erdgeschoss und andere im 2. Stockwerk sind!)

Aber auch 2 Vögel zusammen gehalten können relativ zahm werden. Zahm = sie kommen auf den Finger und/oder lassen sich kraulen, wenn man als Mensch an sie herantritt. Aber nicht unbedingt zutraulich in dem Sinne, dass sie von sich aus auf den Menschen zugeflogen kommen. (Ich mache da einen Unterschied zwischen zahm und zutraulich.)

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 15, Jun 2004 von nymphensittich (9,580 Punkte)
Hallo mein onkel hat einen nymphensittich den er von Handhafziehen musste und der ist jetzt super zahm!Der kleine hat sich als männchen entpupt und ist auch schon Vater ich weiß das so ein nymph immer zahm bleibt das ist halt so! :dafuer:
0 Punkte
Beantwortet 15, Jun 2004 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin,

@nymphensittich - schön, dass der Nymph deines Onkels so zahm geblieben ist. Das muss aber nicht so sein, ich habe selbst einen Nymphen und einen Welli, die als Jungtiere absolut zahm waren und es heute nur noch sehr eingeschränkt sind. Auch eine Handaufzucht ist keine Garantie für lebenslange Zutraulichkeit.
0 Punkte
Beantwortet 17, Jun 2004 von ReiChan (380 Punkte)
Huhu zusammen,

ich finde eh, dass man nicht pauschal sagen kann, ob ein Nymph zahm wird. Sie haben alle unterschiedliche Characktere, manche sind eben Schmuser und holen sich ihre Zärtlichkeiten bei Nymph UND Mensch, andere widerum legen darauf keinen Wert und bleiben lieber ohne menschliche Zuwendung.
Das kann auch bei einer HAZ passieren, wie Kathrin bereits schrieb, dass ein Nymph keine Angst vor einem Menschen hat, heisst noch lange nicht, dass er auch ständig an ihm hängt und gekrault werden will (was ja auch nicht Sinn der Sache ist, da die Geier ja auch unter ihresgleichen ein gutes Sozialverhalten an den Tag legen sollen.
Aber fakt ist schon denke ich, je jünger der Nymph, desto größer die Chance, dass er zahm wird...
Ich habe fünf, davon sind vier so zutraulich, dass sie mich mal besuchen kommen (dank Clickertraining) und während des Clickertrainings garnimmer von mir runtergehen und einer (der jüngste) ist total angtfrei und lässt sich kraulen, er hatte allerdings schon von Küken auf viel Kontakt mit Menschen (wurde aber ausschließlich von den Eltern gefüttert, also keine HAZ).
0 Punkte
Beantwortet 17, Jun 2004 von Duplicate Danny (2,820 Punkte)
hey,

ein gutes Beispiel für die Zähmung sind meine beiden. Ronny hatte vorher keinen guten Kontakt zum Menschen. Ich hab sie mit 6 Monaten bekommen und heute, 1 Jahr später, schmust sie jeden Tag mit mir.
Yoshi hatte ein gutes Verhältnis zum Züchter, er konnte ihn in die hand nehmen, greifen, und schmusen. Yoshi schmust lieber mit Ronny als mit mir. ich kann ihn trotzdem ohne Probleme, also freiwillig, greifen und ihm wenn er auf meiner Hand sitzt kleine bussis geben. Du siehs also schon, dass es nicht darauf an kommt, wie der Vogel gehalten wure. Sie entscheiden selbst, was und wie sie es gerne haben möchten.

Greez Danny
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten 226 Aufrufe
Gefragt 9, Feb 2005 in Andere Sittiche von Junny (120 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 449 Aufrufe
Gefragt 5, Jul 2005 in Andere Sittiche von anne89 (120 Punkte)
0 Punkte
10 Antworten 243 Aufrufe
Gefragt 4, Mär 2004 in Andere Sittiche von Tom (3,660 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 958 Aufrufe
0 Punkte
2 Antworten 996 Aufrufe
Gefragt 19, Apr 2005 in Andere Sittiche von Blue Rose (260 Punkte)
...