Balz

0 Punkte
120 Aufrufe
Gefragt 1, Sep 2003 in Andere Sittiche von bine (200 Punkte)
Wir haben insgesamt fünft Wellensittiche.....die sich alle prächtig miteinander verstehn.
Nun haben sich zwei, Jimmy und Jeanny, zusammengetan.
Er (Jimmy) hat sie (Jeanny) ganz liebevoll umschmust, gefüttert und wir waren schon in der Hoffnung das sie anfangen werden zu brüten.
Sie hätten dann auch einen seperaten Käfig erhalten damit sie Ruhe vor den anderen haben.
Der gute Jimmy hat es aber nicht so richtig fertig gebracht.
Er "belagert" die arme Jeanny so dermaßen, läßt sie nicht mehr zum Futter usw.
Sie hat allmählich auch aufgehört sich zu "währen" erträgt das ganze so irgendwie.
Andere Wellis, die zur ihr hinwollen, werden von Jimmy sofort in die Flucht geschlagen.
Hat jemand eine "Ahnung" oder "Idee" wie wir den beiden helfen können?!

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 1, Sep 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Hallo Bine,
mal ne andere Frage, hast du denn die Genehmigung, Wellensittiche zu züchten?

Daß euer Hahn keinen anderen an die Henne lässt, das ist normal. Er verteidigt "seine" Henne, die er wohl gerne begatten würde. Lässt sie ihn evtl. nicht ran? Daß sie nicht frisst, ich glaube nicht, daß sie als Henne sich das ewig gefallen lässt, wobei er füttert sie, also braucht sie theoretisch nicht selbst zu fressen.
0 Punkte
Beantwortet 1, Sep 2003 von bine (200 Punkte)
Hallo Manu,
eine Genehmigung hab ich noch nicht, hatte aber schonmal daran gedacht.....danke aber nochmal für die Info.

Sie läßt ihn mittlerweile nicht mehr ran, hat aber auch nicht mehr so ganz die Durchsetzungskraft ihm das so richtig mitzuteilen.
Fast so, als sei sie ein wenig resigniert.
Füttern tut er sie auch nicht so dolle.
Er ist einfach immer nur da wo sie auch ist.
Haben nun auch schon mal überlegt, die Beiden zu trennen, damit sie eine Chance hat sich zu erholen.

Gruß bine
0 Punkte
Beantwortet 1, Sep 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Nun haben sich zwei, Jimmy und Jeanny, zusammengetan.
Er (Jimmy) hat sie (Jeanny) ganz liebevoll umschmust, gefüttert und wir waren schon in der Hoffnung das sie anfangen werden zu brüten.


Dann solltest du aber eine haben, dessen bist du dir schon bewusst, oder? Ohne ZG darf man nicht züchten, auch nicht, wenn man die Küken später behalten möchte!
0 Punkte
Beantwortet 2, Sep 2003 von bine (200 Punkte)
Hallo Manu,
um die Bürokratie wird sich selbstverständlich gekümmert.
Im Vordergrund stehen momentan eindeutig die Wellis.
Jeanny macht uns wirklich eine menge Sorgen.
So wie heute morgen.
Sie braucht nur in Richtung Futternapf zu hüpfen, schon ist Jimmy hinter ihr her und sie frisst nicht mehr weiter.
Wird dann beschnäbelt wie wild und er läßt ihr dann einfach keine Ruhe mehr.
0 Punkte
Beantwortet 2, Sep 2003 von Anonym
Hi Bine,

keine Angst; verhungern wird sie nicht. Welli-Damen haben i.d.R. ein größeres Durchsetzungsvermögen als die Herren. Wenn sie wirklich Hunger hat, wird sie ihn entweder in die Schranken weisen oder sich von ihm füttern lassen. :daumenhoch:
Sie wäre sonst mittlerweile längst verhungert. Sollte es größere Komplikationen geben, dann melde Dich ruhig nochmal bei uns.
wir helfen gerne weiter! :)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Keine ähnlichen Fragen gefunden

...