weglaufen

0 Punkte
195 Aufrufe
Gefragt 12, Aug 2003 in Hunde von Anonym
hallo ihr lieben
einige werden mich vielleicht noch kennen.ich kümmer mich immer um unseren stallhund mit meiner freundin.
sie ist klasse geworden.sie kann viele kunststückchen, läuft prima an der leine und hört auch aufs wort.gut im gelände lassen wir sie trotzdem nicht frei laufen weil sie einen riesen jagdtrieb hat und da überhaupt keinen mehr hört....leider.
nun ist mein problem aber etwas anders:
wir lassen sie auf dem hof immer frei laufen.meist legt sie sich in die ecke und schläft oder spielt mit uns.ist eigentlich superlieb.
es sei denn es wird ihr zu langweilig odder es überkommt ihr das gefühl unbedingt zu nachbars laufen zu müssen.
sie schafft es immer wieder sich davon zu schleichen.da braucht man mal nur eine sekunde nicht hingucken.
nun haben wir die ganze zeit überlegt wie man das vermeiden kann.
ausschimpfen kann man sie ja wohl schlecht weil es dann meist zu spät ist.
und wenn sie zufällig auf das rufen hört belohnen wir sie kräftig.aber sie tut es trotzdem.
habt ihr ne ahnung was man da noch machen kann?

danke im vorraus

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 24, Aug 2003 von gini (1,420 Punkte)
hi susi!

ich hab keinen tipp :D !
aber ich hab mir gedacht, vielleicht ist das für euer hundsi normal, dass sie ab und zu die nachbarn besuchen geht. weil sie doch der stallhund ist. und wenn sie das von klein auf gewöhnt ist auch einmal ein weilchen alleine herumzulaufen, macht das doch nichts.

vielleicht seh ich das total falsch :) . aber sonst würd ich ihr die freiheit schon lassen.

lg gini :)
0 Punkte
Beantwortet 24, Aug 2003 von Anonym
naja...schon.
aber sie rennt auch in den vordergarten nah an der strasse und ich hab keine lust,bloß weil mal ein mensch vorbei kommt , sie gleich auf die strasse springt und überfahren wird.sie begrüßt nämlich jeden fremden herzlich.
0 Punkte
Beantwortet 25, Aug 2003 von gini (1,420 Punkte)
hi susi!

klar, wenn sie auch auf die strasse lauft, ist das natürlich ein problem :( !

lg gini
0 Punkte
Beantwortet 30, Aug 2003 von Tweety (2,040 Punkte)
Oh Gott! Genau auf dieselbe Art und Weise habe ich meine Paula verloren! Sie ist auch immer mal zu den Nachbarn ausgebüxt und eines Tages fand ich sie am Straßenrand... :cry:

Also meine dringende Empfehlung: Ein Zaun!!! Haben wir nun auch gemacht, bevor wir uns Geena geholt haben! Wenn ich nur schon wieder dran denke, dass sie alleine durch die Nachbarschaft trollt und dann vielleicht auch auf die Straße rennt.... :o

Mit Geena hab ich ja ein ähnliches Problem - sie hat auch einen Jagdtrieb. Wir können Sie schon laufen lassen, aber sobald sie einen Hasen sieht, ist kein Halten mehr! Da hilft kein Rufen. Das schlimmste: Sie bleibt dort stehen, wo sie aufgegeben hat und wir müssen ihr dann hinterher rennen! :x

Naja, auf jeden Fall hoffe ich, dass Ihr das mit eurem Hundchen hin bekommt!

Viele liebe Grüße

Tweety
0 Punkte
Beantwortet 30, Aug 2003 von Anonym
hi...naja bisher ist sie nich auf die strasse gerannt.und wir haben es jetzt auch so geregelt,dass wir sie an die longe binden wenn wir grad kein auge auf sie werfen können.das hilft bisher ganz gut. naja aufm acker lassen wir sie gar nicht mehr frei.die damaligen vermehrten versuche haben mir gereicht.sie jagd zwar nicht wirklich hinter etwas her aber sie genießt es zu sehr frei zu sein und läuft soweit weg bis man sie nicht mehr sieht.
irgendwann kommt sie auch zurück und läuft frisch und fröhlich an einem vorbei. von daher lass ich mir das nich mehr gefallen.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Keine ähnlichen Fragen gefunden

...