Zicke

0 Punkte
243 Aufrufe
Gefragt 13, Apr 2006 in Hunde von Anonym
Hallo mein Hund,Susi (8), ist ne richtige Zicke ! Sie ist unheimlich frech gegenüber großen Hunden ! Der Tierarzt meint sie denkt sie hätte ne seelische Größe eines Dobermanns, in Wirklichkeit ist sie ein Pinscher/Dackel Mix und sehr klein. Ich hab versucht ihr Fehlverhalten wegzudressieren, indem ich immer Leckerlis bei mir führe wenn ich mit ihr Gassi gehe. Leider alles ein Schuß nach hinten ! Sie dreht durch und es gibt immer ein riesiges Bellorchester ! Wenn sie nicht gleich durchdrehen würde wenn uns jemand begegnet, dann würden die HUnde dieser Leute uns gar nicht beachten. Manche großen Hunde die in unserer Gegend wohnen haben Angst vor meinem kleinen Kampfpinscher. Aber es kommt auch vor das manche Hunde nicht angeleint sind und das ist dann sehr gefährlich - einmal hab ich schon Susi über nen Zaun geworfen weil ein Kampfhund auf mich zugerannt ist und meinen Pinscher zerfleischen wollte. Nichts gegen Kampfhunde aber in Deutschland herrscht Leinenpflicht in Städten sowohl auch auf dem Lande. Und für so etwas hab ich keine Verständnis. Solche Leute die ihre "Bestien" nicht anleinen (wenn es große Hunde sind) rufen dann immer schon von weitem "Mein Hund beißt nicht ! " Tja aber mein Hund beißt ! Und die Leute haben ja nichts zu verlieren wenn mein Kampfdackel nem riesigen Stafford ins Bein beißt. Nur umgekehrt - wenn der Stafford meinen Kampfpinscher beißt hab ich zwei Teile von meinem Hund. !
Habt ihr auch solche kleinen Kampfbestien ? Bitte meldet euch und erzählt eure Geschichte ! Vielleicht können wir uns ja austauschen und finden eine Lösung. Danke[B][COLOR=crimson] ?(

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 10, Mai 2006 von Anonym
Hallo ,
auch ich habe so eine zicke.
5kg und 30 cm groß-größenwahnsinnig- :D .
sie ist ein jackrussel-jagdterriermix und glaubt sie sei die größte.
Aber das problem haben wir nur wenn sie an der leine ist.
sie ist jetzt 10 jahre alt und meckert immer noch andere hunde an.
beim gassi gehen im park ist sie zwar recht mutig , weiß aber wo ihre grenzen liegen.
seit 8 jahren gehen wir mit ihr auf einen hundeplatz wo sie das sozialverhalten eigentlich super gelernt hat, vorher war es viel schlimmer. wir sind die kleinste der rest besteht aus schäferhunden etc.
wenn sie mal wieder rummotzt lasse ich sie sitz machen und sie kann sich dann in dieser stellung aufregen.
es gibt aber auch einige hunde die sie wirklich nicht ausstehen kann,egal ob männlein oder weiblein-da hilft dann nur vorbeiziehen oder kreischend auf den arm nehmen und die straßenseite wechseln.
angriffe von größeren hund hatten wir bis jetzt " Gott sei Dank " noch nicht. sie ist zwar schon mal gejagdt worden aber das war auch alles.
ich versuche immer alles vor dem hund zu sehen und dementsprechnd zu reagieren.
ablenkung durch leckerlis helfen meineserachtens wenig, eine gute hundeschule und unterordnung ist ist sicherlich die beste möglichkeit dem kleinen monster beizukommen, ausserdem ist ein dackel-pinscher vom charakter her ja auch nicht einfach.genauso wenig wie ein doppelterrier.
;) LG
rattenhund
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Keine ähnlichen Fragen gefunden

...