Mens beim Hundi

0 Punkte
562 Aufrufe
Gefragt 7, Feb 2006 in Hunde von Anonym
[font=verdana]Hallöchen!

Jetzt mag ich mich auch hier mal melden :)

Meine Hündin (DSH) ist am 13.2. acht Monate alt.
Jetzt ist sie das erste Mal läufig. D.h., seit zwei Tagen hat sie Blutungen.
Wie lange genau muss ich denn jetzt auf sie "aufpassen"?

Sie ist nicht mein erster Hund, aber die anderen waren sterilisiert, ähem...

Hier noch ein Foto, auf dem sie grad mal 8 Wochen alt war, die Süße.

Liebe Grüssle
Zombie
[/font]

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

11 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 7, Feb 2006 von Anonym
Hallo Zombie,

Eine Hündin kann erfolgreich gedeckt werden zwischen dem 5. und 28. Tag der Läufigkeit.

Üblicherweise meist zwischen dem 8.und 21. Tag, aber das weiß man nie so genau.

Wenn sie aufhört zu bluten wird es meist erst richtig gefährlich was nicht heißt vorher kann nichts passieren.

Also am besten jetzt nur noch an die Leine und in der Hoch-Zeit nicht unbedingt auf Hundewiesen, sie kann sich dann auch leicht Bakterien einfangen.
0 Punkte
Beantwortet 8, Feb 2006 von Anonym
Hallo Zombie

Meine Hündin Kathy war immer sehr lange heiß,und hat sich auch immer sehr lange den Rüden angeboten.Das ist echt immer unterschiedlich,Du wirst es deutlich sehen,wenn sie den Popo hinhält,und sich schrecklich daneben benimmt!!!!!
Hihihihihihihihi

Viel Spaß noch und pass schön auf!!!!

Moni mit Pipsi , Pupsi und Kathy!!!!!!!!
0 Punkte
Beantwortet 8, Feb 2006 von Anonym
Auf jeden Fall noch ein paar Tage zugeben wenn die Hündin in Deinem Beisein Rüden wegbeißt. :rolleyes:

Unsere haben uns da schon ganz schön geleimt und vorgespielt dass sie nicht mehr interssiert sind, und kaum haben wir weggeguckt hingen sie schon.
0 Punkte
Beantwortet 8, Feb 2006 von Anonym
Hallöchen,
vielen Dank für euren Aufklärungs-Unterricht *g
Hm, das mit dem "Sich-Daneben-oder-wie-auch-immer-Benehmen" kann ich voll bestätigen *seufz
Ist ganz schön aufmüpfig grad, die Kleene...
Und ob ich aufpassen werd! :D
Würd es ihr ja gönnen - aber nicht dem Rüden vom Nachbarn *sfg... (kleiner Scherz)

Liebe Grüssle
Zombie
0 Punkte
Beantwortet 8, Mär 2006 von Anonym
Wie süß, werd mir auch bald einen Schäferhund anlegen ;)
0 Punkte
Beantwortet 8, Mär 2006 von Anonym
Hallo, unsere Maus war das erste mal ca. 1 Monat plus minus Läufig. Die letzten beiden male aber nur noch 12 und 16Tage.

LG Franci
0 Punkte
Beantwortet 8, Mär 2006 von Anonym
... tja, meine "Kleine" ist jetzt grad so fertig - wie mir scheint -, und jetzt fängt die "Große" an zu bluten! Ist das denn überhaupt noch möglich?? Man sagte uns, sie wäre über 10 Jahre alt... ich gehe mal davon aus, dass da auch noch was passieren könnte... hm.
LG Zombie
0 Punkte
Beantwortet 9, Mär 2006 von Anonym
Ja klar ist es in dem alter noch möglich...
0 Punkte
Beantwortet 9, Mär 2006 von Anonym
Das läßt beim Hund eigentlich nicht nach nur für alte Hündinnen wird es gesundheitlich gefährlich.

Wir hatten einmal das Glück dass eine fast 9 Jahre alte Pyrenäenhündin mit einem über 10 Jahre alten Rüden der 4 Wochen vorher an einem großen tumor operiert worden ist der rund um seinen Penis gewuchert war, ÜBER einen hohen Zaun entwischt ist und einen spurt in den Wald hingelegt hat.

Ich hab die beiden dann gefunden da war aber schon alles passiert.

Bzw ich dachte es wäre nichts passiert weil beim Rüden der komplette Penisschaft abgetrennt war und die TÄ sagte mit decken ist es nix mehr bei ihm.

Was soll ich sagen, ein gesunder Wurf von 14!!!!! riesigen dicken Welpen kam 62 Tage später zur Welt.

Aber wir haben der Hündin extrem geholfen als wir merkten sie ist tragend und haben sofort zugefüttert und sie hatte immerhin vorher schon Welpen ist ist eine ausnehmend fitte Hündin, heute noch!

Nun ist sie 11 und war nie krank,
aber bei einer Erstlingshündin kann so eine späte trächtigkeit auch zum Tod führen.

Also lieber nicht nachmachen, dann schon eher kastrieren was mit unserer Bella passiert ist nun kann sie uns nicht mehr leimen.
0 Punkte
Beantwortet 9, Mär 2006 von Anonym
WOW 14Welpen, ist ja mal ein echt toller Wurf und wenn dann noch alle gesund sind, echt super..
0 Punkte
Beantwortet 9, Mär 2006 von Anonym
Die Hündin hatte drei Würf in derselben Stärke 12-14 und war ja eigentlich schon im Ruhestand nur eben nochnicht kastriert und da der Rüde nicht mehr können sollte.....

Waaaaah glaubt bloß Euren TA nicht alles 8o

Gab mächtig Ärger mit dem Club aber die Kommision hat bestätigt dass die Hündin besser aussah als viele junge Hündinnen nach demWurf sie hatte nicht mal abgehaart und war in Topverfassung.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
5 Antworten 396 Aufrufe
Gefragt 10, Jan 2004 in Hunde von Apollina (4,820 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 110 Aufrufe
Gefragt 11, Jan 2019 in Hunde von Fischersfriend (1,340 Punkte)
0 Punkte
11 Antworten 2,636 Aufrufe
Gefragt 25, Apr 2005 in Hunde von Ela (2,880 Punkte)
0 Punkte
12 Antworten 1,648 Aufrufe
Gefragt 23, Mär 2005 in Hunde von Karlchen (27,800 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 324 Aufrufe
Gefragt 7, Feb 2012 in Hunde von diana (460 Punkte)
...