Darmverschluß

0 Punkte
302 Aufrufe
Gefragt 18, Jan 2006 in Hunde von Anonym
Hallo und guten Abend an alle!
Unsere Tara, mal gerade 6 Wochen bei uns, hatte einen Darmverschluß. 1. Operation am Montag, 2. Operation am Dienstag. Zur Zeit steht es 50 zu 50. Wenn der morgige Tag gut verläuft, dann wird es gergaufgehen. Bin fast wahnsinnig vor Sorgen.
Wer hat das auch schon einmal bei seinem Hund durchgemacht, und kann mir schreiben?
Viele Grüße
Heidrun.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 24, Jan 2006 von Anonym
Hallo Heidrun,

ich musste sowas zum Glück noch nicht miterleben. Ich drücke euch jedoch ganz fest die Daumen und hoffe, dass deine Hündin es durchstehen wird!

Viele liebe Grüße Franzi
0 Punkte
Beantwortet 24, Jan 2006 von Anonym
Hallo Heidrun,

das tut mir ja leid da habt Ihr ja echt Pech, aber es kann gut alles zusammenhängen mit der Umstellung ect.

Wodurch wurde der Darm verschlossen? Hat sie was gefressen was unverdaulich war??

Ich drücke feste die Daumen dass das jetzt das Ende der Pechsträhne war.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Keine ähnlichen Fragen gefunden

...