oh weh - wellensittiche niesen

0 Punkte
1,708 Aufrufe
Gefragt 9, Sep 2003 in Vogel-Krankheiten von courtney (2,160 Punkte)
hallo !

meine beiden wellensittiche machen wirklich stress. letztens war erst twiggy krank, dann stürzen sie andauernd beim fliegen ab und jetzt niesen beide relativ häufig. besonders twiggy. anfangs hatte ich das gefühl, es wäre nur nach dem fressen oder trinken gewesen. wenn die beiden aus der badewanne kommen, niesen sie eh immer, weil sie wasser in der nase haben. aber jetzt fällt es mir schon stärker auf. ansonsten kann ich an symptomen aber überhaupt gar nichts beobachten. beide sind soweit munter, fressen, spielen, etc.
könnte das niesen dennoch eine erkältung sein ?

vielen dank für eure antworten,
courtney

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

20 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von Twin2Towers (9,960 Punkte)
Hallo Courtney,

niesen ist eigentlich normal, um die Nase frei und sauber zu halten, und hört auch dann nach ner Zeit wieder auf, wenn der Piep fertig ist mit Putzen/Naseputzen.

Wenns jedoch feucht wird und Tröpfchen rauskommen, sollte vorsichtshalber ein Vogelkundiger TA um Rat gefragt werden.

Bei einer Grippe bekommen wir Menschen auch oft Schnupfen.
Ähnlich ist es auch beim Welli; es kann Ernsteres dahinterstecken.
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von Anonym
Hallo Courtney,

ohne dir Angst machen zu wollen, aber auch Psittakose fängt mit harmlosen Erkältungs-Symptomen an. :?
Laß sie lieber mal von einem vogelkundigen TA untersuchen und spreche die Psittakose gezielt an.

Ich drück Dir die Daumen, daß es nicht so schlimm ist. Halt uns auf dem laufenden, ja?!
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von courtney (2,160 Punkte)
hallo !

also, bei twiggy war das niesen gestern nass - das habe ich gemerkt, als sie auf meiner hand saß. sternchen niest nicht so oft, deshalb kann ich das schlecht kontrollieren.
ich werde wohl gleich mit den beiden zum tierarzt fahren - da gibt es einen sehr guten bei uns. twiggy wurde ja erst vor zwei oder drei wochen untersucht (kropfabstrich) und hat medikamente gegen bakterien bekommen. da war sie aber ansonsten soweit gesund.
was ist den psittakose ? eine schlimmere krankheit ?

viele grüße,
courtney
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von Anonym
Hallo courtney,

ja, Psittakose ist eine schlimme Krankheit. Sie fällt unter das Seuchengesetz, verläuft bei Nicht-Behandlung meißt tödlich und ist auch auf den Menschen übertragbar.
Aus u.a. diesen Gründen darf man alle Krummschnäbler, zu denen unsere Wellis gehören, nur mit Genehmigung züchten.

Wenn Du bei <!-- w --><a class="postlink" href="http://www.google.de">www.google.de</a><!-- w --> den Begriff Psittakose eingibst, kannst Di Dich informieren über die Krankheit.
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von courtney (2,160 Punkte)
hallo stefan !

meine güte, das klingt aber nicht gut. aber ist diese krankheit denn wahrscheinlich ? ich meine, ich habe in meinem leben auch schon oft schnupfen gehabt, aber das sind dann doch eben immer normalverlaufende erkältungen und nicht gleich lebensbedrohliche lungenentzündungen. also, kann man nicht erst einmal davon ausgehen, dass die wellensittiche an einer "normalen" erkältung oder einem schnupfen leiden ? allein das kann für die kleinen ja schon bedrohlich genug sein. gleich eine seuche wäre ja schon heftig...

grüße,
courtney
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Hallo Courtney,
nein wahrscheinlich ist die Psittacose nicht, aber möglich. Es gibt sie noch und grade wenn man neue Vögel geholt hat, sollte man vorsichtig sein, denn anfagns kann man die Papageienkrankheit noch gut behandeln, bei Mensch und Vogel. AB geben und die meisten überleben es. Die Menschen eh, aber bei den Vögeln ist es manchmal schon zu spät.
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von Anonym
Hallo Courtney,

bitte nicht in Panik ausbrechen. Wenn der TA eine "normale" Erkrankung entdeckt, kann er sie ja dann auch behandeln.
Wenn er aber keine Ursaceh findet, dann sollte die Psittakose nicht ausgeschlossen werden, auch wenn sie noch so unwahrscheinlich scheint.

Warte einfach mal ab, was der TA findet. Er scheint ja vogelkundig zu sein, wie Du so geschrieben hast. Ich drück dir die Daumen, daß er sie schnell kurieren kann! :)
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von courtney (2,160 Punkte)
hallo stefan !

ja, zum glück gibt es in der nähe eine gute tierklinik, in der twiggy auch beim letzten mal gut behandelt und kuriert wurde. heute haben beide eigentlich noch nicht viel genossen, vielleicht zweimal. da habe ich noch hoffnung, dass es sich nur vorübergehend um eine verstopfte nase handelte.
dafür unterhalten sich twiggy und sternchen seit gestern abend allerdings sehr angeregt miteinander. anscheinend haben sie jetzt einen guten draht zueinander gefunden. :knutsch:
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von Anonym
Das ist doch eine erfreuliche Nachricht! :)
Dann erzähl uns, was der TA gesagt hat, wenn Du zurück kommst, ok?
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von courtney (2,160 Punkte)
gerne. :)
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von courtney (2,160 Punkte)
hallo !

also, ich war gestern in der tierklinik. die tierärztin hat twiggy und sternchen untersucht und beide haben anscheinend nur einen ganz leichten schnupfen. die näschen sind frei und auch die lungen sind in ordnung. dadurch, dass twiggy erst vor kurzem antibiotika bekommen hat, könnte der organismus noch geschwächt sein und ein kleiner windzug hat vielleicht schon ausgereicht, dass sie sich ein wenig erkältet hat. neues antibiotika haben aber beide nicht bekommen, weil sie einerseits noch so jung sind und die tierärztin auch alles schlimmere ausschließt. wenn die beiden weiterhin nur drei- oder viermal am tag niesen, kann ich ihnen tee oder echinazcin-tropfen anbieten, damit sie ihre abwehrkräfte stärken. wenn es doch schlimmer wird, soll ich wiederkommen, um mir ein medikament abzuholen.

da war ich dann doch erst 'mal beruhigt. :daumenhoch: :yippeeh:

viele grüße,
courtney
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von Anonym
Hi courtney,

freut mich sehr, daß es was ganz harmloses ist! :D
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von courtney (2,160 Punkte)
mich auch. :D
ich bin was erkältungen angeht nur sehr übervorsichtig. meine mutter hatte vor vielen jahren einen wellensittich (krümel), der eines tages von einer minute auf die andere auf dem käfigboden lag. sie ist dann schnell zum tierarzt gefahren, aber krümel hatte so eine schwere erkältung mit hohem fieber, dass er, kurz nachdem der tierarzt ihm noch ein medikament gespritzt hatte, zuhause verstarb. :cry: und das eben nur, weil man ihm nicht angesehen hat, dass er krank war.
bei meinen wellinos bin ich jetzt besonders aufmerksam, weil sie auch noch sehr jung (ca. 1 1/2 jahre und 15 wochen) und dann vielleicht besonders anfällig sind.

aber wir sind jetzt alle froh ! :ola:

grüße,
courtney
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von Anonym
Abwechselungsreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse ist wichtig! ;)
Wie bei und Menschen auch!
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von courtney (2,160 Punkte)
beide haben angst vor obst und laufen immer weg. :D :roll:
ich habe mir überlegt, ob ich es vielleicht mit selbstgebackenen wellikeksen versuche, zu denen ich dann frisches oder trockenobst hinzufüge. das merken sie bestimmt nicht... :heilig:
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von Anonym
Nur nicht den Mut verlieren. einfach immer wieder anbieten.
Irgendwann werden sie es mal probieren.

Hast Du schon mal Salat oder Vogelmiere angeboten? Besonders bei Miere kann eigentlich kein Welli widerstehen! :daumenhoch:
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von courtney (2,160 Punkte)
nein, vogelmiere habe ich noch nicht angeboten. danke für den tipp ! :)
twiggy hat schon 'mal weintrauben gekostet und banane. das war's dann aber auch. :roll:
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von Anonym
Na, wenn sie schonmal so weit ist, dann würde ich auc hweiter anbieten.

Leider fressen unsere GAR KEINE Weintrauben!!! :x Schade, gerade davon haben wir wirklich genug momentan!!! :roll:
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von Asterix (50,140 Punkte)
Hi Courtney,

ich habe mir überlegt, ob ich es vielleicht mit selbstgebackenen wellikeksen versuche, zu denen ich dann frisches oder trockenobst hinzufüge. das merken sie bestimmt nicht...

du Optimist! :D Ich muss das Trockenobstaus den selbstgemachten Knabberstangen immer vom Fußboden aufsuchen. Meine Wellis meinen, das sind wunderbare Wurfgeschosse.

Viele Grüße,
Astrid
[ img ]
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von courtney (2,160 Punkte)
Ich muss das Trockenobstaus den selbstgemachten Knabberstangen immer vom Fußboden aufsuchen. Meine Wellis meinen, das sind wunderbare Wurfgeschosse.


hallo astrid !
bei mir wird's nicht viel anders aussehen, schätze ich. :roll: meine beiden sind zwei der besonders aggressiven sorte. alles wird zerhackt und hin- und hergeworfen. :wow:
na ja, einen versuch ist es wert. :)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 494 Aufrufe
Gefragt 19, Nov 2003 in Andere Sittiche von Screenman (120 Punkte)
0 Punkte
6 Antworten 642 Aufrufe
Gefragt 28, Jul 2005 in Andere Sittiche von Alex24 (580 Punkte)
0 Punkte
5 Antworten 392 Aufrufe
Gefragt 24, Jul 2004 in Andere Sittiche von Punky (3,800 Punkte)
0 Punkte
5 Antworten 448 Aufrufe
Gefragt 28, Jul 2008 in Kaninchen von Anonym
0 Punkte
14 Antworten 821 Aufrufe
Gefragt 9, Mai 2007 in Allgemeines Vogelforum von mel_kuki (16,800 Punkte)
...