hallo bin neu

0 Punkte
622 Aufrufe
Gefragt 5, Sep 2003 in Pferde von La Luna (680 Punkte)
hi,

bin neu dabei hier :D Hab seit letzter Woche eine 4jährige Araber-Haflinger Stute. Sie sollte zum Rosshändler und dann wohl zum Schlachter :( wurde vernachlässigt und hat einen Tumor am linken Auge :(
Wir haben sie freigekauft. :)
Erzähl euch irgendwannmal alles ausführlicher.

Auf Bald :wink:

La Luna

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 5, Sep 2003 von La Luna (680 Punkte)
achja ich bin auch im Welli Forum unter Lisa&pookie

Gruß an alle Welliuser hier :)
0 Punkte
Beantwortet 5, Sep 2003 von Nicki88 (4,080 Punkte)
hallo lisa!!!

super dass du nun hier bist!!!!!hab schon viel von dir gelesen :D

und du hast einfach ein pferd freigekauft??solche leute bräuchten wir mehr!!!SUPER!!!!!! :!: :!:
kennst du dich denn damit aus und hattest schon selbst pferde oder wars mehr so spontan???

wo steht das pferd denn im moment?
hoffe du erzählst uns bald die ganze geschichte!!!

bye
0 Punkte
Beantwortet 5, Sep 2003 von La Luna (680 Punkte)
Hallo Nicki!!

Danke für deine Begrüssung, ich werde dir die ganze Geschichte erzählen.

La Luna ist eine 4-jährige Araber-Haflinger Stute.
Anfang letzter Woche habe ich von ihr erfahren.
Was ich erfahren habe, lies meine Nackenhaare gerade stehen.
Die Besitzerin war ein Dreiviertel Jahr (!!) einfach nicht zu ihrem Pferd gefahren. Eine Bekannte von mir hat ihr Pferd neben der Box von La Luna und hat sich um sie gekümmert so gut es ging, trotzdem hat La Luna Schäden Ihre Mähne ist kaputt der Schweif ist kaputt. Vor einem Jahr hatte sie eine kleine Warze am linken Auge, der Tierarzt sagte zur Besitzerin BITTE beobachten und falls es größer wird raus damit. Aber die Dame tat nichts, sie war ja nicht oben Heute hat La Luna einen Tumor am Auge. Sie wird auf diesem Auge blind werden
Man hätte es vor einem Jahr nur behandeln müssen und heute wäre nichts mehr davon zu sehen. Ich habe mich letzte Woche um La Luna gekümmert und habe erfahren dass sie zum Roßhändler kommt. So ein Pferd, hat doch keine reele Chance auf Leben, sie kommt weiter auf den Transport nach Italien und dann
wir (meine Freundin und ich) wollten die Schritte einleiten und La Luna auf einen Gnadenhof bringen. Als meine Freundin mich am Samstag plötzlich anrief und sagte: La Luna wird am Montag geholt. So schnell hatte ich nieee gerechnet :-( Mir rutschte der ganze Boden unter den Füßen weg, ich war noch nie so verzweifelt. Wir riefen sofort bei einem Gnadenhof an, wo ich die Besitzerin kenne und die sich prima um Pferde kümmert. Sie sagte sie nehme La Luna, könne sie aber nicht freikaufen. Wir redeten mit unseren Eltern und taten uns mit noch einer Pferdefreundin zusammen, und boten den Besitzern den Schlachtpreis +100 Euro. Der Händler ging angeblich rauf (das war von ihnen geblöfft . Ich gab was, meine Freundin gab was, meine Mutter gab was, ihre Mutter gab was, die Pferdefreundin gab was. So kauften wir La Luna frei. Viel höher als der Händler stellte sich jetzt raus, sie hatten gelogen. Den Tumor sagten sie sei harmlos, obwohl wir mit dem Tierarzt geredet hatten. Wir nahmen La Luna so wie sie ist. Kauften sie ab ohne den Besitzern zu sagen dass sie dann dem Gnadenhof übergeben wird. Am Sonntag dachte ich wirklich ich bin dem Tod näher als dem Leben, die Besitzerin bzw. ihre Mutter sagt, sie überlege sich das noch. Ich saß wie im Feuer. Endlich kam der Anruf sie geben uns die Stute. Wir machten am selben Tag einen Kaufvertrag. La Luna war gerettet. Am nächsten Tag kam die Frau vom Gnadenhof wir übergaben ihr erneut mit einem Kaufvertrag das Pferd, es war ihres. Dennoch beschloss sie La Luna dort zu lassen wo sie ist, in diesem Pferdestall, sie zahlt den Einstellplatz und wir kümmern uns um La Luna.
Seit Montag kümmern wir uns jeden Tag um La Luna und sie ist die reinste Seele. Natürlich unterstüzen wir die Frau vom Gnadenhof, ich spare alles was geht, Pferdeutensilien kaufen wir. La Luna wird vielleicht operiert, das ganze Geld wird für sie gesparrt. La Luna hat noch keine Schmerzen dennoch kann es sein dass sie nicht mehr lange lebt
Sollte La Luna leiden, werden wir sie erlösen dass sind wir ihr schulig.
Die Besitzerin hat nichts dagelassen Das wenige Putzzeug was es gab alles mitgenommen, wir hatten einen Halfter, wir haben das restliche Zeug selber gekauft, haben auch etwas geschenk bekommen Danke an dieser Stelle!!
La Lunas Mähne wächst schon wieder nach, da wir sie jeden Tag mit einem Mittel behandeln. Mit den Worten der Mutter der Besitzerin sie habe alles mitgenommen vielleicht kauft sie sich wieder mal ein pferd. Ich dachte mir geht die Hutschnur hoch. Die restlichen Geschichten erzähl ich euch lieber nicht :x :x
Wir kümmern uns seit über einer Woche um La Luna und sie hat uns prima akzeptiert, ist zwar sehr neugierig aufgrund ihres Alters vollkommen normal, auch sehr schreckhaft ( ihr wurde ja nie etwas gelernt :() aber wir arbeiten mit ihr. Sie ist aber eine ganz liebe und auch nicht gschnappig. Bald kommt der Tierarzt bitte
Daumen drücken!!
Die Hufen gehören auch gerichtet, sie hat nicht mal Hufeisen :( :(
Aber es wird schon langsam aber doch :)

auf bald
0 Punkte
Beantwortet 6, Sep 2003 von La Luna (680 Punkte)
Das heißt in dem Sinne ist La Luna nicht MEIN Pferd. Also mein Pflegepferd, da wir ich und meine freundin aber alles machen, einreiten, reiten, putzen, füttern, etc. ist sie für uns wie ein eigenes.

lg
0 Punkte
Beantwortet 6, Sep 2003 von Anke! (16,060 Punkte)
Hallo Lisa!
Brauchst Du für La Luna noch irgendwelche Sachen?? Ich hab ein paar Dinge über, mußt nur sagen was fehlt!!!
Mit den Eisen mußt Du mal schauen, ob sie überhaupt welche braucht. Mein Pferd läuft z.B. seit neun Jahren-wenn nicht länger-barfuß.
Falls Du noch Fragen hast oder so, immer raus damit, hier wird Dir sicher jeder nach bestem Wissen helfen!!

Ich finde es klasse, daß ihr Euch so viel Mühe gemacht habt und La LUna gerettet habt!!
Liebe Grüße, Anke
0 Punkte
Beantwortet 6, Sep 2003 von Nicki88 (4,080 Punkte)
wirklich toll von euch!!!
wie teuer war sie denn nun??
eure mütter sind wirklich super!!!meine würde das nicht so einfach machen.

was hat la lunas mähne denn genau??das wäre gut zu wissen.und womit behnadelt ihr sie?

hattet ihr denn nun schon erfahrung mit pferden??

ein 4-jähriges pferd auszubilden ist weiß gott kein kinderspiel!!! das tun normalerweise nur die ganz erfahrenen reiter und profis... wenn junge besitzer ihr pferd selbst ausbilden geht es meist in die hose und irgendwann hat sich das pferd beim reiten fehlstellungen und unarten angewöhnt!
ich will euch keine angst machen, aber wie wärs wenn ihr mal mit einem reitlehrer sprecht?

ihr könnt mir auch erzählen was ihr im moment genau mit ihr arbeitet?
ihr spracht von "einreiten, reiten" :? wie ist das gemint?

ich selbst habe schon ein paar junge pferde eingeritten/ausgebildet und bekomme in 1 woche wieder ein 4.jähriges pferd, das der besitzer ausgebildet haben möchte. also fragt einfach was ihr wollt. ich würde gerne helfen.

und wie anke auch, hätte ich noch sachen über. sagt was ihr braucht.
und mit den eisen: pfede die nicht sehr viel auf straße geritten werden oder im turniersport gehen brauchen oft wirklich KEINE eisen! ist in dem falle rausgeschmissenenes geld, es sei denn sie hat huffehlstellungen. nur müssen die hufe regelmäßig ausgeschnitten werden.
alles klar??
wünsche euch alles gute und grüße bzw. möhren an LA LUNA :D :D


:wink:

p.s.: sorry dass es so lang wurde.
0 Punkte
Beantwortet 7, Sep 2003 von La Luna (680 Punkte)
Also vielen Danke euch :)

La Luna braucht keine Huf Eisen, allerdings müssten die Hufen wirklich dringend ausgeschnitten werden.
Bis dato war mein Spezialgebiet immer auf Hunde bezogen (sprich Verhalten etc.)

Wegen dem einreiten braucht ihr euch keine Sorgen machen. La Luna wurde von einer Bekannten von mir, sie ist Profireiterin, eingeritten und ab und zu geritten allerdings sehr selten, meine bekannte und ihr Freund haben selber 2 Pferde reiten auch Tuniere.
Beide werden zuerst mit uns La Luna longieren um Muskeln aufzubauen, dann werden sie uns zeigen wie reiten.
La Luna wird übringens Western geritten, wir werden auch Western reiten.
Aber im Vordergrund steht das Auge auf der Nase hat sich etwas neues gebildet. Der Tierarzt kommt bald.
La Luna hat an Mähne und Schweif so gewetzt dass sie eine kahle Stelle an der Mähne hat, diese behandeln wir und sie ist am nachwachsen auch die Schuppenbildung geht zurück.
Bürsten haben wir gekauft, La Luna hat jetzt soweit alles, das restliche Geld wird für den Tierarzt gespart der auch nicht gerade billig ist. Wir waren jeden Tag oben und haben sie auch geführt und kommen auch wirklich gut mit ihr zurecht :)
Vielen Dank für eure Angebote :) ich werde bestimmt noch reichlich mit Fragen kommen ;)
Meine Bekannte die oben auch ihr Pferd hat von der ich eben geschrieben habe ist auch ausgebildete Reitleherin, mei o mei ich bin so froh dass sie da ist sie ist auch eine unglaublich Hilfe für uns :)

lg La Luna
0 Punkte
Beantwortet 8, Sep 2003 von Nicki88 (4,080 Punkte)
hey das klingt ja toll!

ist denn la luna eingeritten für western??meintest du nicht letztens ihr müsstet sie erst noch einreiten?


western ist toll, aber ich würde sie möglichst vielseitig ausbilden. also auch n bissel dressur und springen.

noch ne frage: wie alt bist du/seid ihr eigentlich?? toll dass ihr euch das leisten könnt/wollt!!!! :) und auch no so viel spart!

bye
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2003 von La Luna (680 Punkte)
Hallo Nicki :)

Ich habe nachgefragt, La Luna ist eingeritten, wurde allerdings nur von meiner Bekannten und ihrem Freund hier und da geritten, sie haben selber Pferde.

Leisten könnte ich mir ein eigenes Pferd nicht. Wie gesagt gehört das Pferd eigentlich dem Gnadenhof, also Spendenkonto etc. Wir haben noch einige Leute die uns finanziell unterstützen, sparen müssen wir trotzdem.
Ich bin 14, helfe aber schon seit einigen Jahren im Tierschutz.
Allerdings bin ich speziel auf Hunde gebildet. ( Habe auch eine Prüfung gehabt).

lg Lisa&co
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2003 von Tweety (2,040 Punkte)
Hallo!

Also ich uss wirklich den Hut vor euch ziehen! Solch eine Aktion durchzuziehen ist sicher nicht leid! Und dass Ihr das Geld zusammen gelegt habt ist auch echt suuuper! :respekt:

Wir haben unseren Samuray auch mit 4 Jahren gekauft und er hatte auch niemanden, der sich um ihn kümmerte! Seine besitzerin ist nach Bayern gezogen und konnte ihn aufgrund der Preise (Stallmiete, etc.) dort nicht halten! Allerdings stand er dadurch sehr lange ohne Betreuung im Stall rum (glaube 2 Jahre). Naja, bis wir kamen ;-)
Allerdings ging es ihm im Vergleich zu La Luna um Längen besser! Es ist schön, dass sie trotz Ihrer Vergangenheit so schnell Vertrauen zu euch gefasst hat!

Zu den Hufen wollte ich nur sagen, dass es auch an der Härte des Hufes selber liegt, ob Sie Eisen braucht oder nicht. Samuray geht schon sein ganzes Leben lang barfuß. Das liegt am Appaloosa, der in ihm steckt, die haben sehr harte Hufe!

Ansonsten wünsche ich euch noch viel Spaß und Erfolg mit der süßen! Ich hoffe, du berichtest weiter, wie es euch ergeht und postest mal ein paar Bilder!? *hoff*

Viele liebe Grüße

Tweety und ihre Tierbande
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
17 Antworten 352 Aufrufe
Gefragt 11, Aug 2003 in Pferde von Nicki88 (4,080 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 136 Aufrufe
Gefragt 1, Mär 2004 in Pferde von Franzi(14) (940 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 214 Aufrufe
Gefragt 12, Jan 2005 in Andere Sittiche von marc11 (5,100 Punkte)
0 Punkte
7 Antworten 333 Aufrufe
Gefragt 30, Dez 2004 in Andere Sittiche von Nati (380 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 143 Aufrufe
Gefragt 14, Nov 2004 in Andere Sittiche von popel101 (120 Punkte)
...