1. kommt es anders und 2. als man denkt ;-)

0 Punkte
685 Aufrufe
Gefragt 27, Apr 2004 in Andere Sittiche von Anonym
Hallöchen,

ich hatte bei "Einsamer Nymphensittich" von einem Nymph berichtet, den ich nach Vergrößerung unseres Wohnzimmers zu mir nehmen wollte.... Naja, aus der Vergrößerung ist nix geworden aber dafür haben meine inzwischen 9 Wellis und Nymph Charlie (wo bald ein Zweiter dazukommt) ein eigenes Vogelzimmer :D Das Vogelzimmer sieht so aus, dass die Wellis und die Nymphen eine getrennte Voli haben, in die sie sich jederzeit zurückziehen können.

Für die Nymphen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=27568&item=2395876626

Für die Wellis:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=27568&item=2395876934

Das Zimmer haben wir am Wochenende fertiggestellt und gestern habe ich dann den Nymph zu mir geholt und erstmal in Quarantäne gesetzt. Für die Zeit, in der ich auf Arbeit bin, hab ich ihm ein bisschen Musik angemacht. Wie kann ich ihm denn die einsame Zeit noch leichter machen?

Wie lange sollte ich denn warten, mit der Zusammenführung mit einem anderen Nymph?

Ich weiß ja nun immer noch nicht, welches Geschlecht er/sie hat und zurzeit ist auch noch meine Kamera kaputt. Ich habe mal gelesen, dass es bei Nymphen genau anders ist, als bei Wellis, dass sich eher 2 Hennen als 2 Hähne verstehen. Stimmt das?
Wobei ich eigentlich für eine natürliche Haltung wäre, d.h. lieber Henne und Hahn hätte.

So viele Fragen :roll:

LG Sandra

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

12 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 27, Apr 2004 von Anonym
Achja, das Vogelzimmer ist 16 qm groß und sie haben dort den ganzen Tag Freiflug ;)

Da fällt mir zur Geschlechterbestimmung noch ein, dass Charlie (oder doch Charline) sehr ruhig ist. Balzen hab ich ihn/sie noch nicht gesehen. Er/sie hat nur ab und zu seine 5 Minuten, in denen wild geflattert wurde aus Freiflugmangel.

Ich habe Charlie erstmal mit seinem Käfig umgesetzt, damit wenigstens noch etwas Vertrautes da ist und es vielleicht auch einfacher ist, einen zweiten Käfig mit anderem Nymph daneben zu stellen, zwecks Aneinandergewöhnung. Ab wann kann ich Charlie denn mal rauslassen? Was mache ich denn, wenn er sich wie bei meiner Freundin nicht aus dem Käfig traut?

Sorry, das ist ja schon wieder etwas länger geworden aber ich möchte noch so viel wissen :oops:

LG Sandra
0 Punkte
Beantwortet 27, Apr 2004 von Felicity (440 Punkte)
Also erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Mitbewohner..*lach*
ICh wollte nur eins sagen..VIEL, VIEL Spaß, denn das macht es wirklich mit den zwei Vogelarten. Bin super neidisch,m dass du Ihnen ein solch schönes Zimmer einrichten kannst (hoffe deine angst ums auslüften ist inzwischen verflogen)...
Ob weibchen oder Männchen am besten zusammenpassen kann ich dir leider auch nicht sagen, ich weiß bis heute nicht, ob ich nun zwei hennen oder zwei hähne zuhause hab. Nur bis jetzt dem verhalten nach zu urteilen sind es zwei damen, und wenn ja, dann verstehen die sich echt prima!
0 Punkte
Beantwortet 27, Apr 2004 von Anonym
Danke :)

Ja, ich bin immer noch am Auslüften. Das Linoleum stinkt doch mehr, als ich am Anfang dachte. Habe mir jetzt auch bei Zooplus diesen Fensterschutz bestellt, dass ich das Fenster ankippen und lüften kann und keiner von den Piepsis abhauen kann ;)
Der Nymph sitzt ja eh noch in Quarantäne und die Wellis sind halt wieder kurzzeitig im Wohnzimmer gelandet aber ich denke in ein paar Tagen kann ich sie wieder umquartieren :wink:
0 Punkte
Beantwortet 27, Apr 2004 von Anonym
So, hab mir ne Kamera ausgeliehen aber die Qualität ist nicht sonderlich gut. Vielleicht hilfst ja trotzdem :(

[ img ]
was man auf dem bild nicht sieht... die schwanzunterseite ist "gepunktet" - nennt man das geperlt?

[ img ]
und das ist er/sie von der seite ... das köpfchen ist ziemlich blasgelb

Hilft das?
0 Punkte
Beantwortet 28, Apr 2004 von Schlundi (7,760 Punkte)
Hallöchen!

Ich tippe auf eine Henne...

allerdings nur, wenn der Vogel schon älter als 9 Monate ist und die Perlen immer noch viel und gleichmäßig sind. ;)

Hast Du das Alter schon irgednwo gesagt? Ich habs nicht gefunden.... ;)

JEdenfalls sehr süß, die Kleine! :D
0 Punkte
Beantwortet 29, Apr 2004 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin,

ich schließe mich Schlundi an - sowohl mit der Henne, als auch mit "süß". :D

Bitte denke daran, dass neues PVC (oder hast du tatsächlich echtes Linoleum?) giftige Dämpfe abgibt. Vögel sind da empfindlicher als wir Menschen.

Nymphen verstehen sich generell mit gleichgeschlechtlichen Partnern. Zwei Hähne auch, aber sie können dir das Leben zu Hölle machen, wenn sie im Duett pfeifen. Wirklich nicht zu empfehlen. :roll:
Ich würde zu einem echten Paar raten - es ist sehr viel interessanter, weil man dann viel mehr zu sehen bekommt an partnerschaftlicher Kommunikation.

Ich würde nicht zu lange warten, einen Partnervogel zu holen. Sonst lebt sich der jetzige vielleicht schon so sehr ein, dass er einen Neuen als Eindringling empfindet. Auch würde ich nur eine "halbe Quarantäne" einhalten, indem ich beide Nymphen zusammen setze, aber möglichst getrennt von den Wellis. Dann könnte zwar einer angesteckt werden, jedoch nicht der ganze Bestand. Und du könntest dennoch in Ruhe z.B. den Kot beobachten.
0 Punkte
Beantwortet 29, Apr 2004 von kabuske (33,500 Punkte)
PS: Denk daran, auch für die Nymphen den Wellensittichgitterabstand zu wählen. 20mm sind einfach zu weit auseinander. Gut, das Loch, durch dass sich eines meiner Küken mal durchgequetscht hatte, war 22mm breit. Aber ich würde den großen Abstand nicht wagen.
0 Punkte
Beantwortet 29, Apr 2004 von Anonym
Hallöchen,

also der Fußbodenbelag wurde mir von einem Bekannten mit den Worten PVC und Linoleum sind das Gleiche verkauft und mir wurde versichert, dass es schadstofgeprüft und mit Öko-Siegel ist (hab bestimmt 10-mal gefragt und gesagt, dass ich es für ein Vogelzimmer brauche). Beim Kauf und am ersten Tag hat es gar nicht gerochen, das hat erst über Nacht angefangen und ich hab dann meine Wellis erstmal wieder zurück ins Wohnzimmer gebracht. Ich lasse es auslüften, bis es nicht mehr so riecht.

Ist es nach dem Auslüften evtl. immer noch giftig? Wie gesagt, er hat mir extra gesagt, dass es schadstoffgeprüft ist und er mir den Belag mitgeben kann und ich ihm hinterher nicht bei Green peace melden muss, weil es total harmlos ist und auch in Kinderzimmern verlegt werden kann.

Ich werde mich dann heute mal auf die Strümpfe machen und einen männlichen Partner holen (hoffe ihr habt Recht mit der Henne :lol: ).

LG Sandra
0 Punkte
Beantwortet 29, Apr 2004 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin,

also der Fußbodenbelag wurde mir von einem Bekannten mit den Worten PVC und Linoleum sind das Gleiche verkauft

Guck z.B. mal hier!

Wenn dein Bekannter das nicht weiß, würde ich seiner Aussage in Sachen Schadstoffarmut erst einmal kritisch gegenüber stehen. PVC ist jedenfalls sehr schädlich, auch wenn es da Unterschiede geben mag. Ich bin nicht vom Fach :) und kenne mich daher nicht so gut aus.
Älteres, ausgedünstetes PVC ist meines Wissens ungefährlich für unsere Piepse - falls sie es nicht gerade anfressen. :roll:
0 Punkte
Beantwortet 30, Apr 2004 von Anonym
Hallöchen

und danke! Dann werde ich das Zimmer noch ein paar Tage auslüften lassen (obwohl es kaum noch riecht) und solange fühlen sich die Wellis auch noch im Wohnzimmer wohl :) Hab auch den Fensterschutz von zooplus gestern bekommen und angebaut, da kann ich dann problemlos lüften, ohne dass einer meiner Piepsis entwischen kann ;) Achja und wegen dem Anfressen, darauf hab ich geachtet, an den Rändern sind Leisten, es steht also nirgends eine Ecke hoch.

Nun wieder zum Nymph. Ich war gestern bei meinem Nachbarn, von dem ich weiß, dass er Nymphis züchtet (im Tierheim und in der Zeitung stand keiner) und er hat mir ein älteres (3-4 Jahr) Männchen mitgegeben. Wie ich finde ein sehr schönes Exemplar: dunkelgrau mit weißem Streifen am Flügel und einem leuchtend gelbem Gesicht mit noch leuchtenderen roten Wangenflecken, die Schwanzunterseite ist pechschwarz und er hat ein Organ, da fallen mir fast die Ohren ab :lol: Nur leider habe ich noch keinen Namen.

So, die Beiden sitzen nun in 2 Käfigen nebeneinander (noch im Arbeitszimmer in Quarantäne vor den Wellis), der Hahn ruft wie ein Verrückter und Charline antwortet ganz zaghaft aber ich bin ja schon froh, dass sie antwortet. Sie hat ihn die 1. Stunde sehr skeptisch beobachtet und gar nix gesagt.

Ab wann kann ich denn die Beiden mal zusammen fliegen lassen? Ich würde es gerne am Sonntag machen, weil ich da auch den ganzen Tag Zeit habe. Sind 3 Tage ausreichend?

LG Sandra
0 Punkte
Beantwortet 30, Apr 2004 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin,

ui, bist du tapfer. Du hälst tatsächlich einen schreienden Hahn tagelang aus?! Ich bin ein Weichei und habe meine neue Henne gleich zu Vanilla gesteckt, weil ich dieses Gekreische abstellen wollte. :oops:

Ich finde, drei Tage reichen als "Pseudoquarantäne" (die Käfige stehen ja nebeneinander) völlig, sofern keine Krankheitsanzeichen auftreten. Und einen Tag zu wählen, an dem man viel Zeit zum Beobachten hat, finde ich absolut sinnvoll. Viel Spaß!
0 Punkte
Beantwortet 3, Mai 2004 von Anonym
Nunja, ich war dann doch nicht so tapfer :D Mann oh Mann, so ein schreiender Hahn kann ein ganz schön auf Trapp bringen *g*.

Ich habe die Beiden am Freitag zusammengesetzt und Samstag hatten sie ihren ersten Freiflug. Charline ist auch mitgeflogen, es klappt auch einigermaßen gut. Ich musste sie nur einmal vom Boden aufheben, weil sie nicht wusste, wohin und dabei hat sich gezeigt, dass Charline handzahm ist. (Ich bin mir sicher, dass die Vorbesitzerin das gar nicht wusste, weil sie sich ja nie gekümmert hat). Jani (der Hahn) ist noch etwas ungestüm aber ich habe die Beiden auch schon beim Kuscheln erwischt :D

Bevor ich sie zu den Wellis setze, warte ich trotzdem noch ein wenig, damit sie sich erst noch näher kennen lernen.

LG Sandra

P.S. Der Gitterabstand ist wie bei Wellis 12 mm ;) Hatte das vorher überlesen. Sorry :oops:
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
11 Antworten 1,367 Aufrufe
Gefragt 22, Sep 2008 in Hunde von manee (38,820 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 182 Aufrufe
Gefragt 17, Nov 2004 in Katzen von Bettina W (16,220 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 180 Aufrufe
Gefragt 29, Okt 2005 in Die Fotobox von Anonym
0 Punkte
6 Antworten 1,638 Aufrufe
0 Punkte
1 Antwort 284 Aufrufe
Gefragt 29, Okt 2005 in Katzen von Anonym
...