Erst Olli und jetzt Tweety :-(

0 Punkte
165 Aufrufe
Gefragt 3, Sep 2003 in Andere Sittiche von Karini (340 Punkte)
:cry:

Ich bin echt total gefrustet. Vor 3 Wochen mussten wir unseren Olli einschläfern lassen, da er einen Bauchtumor hatte. Er war erst fünf Jahre alt und wir hatten ihn von einer Arbeitskollegin mit Picco (8) zur "Rente" bekommen. Seit Oktober hat er bei uns in der Voliere gewohnt und sich mit den anderen Pipern so gut verstanden. Es war ein Drama. Und jetzt, 3 Wochen später, geht es unserem Tweety (2) so schlecht. Die TA meinte, sie könne mir wenig Hoffnung machen, da es nach einem Gehirtumor aussieht. Sie hat mir Medikamente gegeben, falls er doch nur eine Gehirnerschütterung hat - aber es sieht so aus, als wenn wir unseren Süßen auch noch verlieren würden. Er hat Gleichgewichtsstörungen, kann nur noch Schatten erkennen und schläft sehr viel. In den Wachphasen ist er allerdings gut drauf und zwitschert auch. Die anderen kommen ihn an seinem Krankenkäfig besuchen und er piepst dann auch mit. Ich habe die Entscheidung, ihn heute einschläfern zu lassen, noch einmal aufgeschoben. So lange er noch Spaß am Leben hat, will ich es nicht beenden.

Was ist eigentlich mit den Wellis in Deutschland los? :? Früher sind alle unsere Pieper 13, 14 oder gar 17 Jahre alt geworden. Und heute ist ein Welli schon alt, wenn er 8 ist und nicht vorher am GLS oder Tumor zu Grunde gegangen ist. Ich bin sooo traurig.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 3, Sep 2003 von Karini (340 Punkte)
Der Sonnenbrillensmiley ist irgendwie dahin gerutscht. Eigentlich sollte es heißen : Picco ( 8 )
0 Punkte
Beantwortet 3, Sep 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Hallo Karini!

Wir fühlen alle hier mit Dir!
Ein dickes Trostknuddi von mir! :trost:

Meine 3 vorherigen Wellis sind leider auch alle an Tumoren gestorben, keiner war älter als 6 Jahre.
Wir haben uns schon oft Gedanken gemacht, an was das liegt. Sind die ganzen Sonderzüchtungen schuld oder die Haltungs- und Ernährungsbedingungen? Das wäre wirklich einmal eine Studie wert!
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
13 Antworten 537 Aufrufe
0 Punkte
6 Antworten 142 Aufrufe
0 Punkte
7 Antworten 287 Aufrufe
0 Punkte
25 Antworten 490 Aufrufe
0 Punkte
9 Antworten 289 Aufrufe
Gefragt 25, Mär 2010 in Gästeforum von Anonym
...