Kratzbaumanbau endlich da

0 Punkte
213 Aufrufe
Gefragt 26, Feb 2004 in Katzen von Meike (43,440 Punkte)
Hallo!

Da Emmchen ja auf den Kratzbaum in der alten Form nicht mehr heraufkam und darunter sehr litt, hatte ich mich zu einer behindertengerechten Kratzbaumerweiterung entschlossen. Vor mehr als einer Woche hatte ich das schon bestellt, und eigentlich hatte man mir zugesagt, daß man aufgrund der Situation (Steigerung der Lebensqualität bei behinderter Katze - am Telefon reagierte man sehr verständnisvoll :) ) etwas mehr Gas geben wolle, damit ich die Lieferung möglichst schnell bekomme. Eigentlich hatte ich ihn für heute schon abgeschrieben, weil der Paketbote sonst immer vor 12 da ist. Um halb 2 klingelte es dann. Ächzender Paketbote (er mußte bis in den 4. Stock zu mir ), Fräulein Neugierig sofort zur Inspektion an Ort und Stelle, Herr Schißbüx oben in der Halbschale des Kratzbaumes. Schlechter Ort zum Verstecken, denn der Kratzbaum mußte ja erst mal komplett aubgebaut werden, weil auch eine neue Bodenplatte drunter kam.

Nach einer Dreiviertelstunde der Schwitzerei stand das Ding dann, Moritz weit weg - es könnte ja beißen -, Emma zum Krallenwetzen schon da. Danach war aber erstmal eine Runde schlafen für die beiden angesagt. Ich dachte, die spinnen. Sie haben den Kratzbaum nicht mehr eines Blickes gewürdigt :eek: .

Eine Stunde später kam Nachbarin Anke mit Hund. Emma kennt Hunde und weiß, daß sie stärker ist :D . Moritz ist normalerweise immer sofort auf dem Kratzbaum und beäugt den Hund erstmal genaustens, bevor er, wenn die Luft rein ist, weil der Hund sich in harmloser Tagesform präsentiert hat, wieder herunterkommt. Heute? "Näääääääää, das Ding ist mir zu gefährlich!" Stocksteif stand er vor Fossy (dem Hund), er rührte sich nicht, Fossy auch nicht. Anke hat ihn dann auf den Kratzbaum gesetzt, weil sie Mitleid hatte (wohl auch mit mir, weil ich mich schon über die Ignoranz meiner Katzen beklagt hatte :D ).

Emma habe ich dann eine Stunde später mit massiver Bestechung in Form von Leckerchen auf das Ding bugsiert. Da schläft sie auch jetzt noch :yippeeh: .

LG
Meike

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

7 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 27, Feb 2004 von Meike (43,440 Punkte)
Huhu!

Emma ist wie ausgewechselt... Offenbar hat ihr die Möglichkeit, wieder in den Kratzbaum zu kommen, einen richtigen Kick nach vorne verpaßt. Das erste Mal seit dem Unfall hat sie gestern abend wieder so richtig mit Moritz gespielt. Ich freu mich so unglaublich über diese Veränderung. So langsam wird Emmchen auch psychisch wieder die Alte... :)

:wink:
Meike
0 Punkte
Beantwortet 27, Feb 2004 von Zicke_Buffy (1,920 Punkte)
hey das freut mich sehr für dich, wünsche dir auch weiterhin sehr viel glück mit deinen tigern :wink: (wir haben ja auch so eine arme maus)
0 Punkte
Beantwortet 28, Feb 2004 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Buffy!

Danke! :)

Was habt Ihr denn für eine arme Maus?

:wink:
Meike
0 Punkte
Beantwortet 28, Feb 2004 von Zicke_Buffy (1,920 Punkte)
Hallo Meike,

ja das ist eine längere Geschichte die auch mit dem Tod des Partner's unserer armen Maus zu tun hat.
Wir haben unsere Buffy (Rasse: Ocicat) letztes Jahr im März bekommen, vielmehr war es ihre Rettung, das wir uns auf die Zeitungsanzeige gemeldet haben die in einer Zeitung bei uns stand. Wir fuhren dorthin und sahen uns die beiden an... der Kater war 13 Jahre und Buffy war 8 Jahre alt... Der Kater wir nannten ihn liebevoll Snuggy, war so kaputt, er triefte aus jedem Loch mit langen Schleimfäden und Buffy hat ein kaputtes Auge und chronischen Katzenschnupfen, war Dauerrollig und beide einfach nur krank... Wir nahmen die beiden mit und brachten später noch in Erfahrung, das der junge Mann von dem wir sie hatten, sie vier Wochen vorher aus der Wohnung seiner Oma die ein halbes Jahr vorher schon verstorben war übernommen hatte, er sagte uns er sei hochgradig Allergisch, wobei er uns mürrisch verkündete, das er das restliche Katzenfutter für seine eigene Katze bräuchte... Die zwei waren also ein halbes Jahr ohne Medizinische Versorgung in der Wohnung und konnten froh sein, das sie wenigstens zu Fressen bekamen, wie die Toiletten nach einem halben Jahr aussahen brauche ich hier wohl nicht zu beschreiben, wobei ich anmerken muss das beide zu dem Zeitpunkt starken Durchfall hatten.
Er hatte wohl noch überlegt sie anderweitig los zu werden, aber das klappte wohl nicht... Also nahmen wir die beiden mitsammt Papieren, verschissenen Klo's und Katzenkorb mit zu uns und fuhren erstmal zum TA.
Wir haben eine superliebe TÄ die auch von unserer Hündin Hexe zu Tode geliebt wird wenn sie sie sieht... Unsere TÄ hat fast geweint, als sie Snuggy und Buffy sah... die beiden wurden geröngt, gründlich untersucht, bekamen aufbauspritzen, Antibiotika usw. eben die ganze Palette...
Nachdem wir Snuggy's Röntgenbilder gesehen hatten, war klar das seine Lunge total kaputt war und wir wohl bald abschied nehmen mussten von ihm... Nach einer Woche kampf war es dann auch soweit, er war die Woche dank der Spritzen fast beschwerde frei. Am siebten Tag schaute er mich Morgen's an, als wenn er sagen wollte, danke Euch für die schöne Zeit die ich noch haben durfte, aber jetzt lasst mich bitte gehen, ich weiss das Buffy in guten Händen ist. Ich hab Euch lieb... Selbst jetzt nach fast einem Jahr laufen mir noch die Tränen wenn ich das schreibe...
Buffy's Auge ist nicht zu retten, sie kann es behalten, aber man weiss nicht ob sie noch was erkennt oder nicht.... Sie wird auch den chronischen Schnupfen behalten und hat auch mit regelmässigkeit ihre Rückfälle... Sie scheint es ihn ihrem Leben noch nicht gut gehabt zu haben, sie war Handscheu, hat gebissen, gekratzt und gefaucht. Aber heute überschüttet sie uns mit ihrer Liebe und ist fast wie ein kleiner Hund, wir dürfen in der Wohnung nirgends ohne Buffy hin.
Sie schläft mit ihn meinem Bett auf meinem Kopfkissen, sie liegt bei mir auf dem Sofa sogar am PC muss sie dabei sein...
Sie hat sich so verändert, ist so liebevoll geworden und wir geben es ihr doppelt und dreifach zurück...
Auch wenn uns jeder für total verrückt erklärt, weil wir eine horrende Tierarztrechnung haben, ach einfach uns überhaupt so kranker Tiere anzunehmen, wobei wir ja von dem Kater schon nichts mehr haben... Aber uns ist das egal, Buffy und auch Snuggy wenn er denn noch leben würde, haben es verdient es endlich gut zu haben, von der verantwortungslosen Züchterin die mich noch vor den Kadi zerren wollte mal gar nicht zu reden...
Buffy hat ausserdem das Problem das sie manchmal Stuhl und Urin nicht halten kann, aber auch das ist kein Grund sie weg zu geben... Damit leben wir halt... diese Katze verlässt unser Leben endweder wegen Altersschwäche oder nur über unsere Leiche... das habe ich ihr geschworen... und ich freue mich schon heute wenn ich irgendwann einmal Snuggy und all meine anderen Tiere am ende der Regenbogenbrücke wieder sehe..... Bei Buffy könnte es auch jeden Tag soweit sein.... was wir alle nicht hoffen....
:cry:

P.S.: Ihr könnt Sie Euch ja auf unserer HP mal ansehen, so wie sie auf dem Bild aussieht und noch etwas schlimmer sah sie aus als wir sie bekommen haben, zum vergleich heute hat sie wieder ein Fell wie Nadja die auch auf der Seite ist..... :)
0 Punkte
Beantwortet 1, Mär 2004 von Asterix (50,140 Punkte)
Hi Meike,

das ist wirklich schön zu hören, dass es deiner Emma langsam wieder besser geht. Ich werde ihr weiterhin die Daumen drücken. :daumendrueck:

@ Zicke_Buffy, dein Bericht ließt sich wirklich ganz erschreckend. Wie können nur manche Menschen so gleichgültig sein? Schön für deine Buffy, dass sie jetzt endlich so ein schönes Zuhause bekommen hat. :daumenhoch:

Liebe Grüße,
Astrid
[ img ]
0 Punkte
Beantwortet 1, Mär 2004 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Buffy!

Das ist ja wirklich eine schreckliche Geschichte. So viel Lieblosigkeit und Ignoranz :eek: .

@ Astrid: Ich bin auch seelig über die Fortschritte. Vor allem, weil sie wieder Lebensmut hat. Es wird zwar wahrscheinlich nicht wieder komplett zurückgehen, aber sie will leben und sie ist zufrieden. Und allein das zählt. :)

LG
Meike
0 Punkte
Beantwortet 2, Mär 2004 von Ute (6,000 Punkte)
Huhu!

Emma ist wie ausgewechselt... Offenbar hat ihr die Möglichkeit, wieder in den Kratzbaum zu kommen, einen richtigen Kick nach vorne verpaßt. Das erste Mal seit dem Unfall hat sie gestern abend wieder so richtig mit Moritz gespielt. Ich freu mich so unglaublich über diese Veränderung. So langsam wird Emmchen auch psychisch wieder die Alte... :)

:wink:
Meike



Ich muß hier häufiger reinschauen, ich habe doch tatsächlich die Neuigkeiten verpaßt :D .

Ich freue mich, das es mit Emma wieder aufwärts geht :kiss: .
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
5 Antworten 1,025 Aufrufe
Gefragt 12, Jun 2005 in Andere Sittiche von Duplicate Paula (6,240 Punkte)
0 Punkte
10 Antworten 233 Aufrufe
Gefragt 2, Jun 2004 in Andere Sittiche von Manu (65,400 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 141 Aufrufe
Gefragt 14, Feb 2004 in Andere Sittiche von Axelforley (1,780 Punkte)
0 Punkte
8 Antworten 698 Aufrufe
Gefragt 7, Apr 2005 in Katzen von Kojote (520 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 513 Aufrufe
Gefragt 18, Aug 2008 in Katzen von Anonym
...