Und sie w?chst und w?chst,...

0 Punkte
2,058 Aufrufe
Gefragt 2, Jan 2004 in Vogelspinnen von Duplicate Melodie (9,080 Punkte)
Hallo Miteinander,
gestern hat sich meine Acanthoscurria geniculata, kurz Consuela genannt, wieder gehäutet. Ich habe ein Foto von der letzten Haut und der jetzigen gemacht. Da könnt ihr mal sehen was für einen Wachstumssprung so ein Tier nach einer Häutung macht! Nun ist sie (eigentlich ein er) natürlich wieder um einiges grösser und Farbenprächtiger,...
Das Tier ist nun 1 Jahr alt.


[ img ]

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

13 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 2, Jan 2004 von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallo Sabrina!

Sag' mal, ist Consuela in einem Monat so viel gewachsen? Das ist dann ja wirklich rasant! Wachsen Vogelspinnen eigentlich immer weiter, oder hören sie auf, wenn sie erwachsen sind? Und wann sind sie ausgewachsen? Interessant ist ja auch, daß Consuela immer farbenprächtiger wird.
0 Punkte
Beantwortet 2, Jan 2004 von Duplicate Melodie (9,080 Punkte)
Hallo Pinguin,
ja sie ist bei der letzten Häutung so gewachsen, nun ist sie etwa doppelt so gross wie die grosse Haut auf dem Foto!
Consuela wächst und häutet sich bis zur Geschlechtsreife. Weibchen häuten sich immer wieder mal, sie werden dann auch grösser und kräftiger. Jedoch häuten sie sich natürlich nach einer gewissen Grösse nicht mehr so oft.
0 Punkte
Beantwortet 2, Jan 2004 von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallo Sabrina!

Hihi, bei den Vogelspinnen sind die Weibchen das stärkere Geschlecht. :) Und die Männchen - wie auch Consuela - hören nach Erreichen der Geschlechtsreife auf zu wachsen, ja?

Und wie kann man jetzt erkennen, ob es Männlein oder Weiblein sind? Für mich sehen sie - wenn ich denn hingucken kann :oops: - alle gleich aus.
0 Punkte
Beantwortet 2, Jan 2004 von Duplicate Melodie (9,080 Punkte)
Hallo Miteinander,
so nun habe ich endlich ein Foto von Consuela machen können. Sie ist wirklich gross geworden :)!

@Pinguin: Hier ist genau beschrieben wie man das Geschlecht dieser Tiere bestimmen kann: http://www.pbonline.at/vsp/geschl.html. ja bei den Spinnenmännchen ist die Entwicklung nachdem sie ihr bestes Stück haben, abgeschlossen :D. Ab und zu gibt es Ausnahmen wo sich die Männchen nochmals häuten.

Liebe Grüsse Sabrina
[ img ]
0 Punkte
Beantwortet 2, Jan 2004 von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallo Sabrina!

Danke für den lesenswerten Link. Da ich aber einer Vogelspinne wohl nie nah genug kommen werde, werde ich nie wissen, ob mich ein Männlein oder Weiblein in die Flucht geschlagen hat. :D

Und wie gut, daß ich auf ein Photo von Consuela schon vorbereitet war, ich bin nicht vom Stuhl gefallen. Schön bunt ist sie ja geworden! Nur noch eine Frage, sind ihre Mundwerkzeuge (richtige Bezeichnung) so lang? Sieht fast so aus, als hätte er 10 Beine. Oder ist er ein X-Man unter den Vogelspinnen? :D
0 Punkte
Beantwortet 5, Jan 2004 von Stubenadler (1,240 Punkte)
Hallo Sabrina,


das enorme Wachstum ist ja erstaunlich (für jemanden, der sich damit nicht auskennt :roll: )... Verblüffend ist auch, dass sie so sprunghaft nach einer Häutung größer ist. Und richtig schön sieht sie (er) aus auf dem Foto.

Werfen eigentlich alls Vogelspinnen Brennhaare ab bei Gefahr?


Viele Grüße, Christiane
0 Punkte
Beantwortet 5, Jan 2004 von Duplicate Melodie (9,080 Punkte)
Hallo Miteinander,
@Pinguin:
nein er hat nicht 10 Beine, sondern 8 Beine und 2 Taster. Ihre Beisszangen siehst du auf dem Foto nicht ;).

@Stubenadler: nein nicht alle Spinnen bombardieren,...manche springen einem auch gleich an und beissen zu :D.
0 Punkte
Beantwortet 5, Jan 2004 von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallo Sabrina!

Achso, die Taster! Aber reichlich riesig, was? Kaum zu glauben, daß Du Angst vor Spinnen hattest!!
Kannst Du Deine Spinnen schon in die Hand nehmen? Da hätte ich ja eine Heidenangst vor!!!
0 Punkte
Beantwortet 5, Jan 2004 von Duplicate Melodie (9,080 Punkte)
Hallo Pinguin,
nein ich fasse diese Tiere nicht an. Das sind keine Streicheltiere, zumal Consuela das z.B. gar nicht toll finden würde und sehr unfreundlich werden könnte!
0 Punkte
Beantwortet 6, Jan 2004 von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallo Sabrina!

Ja, es sind bestimmt keine Streicheltiere.

Obwohl im Fernsehen ja manchmal ein anderer Eindruck hervorgerufen wird. Zum Beispiel habe ich letztens einen Bericht gesehen, in dem im Kindergarten mit Spinnen, Schlangen etc. die Berührungsängste bei den Kids abgebaut werden. War schon interessant, aber wahrscheinlich hat er da auch ganz besonders friedliche Vogelspinnen gehabt.

Wenn mal eine Deiner Vogelspinnen krank werden sollte - hoffentlich passiert das nie!! - was machst Du denn dann? Kann man die überhaupt behandeln? Ist ja schon bei Vögelchen schwierig, aber bei Spinnen?
0 Punkte
Beantwortet 6, Jan 2004 von Stubenadler (1,240 Punkte)
*WAAAAH...!* :D Na Du verstehst es, einem Mut zu machen :D Anspringen tztztz.... Nur gut, dass die Spinnis meist hinter Glas sitzen... :lol:

In unserer Zooschule werden auch regelmäßig "eklige" (extra in Anführungsstrichen) Tiere gezeigt und den Kindern näher gebracht - Schlangen, Stabheuschrecken und so... Vogelspinnen gibt es dort auch zu sehen, die nimmt aber mittlerweile nur noch die Leiterin der Kurse auf die Hand, wegen Empfindlichkeiten der Kinder dagegen. Vor einiger Zeit durften die Kids die Vogelspinnen noch berühren... Vielleicht gibt es da auch weniger agressive Arten?

Viele GRüße, Christiane
0 Punkte
Beantwortet 6, Jan 2004 von Duplicate Melodie (9,080 Punkte)
Hallo Miteinander,
@ Pinguin: Wenn eine Spinne mal krank wird, dann kann man meist nicht viel machen. Also zum Tierarzt gehen,... da wüsste ich keinen der sich da auskennt. Da muss man sich selber zu helfen wissen. Wenn es an den Haltebedingungen liegt, muss man sie ändern und wenn es Parasiten sind, ist es oftmals schwierig. Bei Milbenbefall geht's ja noch, aber bei inneren Parasiten muss man die Spinne erlösen und ins Gefrierfach legen, wo sie dann langsam einschläft, genau so bei schwehren Verletzungen.

@ Stubenadler: Sicher gibt es auch Tiere, die friedlich sind. Arten generell würde ich aber nicht sagen, eher dass es von Tier zu Tier verschieden ist. Jedoch erkennt dich die Spinne nicht und es ist immer ungewohnt für sie wenn man sie berührt. Manche kauern sich dann auch ganz ruhig hin und die Leute denken sie sei zahm, dabei hat sie angst und wenn man mal die Finger unter dem Mikroskop anschaut, sieht man lauter kleine Brennhaare darin stecken ;) . Daher lässt man sie besser in Ruhe!
Kindern würde ich sie nicht in die Hand geben um sie von der Angst zu befreien. So ein Biss kann bei Allergikern schlimme Folgen haben!
0 Punkte
Beantwortet 13, Jan 2004 von Kamikazepat (2,400 Punkte)
Aber niemals Milbenbekämpfungsmittel nehmen, weil die VS zu Gattung der Milbenartigen gehören ;)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
3 Antworten 127 Aufrufe
Gefragt 8, Apr 2005 in Gartenforum von Bettina W (16,220 Punkte)
0 Punkte
10 Antworten 317 Aufrufe
0 Punkte
0 Antworten 26 Aufrufe
Gefragt 24, Sep 2004 in Forum-Café von Asterix (50,140 Punkte)
0 Punkte
18 Antworten 546 Aufrufe
Gefragt 3, Aug 2004 in Katzen von Tanja DDV (280 Punkte)
0 Punkte
36 Antworten 589 Aufrufe
Gefragt 23, Sep 2003 in Andere Sittiche von Patti+5 (28,240 Punkte)
...