Schleim = zwingend Kropfentz?ndung??? Prophylaxe???

0 Punkte
1,071 Aufrufe
Gefragt 30, Aug 2003 in Vogel-Krankheiten von shelly_1 (1,500 Punkte)
Hallo Ihrs,

ich hab eben zufällig beobachtet dass mein einer Welli Schleim am Schnabel hatte den er dann am Käfig abgestreift hat. Vorher hat er ihn hochgewürgt aber recht schnell und unkompliziert und ohne grosse Anstrengung wie es schien.
Hat er nun zwingend eine Entzündung oder kann das auch schon mal ohne krankhafte Ursache passieren?
Gibt es etwas das man verabreichen kann prophylatkisch, vornehmlich homöopathisch (davon hab ich nämlich einiges da)?

Ist das wenn auf jeden Fall ansteckend oder gibt es auch Kropfbeschwerden die nicht infektiös sind?

Der Vogel wirkt übrigens völlig normal und fit und unbeeinträchtigt und er fliegt und frisst wie immer.

Danke schon mal,
viele Grüsse,
ciao shelly

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 30, Aug 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Hallo Shelly!


Hat Dein Welli einen Partner? Hat er den vielleicht versucht, zu füttern? Oder einen Gegenstand?
Normalerweise werden dann aber auch Körner mit hochgewürgt. Schleim ist für mich immer ein Alarmzeichen.
Beoabchte Deinen Welli gut, wenn das Würgen sich häuft, gehe sofort zum TA mit ihm. Mit einer Kropfentzündung ist leider nicht zu spaßen.
Vielleicht ist es nur eine Kropfreizung, aber Du solltest dann das auf jeden Fall von einem TA abklären lassen.

Vorbeugen kannst Du einer Kropfentzündug mit Apfelessig, weiter unten steht etwas zu der Dosierung.
Wenn die Entzüngung aber da ist, mußt Du den Apfelessig weglassen, er reizt den Kropf noch zusätzlich.

Zur Stärkung des Immunsystems bekommen meine Wellis alle paar Monate für 1-2 Wochen Propolis-Tropfen. Kennst Du die auch?
0 Punkte
Beantwortet 30, Aug 2003 von shelly_1 (1,500 Punkte)
Hallo Gabi,

ja, der Welli hat einen Partner den er auch öfter füttert.
Ich werde mir das Tier morgen besonders gut ansehen und wenn es keine Anzeichen mehr gibt dann versuch ich das mit dem Essig mal.
Ansonsten geh ich mal zum TA.

Von Propolis hab ich schon mal gehört aber ich hab es noch nie benutzt.

Danke für die Tips,
viele Grüsse,
ciao shelly
0 Punkte
Beantwortet 31, Aug 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Hallo Shelly!

Auch ein Fremdkörper kann einmal ein Würgen hervorrufen, ebenso Bakterien, Pilze oder Leber- und Nierenerkrankungen.
Du solltest Dir aber auf jeden Fall einen TA suchen, der auch ohne weiteres einen Kropfabstrich machen kann. Am besten einfach mal in der Praxis nachfragen.
0 Punkte
Beantwortet 1, Sep 2003 von shelly_1 (1,500 Punkte)
Ich war heute beim TA.
Es ist eine Kropfentzündung und die arme Kiwi sitzt jetzt alleine und bekommt Antibiotika und später dann auch bene bac.
Sie fühlt sich aber wohl schon besser, frisst gut und hat auch nicht mehr gewürgt.
Die TA hat eine Kropfspülung gemacht und macht am Mittwoch nochmal eine.

Ich muss jetzt nur achten ob der Partner oder einer der andern sich angesteckt hat und wenn nicht dann sind wir diesmal wohl recht glimpflich davongekommen.

Viele Grüsse,
ciao shelly
0 Punkte
Beantwortet 11, Jun 2004 von Ines (2,820 Punkte)
Extreme Schleimbildungen beim Würgen (den Schleim
sieht man auch in der Schnabelhöhle) deutet oft auf eine
Parallelinfektion mit Candida hin (tritt oft zusammen mit
Bakterien als Auslöser auf) - danach sollte man auch bei solchen
Symptomen gucken lassen (neben der bakteriellen auch eine
mykologische Untersuchung) und gegebenenfalls auch parallel
mit Antimykotikum behandeln lassen.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
8 Antworten 1,481 Aufrufe
Gefragt 21, Jul 2004 in Vogel-Krankheiten von Gabi (105,260 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 868 Aufrufe
Gefragt 6, Sep 2003 in Vogel-Krankheiten von shelly_1 (1,500 Punkte)
0 Punkte
21 Antworten 4,867 Aufrufe
Gefragt 3, Aug 2003 in Vogel-Krankheiten von Stitchi-Witschi (1,920 Punkte)
0 Punkte
19 Antworten 660 Aufrufe
Gefragt 5, Jun 2003 in Vogel-Krankheiten von Manu (65,400 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 712 Aufrufe
Gefragt 31, Jul 2005 in Andere Sittiche von Speedy007 (880 Punkte)
...