Ein K?ken!

0 Punkte
680 Aufrufe
Gefragt 3, Aug 2003 in Prachtfinken von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallöchen!

Wollte doch auch hier noch mal von meinem Zebrafinken-Küken berichten, weil ich ja jetzt besonders tolle Neuigkeiten habe.

Also, wahrscheinlich ist das Küken am 19.07. geschlüpft - ich habe mich über die komischen Geräusche gewundert und gedacht, einer meiner Vögel hat etwas mit der Lunge. Am Montagmorgen habe ich dann das Geräusch lokalisieren können: der Schlafkasten eines Finkchenpaares, Jadzia und Neelix. Der Kasten wurde regelmäßig kontrolliert, ich weiß nicht, wie sie die Eier verstecken konnten, aber nun war ein Küken da.
Bis zum nächsten Sonntag, 27.07., lief alles normal, dann hörten die Eltern auf zu füttern. Ob es an der Käfigreinigung, meinen neugierigen Blicken und der Nestkontrolle nach eventuell nachgeschlüpften Geschwistern, am Desinteresse der Eltern ... gelegen hat, weiß ich nicht, nur, daß seit Sonntagmorgen das Betteln des Kleinen keine Wirkung mehr auf die Eltern hatte.
Dann habe ich das übernommen und das Küken von ziemlich nackt bis voll befiedert durch regelmäßiges Füttern durchgebracht. Und heute - wieder weiß ich den Auslöser nicht: Geordis Versuch, in die Voliere zu kommen, und Jadzias Verteidigung ihres Kükens, das fast vollständige Federkleid, die sehr deutlich vernehmbaren Bettellaute ... - fingen die Eltern wieder an zu füttern. Den ganzen Tag über hat es regelmäßig Futter von ihnen bekommen, sie haben sich nur schon viel zu früh zur Nachtruhe begeben, so daß ich gerade noch mal nachgefüttert habe, damit das Kleine bis morgen früh genug hat.

Das ist meine Kükengeschichte im Schnelldurchgang, die Höhen und Tiefen habe ich auf meiner HP dokumentiert.

Aber so schnell wird mir das nicht wieder passieren, daß war für das erste Küken ein wenig zu viel Aufregung. ;)

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 4, Aug 2003 von Anonym
Hi Andrea,

loi, das war wirklich aufregend, was?
Echt verwunderlich, daß die eltern plötzlich wieder anfingen zu füttern!!! Hätte ich auch nicht erwartet an Deiner Stelle. Dann hoffen wir, daß es weiterhin gut geht!!! :daumenhoch:
0 Punkte
Beantwortet 4, Aug 2003 von Duplicate Pinguin (12,120 Punkte)
Hallo Stefan!

Danke für Deine guten Wünsche. Aber ich bin froh, daß die Eltern wenigstens tagsüber füttern - zumindest, wenn das Küken im Nistkasten ist. Was dann wieder zu Problemen führen kann, wenn es flügge wird, was bald der Fall sein wird.

Morgens und abends füttere ich noch, tagsüber die Eltern und den Rest muß ich abwarten. Aber das Kleine ist wirklich niedlich. Photobeweis: ;)
[ img ] [ img ]

Zum Vergleich: Bilder vom ersten Füttern:
[ img ] [ img ]
Obwohl die kleinen weißen Federchen, die so abstehen, ja absolut goldig waren. :)
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 876 Aufrufe
0 Punkte
1 Antwort 904 Aufrufe
0 Punkte
2 Antworten 807 Aufrufe
Gefragt 18, Mai 2005 in Andere Sittiche von Cooky (220 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 123 Aufrufe
Gefragt 15, Mär 2004 in Andere Sittiche von Manu (65,400 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 198 Aufrufe
Gefragt 6, Feb 2004 in Andere Sittiche von Manu (65,400 Punkte)
...