Wir ?berlegen derzeit eine Katze in unser Heim zu holen...

0 Punkte
245 Aufrufe
Gefragt 28, Aug 2003 in Katzen von Sascha74 (220 Punkte)
dabei haben wir uns schon auf eine Rasse festgelegt:
Britisch Kurzhaar
Ich selbst habe bereits Erfahrung in der Haltung von Katzen, allerdings ist unsere Entscheidung noch nicht endgültig. Der Punkt der für uns am wichtigsten bei der Überlegung ist, ist das Urlaubsthema.
Die Katze die wir uns nun wünschen soll eine reine Wohnungskatze sein, für zwei wiederum reicht unser Platz allerdings nicht aus. Was uns daher interessieren kann ist ob man eine Katze - auch ohne externe Betreuung über ein Wochenende oder drei Tage - mal daheim alleine lassen kann und welche Erfahrungen ihr mit Tierpensionen bei längerer Abwesenheit (von einer Woche bis zu 21 Tagen) gemacht habt...
Wie handhabt ihr dies wenn Verwandte und Bekannte mal nicht können oder nicht wollen?
Dies sind für uns schon sehr wichtige Gründe und wir wollen für alle unsere Tiere (wir haben auch noch 2 Nymphen) schon die Verantwortung voll und mit allen Konsequenzen übernehmen....

Ach ja, die Nymphen wurden bei der Abwesenheit immer von einem guten Freund versorgt, allerdings kann der das auch nicht immer auf Dauer tun und außerdem sind die beiden Vögel hier unproblematischer...

So und nun freuen wir uns über Eure regen Antworten :-) :)

Grüße, Sascha

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 29, Aug 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Sascha!

Seid Ihr berufstätig? Wenn ja, wie lange am Tag seid Ihr weg?

Denn auch in kleiner Wohnung würde ich dann generell immer zur Haltung von zwei Katzen raten, vor allem dann, wenn sie auch als reine Hauskatzen leben sollen.

Eine Katze drei Tage lang alleine zu lassen, geht schlichtweg nicht. Obwohl so ein Tier 9 Stunden des Tages verschläft, braucht sie Zuspruch und Zuwendung, mal ganz abgesehen von den ganz essentiellen Dingen wie Futter und Wasser. Und es gibt m.W. noch keine Futterautomaten, die mehr als 4 Fütterungen überbrücken können. Wasser kann immer mal umgekippt werden, die Katzentoilette kann keine drei Tage stehen, ohne gereinigt zu werden, und und und...

Mit Tierpensionen hab ich selbst keine Erfahrungen, da ich nette Nachbarn für Kurzzeitbetreuung und meine Eltern für längerfristige Abwesenheiten habe. Wenn keiner von denen kann, dann kann ich nicht in wegfahren - so handhabe ich das ;) . Tierpensionen halte ich aber gerade für Gewohnheitstiere wie Katzen nicht für unproblematisch...

Zum BKH ansich kann ich Dir leider nichts sagen, da mein Kater ein Perser/BHK/Bengalenmix ist. Moritz ist eine Landplage - aber das rechne ich eher den Bengalengenen in ihm an... :D
0 Punkte
Beantwortet 4, Sep 2003 von Kalidris (360 Punkte)
Hallo,

zum Thema 3 Tage alleine lassen hat Meike ja eigentlich schon alles erzählt. Aber zum Thema 1 oder 2 Katzen muss ich jetzt auch grad mal meinen Senf dazugeben :D

Ich persönlich bin der Meinung, dass dort, wo Platz für eine Katze ist, auch noch eine zweite Katze hinpasst. Wenn man das Glück hat, ein Geschwisterpärchen zu erwischen um so besser, ansonsten vertragen sich aber auch nicht-verwandte Katzen meistens sehr gut miteinander.

Bye
Birte
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
20 Antworten 1,378 Aufrufe
Gefragt 9, Sep 2007 in Katzen von Anonym
0 Punkte
5 Antworten 1,170 Aufrufe
Gefragt 22, Jun 2005 in Katzen von Piccola7 (240 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 356 Aufrufe
Gefragt 9, Nov 2009 in Katzen von Anonym
0 Punkte
5 Antworten 1,321 Aufrufe
0 Punkte
4 Antworten 435 Aufrufe
Gefragt 16, Apr 2005 in Katzen von jerry006 (200 Punkte)
...