Kann ich angezeigt werden weil mein Hund gekniffen hat?

0 Punkte
55 Aufrufe
Gefragt 27 Jun in Hunde von Sioki (2,860 Punkte)
Als mein Hund ist sehr verspielt. Es ist ein Dalmatiner und er ist irgendwie immer flott. Er lässt andere Hunde und Menschen in ruhe aber ist sehr neugierig und will immer schnuppern und so. als wir wieder mal spazieren waren und er hin und her gerannt ist sind wir einem Mann über den Weg gelaufen. Mein Hund ist gleich zu ihm hingerannt hat ihn ins Bein gekniffen und ist weiter gezogen. Sowas macht er sonst nie aber wenn ich mit ihm spiele schon ab und zu. Der Herr war sehr sauer hat geschrieen und will mich jetzt anzeigen wegen Körperverletzung. Er hat aber auch gleich sein Hosenbein hochgezogen um zu sehen was er hat und ich habe gesehen das nicht zu sehen war. Die Tabelle hier zeigt halt schon krass Strafen. Das macht mir schon Sorgen. https://www.schmerzensgeldtabelle.net/hundebiss/#tabelle Ich habe ihn schon öfter gesehen und gehe mal davon aus das er weiß wo ich wohne. Würde er denn durchkommen mit seiner Anzeige? Ich hoffe er hat das nur gesagt weil er in Schock war. Hattet ihr schonmal eine Situation die so ähnlich war?

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 2 Jul von Chowchow (1,970 Punkte)
Vielleicht könntest du ihn nochmal aufsuchen und mit ihm reden?

Er wird da bestimmt deine Entschuldigung annehmen, Immerhin ist ja nichts großartiges passiert.
0 Punkte
Beantwortet 4 Jul von JaNaIchBins (5,140 Punkte)
Ja, versuche nochmal mit ihm zu reden. Er war bestimmt nur so aufgebracht und geschockt. Eine entschuldigung wird nicht verkehrt sein,
0 Punkte
Beantwortet 11 Jul von Chowchow (1,970 Punkte)
Ja genau :)

Erzähl dann wie es gelaufen ist
Alles gute :)
0 Punkte
Beantwortet 11 Jul von mize (3,380 Punkte)
Wenn es wirklich nur leicht war würde ich auch an deiner Stelle versuchen dich nochmal zu entschuldigen und mit ihm zu reden. Da er anscheinend keine Verletzung hatte würde ich mir da jetzt auch nicht unbedingt sorgen machen wegen der Anzeige. Soweit ich weiß müsste er dafür ja extra sofort zum Arzt um das als Beweismittel zu erhalten,. Aber wenn es nur ein leichtes zwiscken von dem Hund war und man auch nichts sieht, dürfte der Arzt auch nichts bestätigen, dass er davon schwerwiegende Verletzungen erlitten hat. In so einem Fall würden auch Augenzeugen hilfreich sein.
0 Punkte
Beantwortet 11 Jul von mize (3,380 Punkte)
Wenn es wirklich nur leicht war würde ich auch an deiner Stelle versuchen dich nochmal zu entschuldigen und mit ihm zu reden. Da er anscheinend keine Verletzung hatte würde ich mir da jetzt auch nicht unbedingt sorgen machen wegen der Anzeige. Soweit ich weiß müsste er dafür ja extra sofort zum Arzt um das als Beweismittel zu erhalten,. Aber wenn es nur ein leichtes zwicken von dem Hund war und man auch nichts sieht, dürfte der Arzt auch nichts bestätigen, dass er davon schwerwiegende Verletzungen erlitten hat. In so einem Fall würden auch Augenzeugen hilfreich sein.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
17 Antworten 1,440 Aufrufe
Gefragt 17, Aug 2007 in Hunde von Anonym
0 Punkte
14 Antworten 463 Aufrufe
Gefragt 3, Aug 2004 in Hunde von *Angi* (500 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 302 Aufrufe
Gefragt 7, Mär 2006 in Hunde von Anonym
0 Punkte
4 Antworten 223 Aufrufe
0 Punkte
10 Antworten 316 Aufrufe
Gefragt 18, Apr 2004 in Hunde von Conny (1,320 Punkte)
...