Hühner Und Vogelgrippe

0 Punkte
2,861 Aufrufe
Gefragt 16, Aug 2007 in Geflügel, Ziergeflügel u. Tauben von Anonym
HI

Ich habe nicht nur einen Kater sondern auch 1 Huhn und 4 die nicht nur mir sind!!
Meins heißt Jenny-Merle un die anderen Lotte Lintschi, Zille, Minkel und Mille. Aber sie wohnen bei unserem Nachbarn.
Und heut war ich beiihnen und etwas ganz schreckliches ist passiert!!!! Es ist ein Huhn gestorben und am Sonntag war auch schon eins gestorben, 2 liegen nur so da und bewegen sich nicht mehr ABER LEBEN NOCH!!!!!!!!
Wir haben schreckliche Angst wegen der VOGELGRIPPE!!!

Wisst ihr was Hühner haben wenn sie an VOGELGRIPPE erkranken???

MFG SOPHCHE

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

26 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 16, Aug 2007 von Anonym
Hallo Sophche,

Endgültig kann Dir das eine Untersuchung in Gießen zB zeigen.

Da müßte zumindest eins der toten Hühner hingeschickt werden.

Es gibt allerdings noch andere Errkankungen die ansteckend sind als Vogelgrippe.

Es ist sehr heiß zur Zeit und da kann es Infekte oder Kreislaufprobleme geben.

Wir hatten im Frühjahr Besuch vom Fuchs und es sind einige Hühner tot umgefallen vor Schreck und 2 sind an den drauffolgenden Tagen noch gestorben.

Es war doch im Fernseher die Tage dass 300 Hühner tot umgefallen sind weil ein LKW in das Hühnerhaus gekracht war.

Frag doch mal den Tierarzt was der empfiehlt.
0 Punkte
Beantwortet 16, Aug 2007 von Anonym
Hallo Doris!
ja eins is schon untersucht worden aber es ist an alterschwäche gestorben!!

das hört sich auch alles schrecklich an!

Viele Grüße Sophie
0 Punkte
Beantwortet 21, Aug 2007 von Anonym
Hallo Sophie,
die These mit der Vogelgrippe würde ich an Deiner Stelle mal vergessen und gar nicht erst laut weiterdenken.

Was bei Deinen Hühnern eher möglich sein könnte, ist extremer Vogelmilbenbefall(die saugen die Hühner wirklich blutleer!) oder ein Infekt. Vor lauter Gerede über Vogelgrippe, wird der heftigste Feind des Gehuhns, nämlich Salmonellen, nicht beachtet.

Um Dir da Klarheit zu verschaffen, müßte ein Tierarzt Kot untersuchen, oder besser noch, gleichzeitig Blut abnehmen, weil es auch Mycoplasmen o.a. sein könnten.

Wie saßen die toten Hühner da? Oder lagen sie gestreckt oder wie? Wie sahen die Kämme aus, wenn es denn Hühner mit Kämmen sind?

Was habt Ihr mit den Hühnern gemacht? Hoffentlich tief genug eingegraben oder entsorgt. Habt Ihr das nämlich nicht und es handelt sich um einen bösen Erreger, so kann er sich in der Erde nicht nur erhalten, sondern sogar vermehren.

Gallus
0 Punkte
Beantwortet 23, Aug 2007 von Anonym
Ich bin Sophies Freundin.
Die Hühner gehören nicht Sophie.

Die toten Hühner lagen auf der Seite!!!

Die Hühner haben ganz ganz viele LÄUSE oder so was!!!

Wenn man ihnen Die Federn hoch hebt laufen da TAUSENDE herum!!!
0 Punkte
Beantwortet 23, Aug 2007 von Anonym
Da laufen tausende Läuse herum!!
Die toten Hühner wurden eingeschickt!!
Und sicd dann dort geblieben!!

Können Hühner an Läusen sterben???

Ich hab ein Bild von einem Hahn mit VOGELGRIPPE ich weiß nicht ob das hochladen geklappt hat!!
Ich kenne mich hier noch nicht so aus....
Naja man wirds sehen!!
0 Punkte
Beantwortet 23, Aug 2007 von Anonym
MIST!!!!
naja ist ja auch egal...
0 Punkte
Beantwortet 23, Aug 2007 von Anonym
Hallo Niki,
ja, Hühner können an roter Vogelmilbe und anderen Parasiten sterben. Sie werden ausgesogen, wirklich leergetrunken. Wenn Du die Tiere aufschneidest, ist nicht ein halber Tropfen Blut mehr drin. Nicht mal mehr in den Herzkammern.
Deswegen finde ich es total schade, daß gerade bei Kleinhaltern viel zu wenig auf Parasitenbefall geachtet wird.
Das ist echt ein Thema.

Und haben die Hühner mal Parasiten, ist das Immunsystem meist so schwach, daß sie dann auch ne Reihe anderer Probleme bekommen.

Nur hört auf, auf der Grippe-Nummer rumzureiten. Seid einfach froh, wenn es "nur" tote Hühner sind. Bei allem anderen wären die Folgen für Euch und vor allem Eure Umgebung nicht auszumalen.

Gallus
0 Punkte
Beantwortet 24, Aug 2007 von Anonym
Kann man da nichts dagegen machen????
Wenn wir Läuse oder so was haben gibts doch Shampoos und so...
Kann man Hühner nicht mit irgentwas einsprühen oder so???

Sie haben auch neue Hühner bekommen die haben aber noch keine Milben!!
Kann man die Neuen nicht irgentwie schützen das es gar nicht erst so weit kommt??

Aber das hört sich echt schlimm an, dass in den Hühnern dann kein Blut mehr drinn ist und so...

MFG NIKI
0 Punkte
Beantwortet 24, Aug 2007 von Anonym
Der Stall muß peinlich sauber gehalten werden, die Milben sitzen unter Nestern hinter Brettern und in Ritzen und kommen dann raus und piesacken die Hühner.

Den Stall kann man mit den passenden Mitteln (Tierarzt oder Fachhandel fragen) behandeln.

Ich wechsele öfter die Einstreu und streue Silikatpulver unter die Nester und aufs Kotbrett.

Außerdem spürhe ich mit einem Neemmittel regelmäßig den Stall aus.

Bei mir genügt es, falls mal Befall käme würde ich mir ein entsprechendes Mittel holen.
0 Punkte
Beantwortet 24, Aug 2007 von Anonym
Die Besitzer interessiert das wenig....

Die Frau sagt immer: "Morgens geht mein Mann immer in den Stall und dann ich manchmal eins kapputt..."

Naja und... was sollen wir machen es sind ja nicht unsere Hühner?!?! :nixweiss:
0 Punkte
Beantwortet 24, Aug 2007 von MiZschie (18,600 Punkte)
Hallo Niki!
Da dir die Hühner nciht gehören, du dir aber Sorgen machst, dann rufe doch mal beim Veterinäramt an und schilder es genauso wie hier.
Dann müssen die rauskommen und danach sehen.
Und ggf. auch labortechnisch was untersuchen um "Seuchen" auszuschliessen.
0 Punkte
Beantwortet 26, Aug 2007 von Anonym
Aha gt zu wissen!!

In einen Heft haben wir so ein Shampoo gefunden für Tiermilben das gibts auch zum sprühen!!!

Sollen wir das besorgen oder soll der Bauer das selber machen????
0 Punkte
Beantwortet 1, Sep 2007 von Anonym
ja ja das ist alles furchtbar aber wenn die hühner ja nicht alle uns gehören wie sollen wir dann was dagegen machen ???
wir könnten ja fragen mit dem einsprühen, aber was ist wenn sie damit nicht einverstanden sind :nixweiss: wir haben echt ein problem, denn mitlerweile haben auch die neuen hühner milben ;(
ach und niki ich denke wir sollten das mal mim bauern besprechen und zwar schnell!!!

VIELE GRÜßE SOPHCHE
0 Punkte
Beantwortet 1, Sep 2007 von Anonym
Find ich auch!!!!!!

Aber diese Ficher sizten doch in alln Ecken und wie sollen wir da einsprühen!!!

Es ist echt schlimm!!

Oder sollen wir unsere Hühner da weg holen???

VIELE GRÜßE NIKI
0 Punkte
Beantwortet 4, Sep 2007 von Anonym
ja simmt hmm.. GRÜBEL

Wie wegholen und wohin dann damit??
0 Punkte
Beantwortet 4, Sep 2007 von Anonym
WEgholen das ist wirklich die beste lösung aber wohin??? :nixweiss: und vielleicht haben sie da auch ihre freunde!!und was ist mit minkel und mille ich hab es letzt gedacht minkel wär tot weil sie nicht gekommen ist(an den Zaun) aber sie lebt doch noch aber sie sieht nicht sehr gesund aus
das is wirklich das größte problem das wir je hatten
0 Punkte
Beantwortet 9, Sep 2007 von Anonym
SOPHIE UND ICH WAREN HEUTE BEI DEN HÜHNERN UND MIKEL IST NICHT GEKOMMEN SIE WAR IM GANZEN STALL UND SO NICHT FINDEN! UND IST TOT!

ENTSCHULDIGUNG DAS ICH SO SCHREIE ABER ICH BIN SO TRAURIG!

WIR WOLLEN UNSERE HÜHNER JETZT DA WEGHOLEN UND DIESES ZEUG KAUFEN!
IST DAS GUT ODER SOLLEN WIR SIE BEI DEN ANDEREN LASSEN?
ICH HAB KEINE AHNUNG UND WEIß NICHT WAS ICH MACHEN SOLL! :nixweiss:

VIELE GRÜßE NIKI
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2007 von Anonym
So, nun passt mal auf, Ihr Beiden!

Es sind Euch ja bereits Tipps gegeben worden, was zu tun ist. Warum macht Ihr das denn nicht endlich?

Wenn Ihr die Hühner da rausholt, müssen sie einen festen Stall für die Nacht haben mit sehr sauberem Stroh oder Einstreu und Nester.

Die kranken Hühner müssen behandelt werden, wenn sie Milben oder Flöhe oder was weiß ich haben. Auch das ist hier schon geschrieben worden. Hier nützt kein Jammern, sondern handeln müsst Ihr. So wie ich das hier verfolgt habe, lasst Ihr ja Eure Tiere regelrecht verrecken!

Informiert Eure Eltern, dass sie sich mit dem Veterinäramt in Verbindung setzen und um Überprüfung der Zustände bitten. Das geht auch telefonisch!
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2007 von Anonym
wir sind eigentlich 3 julia (Joddi) gehört auch dazu!!


Also wie gesagt die hühner gehörennicht uns sondern unserem nachbarn morgen wollen wir ihn fagen ob wir dürfen und so
und wir haben keinen stall wir wollen sie in den keller setzen und tagsüber raus lassen in den garten.

aber das mit dem behandeln ist nicht so einfach er hat schließlich über 20 hühner und einen sehr großen auslauf und so.
und wir versuchen sie ja jetzt schon von hand raus zu holen die milben!!!!!
und bei unseren eltern nützt das nicht viel!!


Viele Grüße
0 Punkte
Beantwortet 10, Sep 2007 von Anonym
Aha, also ein Trio, auch gut!

Ihr habt doch aber geschrieben, dass EUCH Hühner gehören!? Das stimmt dann doch gar nicht!

Wenn Eure Eltern nicht beim Veterinäramt anrufen, dann macht Ihr das - Ihr sagt, Euch ist aufgefallen, dass ... dann beschreibt Ihr die Mängel, die Ihr Euch vorher aufgeschrieben habt, damit Ihr nichts vergesst:

Veterinäramt Saarbrücken
66117 Saarbrücken
Heuduckstraße 1
Telefon: 06 81/506-883

Ihr könnt die Milben doch nicht mit der Hand rausfummeln (Schwört mir, dass Ihr uns hier nicht verscheißert!). Was soll denn das? Holt Euch Frontline-Spray vom Tierarzt und sprüht damit die Hühner ein - auch unter den Flügeln, aber nichts in die Augen kommen lassen! Und der Besitzer der Hühner soll das auch im Stall und in den Nestern machen. Alles andere ist jetzt Tinneff. Oder Ihr nehmt Bactazol - aber da nur ein kurzer Sprühstoß unter die Flügel - das macht mein Tierarzt sogar mit seinen Tauben, wenn die mal Parasiten haben.

Auch wenn Ihr die Hühner im Keller nachts habt, müssen sie trockenes Stroh oder Einstreu haben, Nester, eine Futterrinne und eine Tränke, die peinlich sauber gehalten werden muss.
0 Punkte
Beantwortet 11, Sep 2007 von Anonym
Nein die gehören uns nur die wohnen dort!
Wir haben heute zu Pulver gekauft.
Und unsere Hühner damit eingerieben!
0 Punkte
Beantwortet 11, Sep 2007 von Anonym
Original von Niki
Nein die gehören uns nur die wohnen dort!
Wir haben heute zu Pulver gekauft.
Und unsere Hühner damit eingerieben!




Was nun?


Gehören die Hühner Euch nun oder nicht wie hier geschrieben?

Zitat Niki:

Also wie gesagt die hühner gehörennicht uns sondern unserem nachbar




Langsam krieg ich Hörner, Ihr oder besser du wollt uns wohl vergackeiern mit Eurer Hühnerstory.

:motz:
0 Punkte
Beantwortet 12, Sep 2007 von Anonym
NEIN!

Wenn dann würden sie Sophies Nachbarn gehören das hat sie geschrieben nicht ich!

Aber sie sind uns!
Sie wohnen nur dort weil wir keinen Stall haben.
Wir haben sie gestern und Heute noch mal mit dem Pulver eingerieben das heißt "Hexa-Vetyl Puder"
Könnt ihr damit was anfangen?

Aber noch mal: Zille, Jenny und Lotte gehören Joddi, Sophche und mir!
Aber Minkel (hat mal ist ja leider tot) und Mille gehören Sophies Nachbarn!
0 Punkte
Beantwortet 12, Sep 2007 von Anonym
Also was niki da erzählt ist alles war!!!!
ICh schwöre heiliges ehrenwort!!!!
wisst ihr aber ob das gut ist für die hühner???




Viele Grüße Sophie
0 Punkte
Beantwortet 12, Sep 2007 von Anonym
Original von Niki
Wir haben sie gestern und Heute noch mal mit dem Pulver eingerieben das heißt "Hexa-Vetyl Puder"
Könnt ihr damit was anfangen?


Ja, kann ich. Es nützt aber nichts, wenn nur Eure 3 Hennen damit eingepudert werden - der Stall und die Nester auch!!!
0 Punkte
Beantwortet 13, Sep 2007 von Anonym
hm wir können es ja mal versuchen...
danke für den tipp!!!
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten 904 Aufrufe
Gefragt 26, Aug 2007 in Geflügel, Ziergeflügel u. Tauben von Taeuber (1,040 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 893 Aufrufe
Gefragt 10, Nov 2005 in Geflügel, Ziergeflügel u. Tauben von Taeuber (1,040 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 708 Aufrufe
Gefragt 23, Okt 2005 in Geflügel, Ziergeflügel u. Tauben von Taeuber (1,040 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 743 Aufrufe
0 Punkte
2 Antworten 653 Aufrufe
...