Wellen Nachwuchs

0 Punkte
1,010 Aufrufe
Gefragt 26, Jul 2003 in Andere Sittiche von Soulfly (400 Punkte)
Hi!
Meine Wellis habe nachwuchs.
Bis jetzt aber nur einen, ich hoffe die anderen schlüpfen noch aus(es sind 4 eier).
Ich habe ein paar fragen:
1.Manch mal rutscht ein ei in die ecke des nistkastens, soll ich es wieder in die mulde legen, oder einfach lassen(als ich ganz genau geschaut hab hängt der nistkasten ein GANZ KLEINES BISSCHEN schräg, aber nur ein kleines bisschen.

2.Macht es was aus wenn ich ein ei berühre, oder ist das der mutter egal(natürlich nur wenn sie nicht im nistkasten ist :) )

3.Wie viel Tage oder Wochen muss das wellensittichbaby alt sein bis ich es mal berühren, oder rausnehmen kann??

4.Wäre es tierquälerei wenn ich eines der baby behalte?Dann hätte ich den vater, mutter und ein baby, das ist keine gerade zahl.
Aber das baby könnte ich auf mich beschränken?


Ich hoffe ihr könnt mir die fragen beantworten.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

18 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 26, Jul 2003 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin Soulfly,

die erste Zucht ist ganz schön spannend, was? :)

wenn es immer dasselbe Ei ist, das in die Ecke abgeschoben wird, kann es durchaus sein, dass es sich nicht entwickeln kann, weil es nicht genügend gewärmt wurde. Ob sich ohne Brüten bei den derzeit herrschenden Temperaturen ein Küken entwickeln könnte, weiß ich nicht. Vielleicht kann dir noch jemand anderes etwas dazu sagen.

Meine Hennen hatten nichts dagegen, wenn ich Küken oder Eier berührt hatte. Allerdings darf man das nicht übertreiben...

Sittiche, die einmal brüten durften, wollen es meiner Erfahrung nach immer wieder. Und dann sitzt du vielleicht plötzlich mit der Kombination Vater/Tochter oder Mutter/Sohn da. Das zeichnet sich anscheinend gerade bei mir ab. Kann also ungünstig sein, ein eigenes Küken zu behalten.

Zum Schluss die Standardfragen: Du kommst aus Deutschland? Du weißt, dass du für jede noch so kleine Sittichzucht eine Zuchtgenehmigung brauchst? Ramona hat im Zuchtforum (auf der Forenhauptseite etwas nach unten scrollen) etwas dazu geschrieben.
0 Punkte
Beantwortet 26, Jul 2003 von Soulfly (400 Punkte)
Moin Soulfly,

die erste Zucht ist ganz schön spannend, was? :)

wenn es immer dasselbe Ei ist, das in die Ecke abgeschoben wird, kann es durchaus sein, dass es sich nicht entwickeln kann, weil es nicht genügend gewärmt wurde. Ob sich ohne Brüten bei den derzeit herrschenden Temperaturen ein Küken entwickeln könnte, weiß ich nicht. Vielleicht kann dir noch jemand anderes etwas dazu sagen.

Meine Hennen hatten nichts dagegen, wenn ich Küken oder Eier berührt hatte. Allerdings darf man das nicht übertreiben...

Sittiche, die einmal brüten durften, wollen es meiner Erfahrung nach immer wieder. Und dann sitzt du vielleicht plötzlich mit der Kombination Vater/Tochter oder Mutter/Sohn da. Das zeichnet sich anscheinend gerade bei mir ab. Kann also ungünstig sein, ein eigenes Küken zu behalten.

Zum Schluss die Standardfragen: Du kommst aus Deutschland? Du weißt, dass du für jede noch so kleine Sittichzucht eine Zuchtgenehmigung brauchst? Ramona hat im Zuchtforum (auf der Forenhauptseite etwas nach unten scrollen) etwas dazu geschrieben.

Die standartfragen sind natürlich klar.
Wir haben einen Züchter in unserem dorf, der sich mit sowas auskennt.
Ich glaube nicht das es immer genau das selbe ei ist.
Das ist schade das es blöd ist einen meiner babys zu behalten, da ich gerne noch einen vogel hätte den ich ganz auf mich beziehe.
Hatte den ersten eine woche allein, war auch zahm, aber er hatt mir leide getan, deshalbt hab ich mir noch das weibchen geholt.

Ach ja, du hast recht, die erste zucht ist whansinn, es soll aber auch die einzige bleiben.
0 Punkte
Beantwortet 26, Jul 2003 von Soulfly (400 Punkte)
JUHUU!
Soeben ist das zweite Vögelchen geschlüpft :) :)
0 Punkte
Beantwortet 28, Jul 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Hallo Soulfly,
ich nehme an, du hast keine Genehmigung ... ?
0 Punkte
Beantwortet 28, Jul 2003 von Soulfly (400 Punkte)
Ob ich eine Zucht genemigung habe?
Natürlich!!! :evil:
Sonst würde ich das ja gar nicht dürfen
0 Punkte
Beantwortet 28, Jul 2003 von >>Ramona<< (7,660 Punkte)
Hallo!

Na, dann mal Glückwunsch zum Nachwuchs ;)!

Die Hennen können mit dem Schnabel die Temperatur des Eis messen und es kann sein, das sie ab und zu mal eins zur Seite schiebt, wenn es zu warm ist. Eskann natürlichauchsein, dassie Lusthatnur dreiEierzubebrüten,sowas gibt es auch! Anfassen tue ich die Eier ungern, weil dort eine natürliche Schutzschicht drauf ist, die das Eindringen von Bakterien verhindern soll! Mit der Flora auf unserer Haut könnten wir diese beschädigen. Die Henne dreht die Eier auchin einem bestimmten Rhythmus, wenn man die nun hochnimmt und falsch wieder hinlegt kann das auch folgen haben! Manche Züchter haben extra so eine Eierpinzette mit der sie die Eier drehen, um sie nicht mit denFingern berühren zu müssen!
0 Punkte
Beantwortet 29, Jul 2003 von Soulfly (400 Punkte)
cool, danke.

Hab noch eine frage.
Wie alt muss das vögelchen sein bis ich es das erste mal in die hand nehmen kann, und wielange?
0 Punkte
Beantwortet 29, Jul 2003 von >>Ramona<< (7,660 Punkte)
Hallo!

Du kannst es vom ersten Tag an anfassen, aber sehr vorsichtig. Lege es auf deinen Handteller und du kannst sehen, wie sie mit dem Füßchen strampeln. Schaue jeden Tag nach den Füßchen und entferne gegebenenfalls den Kot, damit es keine Mißbildungen an den Füßen gibt!

Anfangs nur sehr kurz von den Eltern wegnehmen und nicht aus sichtweite gehen! Später um so größer und befiederter das Küken wird kannst du mal etwas länger, aber auch nie zu lange! Für die eltern ist das großer Streß, das darf man nicht vergessen!
0 Punkte
Beantwortet 29, Jul 2003 von Soulfly (400 Punkte)
:(
Hilfe.Ich habe ein problem
Der eine(älteste) meiner kleinen frischgeschlüpften babys, hatt einen riesen knuppel am hals hängen, etwa so groß wie sein kopf.
BITTE HELFT MIR
0 Punkte
Beantwortet 29, Jul 2003 von melfrosch (8,220 Punkte)
Vielleicht ein gefüllter Kropf???
0 Punkte
Beantwortet 31, Jul 2003 von Schlundi (7,760 Punkte)
Hallo!

Ich würde auch sagen, dass es sich um den gefüllten Kropf des Kleinen handelt.

Vielleicht findest Du ja irgednwo Bilder von kleinen Kükis (kann jetzt spontan keine Seite nennen), da kannst Du ja mal vergleichen.

Ramona hat auf ihrer Seite bestimmt Kükibilder...
0 Punkte
Beantwortet 31, Jul 2003 von Ferrano (220 Punkte)
Soso,"Soulfly" Du hast also eine Zuchtgenehmigung?Komisch,dass Du keine der Fragen beantworten kannst,die bei der Prüfung gestellt werden!Noch komischer,daß es niemandem hier auffällt.und ich dachte,Ihr hättet hier was gelernt!
0 Punkte
Beantwortet 31, Jul 2003 von melfrosch (8,220 Punkte)
Mich haben die Fragen auch skeptisch gemacht... Aber da ich keine ZG besitze, wollte ich mich da eher zurückhalten..

BTW: Welcome back, Ferrano..
0 Punkte
Beantwortet 5, Aug 2003 von Britta (9,500 Punkte)
Hallo Soulfly!

Ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen, aber wundere mich ein wenig über Deine Fragen hier. Besitzt Du eine Zuchtgenehmigung?

Ich hoffe stark, daß der "Knubbel am Hals" ein bestens gefüllter Kropf war.

Was ist denn nun aus den Küken geworden?

Viele Grüße, Britta
0 Punkte
Beantwortet 6, Aug 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Soulfy,

wenn ich z. B. eine Zuchtgenehmigung hätte, würde ich, wenn meine Vögel erstmalig brüten, zu anderen Züchtern gehen und mir vor Ort genau anschauen, wie diese Züchter mit den Jungtieren umgehen.

Natürlich kann man nicht alles wissen, auch wenn man eine Zuchtgenehmigung hat; aber die Fragen, die Du oben gestellt hast, hätte ich sehr wahrscheinlich beantworten können, wenn ich eine Zuchtgenehmigung hätte und wenn ich mir vor der ersten Eiablage von anderen Züchtern zudem Rat eingeholt hätte.

@ Ferrano: Ebenfalls von mir ein herzliches Willkommen zurück!

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 7, Aug 2003 von Soulfly (400 Punkte)
Ja, es war nur ein sehr gut gefüllter kropf.

Wir ´hatten mal eine frau die bei uns im dorf gewohnt hatte, nichtmal die wusste was es ist.
OBWOHL SIE TIERÄRZTIN IST.
Hätte mann das nicht wiissen sollen. :eek:

Naja, wurscht.
Unser Nachbar wusste bescheid, der hatt selber junge oft schon gehabt

@Brigitte:Ich habe rat geholt, aus sechs bücher und einem erfahrenen züchter.
Allerdings war er sich auch nicht ganz sicher, da es seine vögel selber nie gemacht haben(also das ei weggerollt).
Auserdem war der nistkasten ein bisschen schräg
0 Punkte
Beantwortet 7, Aug 2003 von Britta (9,500 Punkte)
Hallo Soulfly!

Da bin ich ja froh, daß es für das Vögelchen so gut ausgegangen ist. Dennoch solltest Du Dich um eine Ausnahmegenehmigung bemühen. Und - falls Du acuh künftig wieder züchten möchtest - um eine Zuchtgenehmigung. Ansonsten machst Du Dich mit solchen Zuchten strafbar.

Viele Grüße, Britta
0 Punkte
Beantwortet 10, Aug 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo zusammen.

Oh ha, ich hoffe, es geht bei den nächsten Kükis alles gut.
Allerdings muss ich sagen, dass auch ich mich gewundert habe, dass du,
Soulfly, dafür das du eine ZG hast, erstaunlich wenig weisst.

Manchmal ist es besser sich vorher mit der Materie zu befassen zum Wohle der brütenden Wellis und der Kükis.

@Ferrano: Auch von mir ein welcome back :) .
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten 417 Aufrufe
0 Punkte
5 Antworten 1,620 Aufrufe
Gefragt 26, Jul 2005 in Andere Sittiche von krissile (1,080 Punkte)
0 Punkte
8 Antworten 201 Aufrufe
Gefragt 10, Mai 2004 in Andere Sittiche von vz-kaiser (840 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 267 Aufrufe
Gefragt 11, Dez 2003 in Andere Sittiche von Chila (160 Punkte)
0 Punkte
11 Antworten 193 Aufrufe
Gefragt 23, Okt 2003 in Andere Sittiche von Manu (65,400 Punkte)
...