Aufzuchtfutter und normales Futter mischen?

0 Punkte
110 Aufrufe
Gefragt 21, Apr 2005 in Andere Sittiche von Aiwendil (10,380 Punkte)
Hallo!

Ich war Gestern mit Vanya bei der TÄ, weil sie noch manchmal Durchfall hat.

Die hat dann eine Kotprobe entnommen und eingefärbt. Da hat sie nix gefunden, nur dass die Körner nicht richtig verdaut werden. Da aber keine Parasiteneier oder Megas zu sehen waren meinte die TÄ, dass Vanya noch Aufzuchtfutter bräuchte, weil sie noch so jung ist.

Da sie mit den anderen Neuzugängen noch im Quarantänekäfig sitzt und die schon etwas älter sind habe ich jetzt das Aufzuchtfutter und das normale Futter gemischt.

Ist das in Ordnung?

Als ich gerade geguckt habe, sah es so aus, dass Vanya keinen Durchfall mehr hat.

Kann ich ihr auch Keimfutter geben? Das ist doch leichter verdaulich, oder sind allgemein Körner für Vanya noch nicht so gut?

Ich könnte sie auch einzeln in einen Quarantänekäfig neben den der Anderen setzten. Dann hätte sie ihr eigenes Futter, sie wäre aber auch isolierter.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 21, Apr 2005 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin,

oops, wie jung ist Vanya denn, dass sie noch nicht futterfest ist?

Mit Aufzuchtfutter meinst du doch etwas feucht-krümeliges, oder? Das würde ich eher nciht mit dem Körnerfutter mischen. Eigentlich sollte es ausreichen, wenn du verschiedene leckere Sachen anbietest: Körnerfutter, Keimfutter, Kolbenhirse, Obst. Die Neugier treibt's schon rein. ;)
0 Punkte
Beantwortet 22, Apr 2005 von Aiwendil (10,380 Punkte)
Sie ist aus dem TH und die wussten nur, dass sie nicht ganz eine Woche bei den Vorbesitzern war. Dann war sie denen zu laut und hat zu viel Dreck gemacht. :roll: Sie war aber kein Einzelwelli, den zweiten der Familie habe ich auch gleich genommen.

Zuerst habe ich auch normales Futter, Kolbenhirse und Obst gegeben. Dann habe ich einen Tag lang das Obst weggelassen, damit ich sehen konnte, ob der Durchfall daher kommt.

War aber nicht so. Sie frisst das Körnerfutter auch, aber verträgt es anscheinend nicht so gut.

Aufzuchtfutter habe ich leider auf die Schnelle nur von Vitakraft gefunden, mit Insekten, Vitaminen und Traubenzucker. Das mische ich mit etwas geraspeltem Apfel oder Möhre, weil das so trocken ist und die Wellensittiche das so lieber mögen.

Heute Morgen hatte sie schon wieder flüssigeren Kot, über Nacht war es etwas besser.
0 Punkte
Beantwortet 22, Apr 2005 von kabuske (33,500 Punkte)
Moin,

wenn sie tatsächlich also schon vor über einer Woche vom Züchter abgegeben ist, müsste sie wirklich jetzt futterfest sein, selbst, falls sie es noch nicht ganz war, als sie verkauft wurde. Das könnte m.E. nicht Erklärung für den Durchfall sein.
Wurde eine Untersuchung des Kropfes vorgenommen?
Tut mir leid, dass ich nicht weiter helfen kann. Gute Besserung der Kleinen!
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
10 Antworten 3,424 Aufrufe
Gefragt 13, Feb 2005 in Andere Sittiche von Sonnenschein (840 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 196 Aufrufe
Gefragt 29, Mai 2003 in Andere Sittiche von kabuske (33,500 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 30 Aufrufe
Gefragt 17 Aug in Forum-Café von Jim (460 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 285 Aufrufe
0 Punkte
0 Antworten 510 Aufrufe
...