Zwischenbericht von Timmy

0 Punkte
306 Aufrufe
Gefragt 22, Jul 2003 in Hunde von Sony (12,580 Punkte)
Hallo Leute,

da ich nun doch schon ein paar sehr nette Anfragen per PN bekommen habe wie es Tim geht wollte ich es hier schreiben, da ich von Naturaus
faul bin :D und nicht jedem einzeln schreiben will **LO LOLOL**

Ich denke mal ihr seit soweit auf dem Laufenden das ihr wisst das
Tim beim Dematologen war.
Wir hatten dann auch angefangen Tim die Medikamente (Antibotika) zu
geben, leider wurde alles viel schlimmer dadurch. So haben wir
aufgehoert damit und haben nochmals einen Tierarzt aufgesucht,
eine ganz normale sehr liebe Landtieraerztin. Das war Montag....
Sie hat sich alles angeschaut und gesagt sie denkt es ist kein Vasculitis
oder Penfeges sie wird mir aber bescheid sagen sie muss erst etwas
nachlesen.
Montag abent konnte Tim dann ploetzlich kein wasser lassen und als
es ging kam nur Blut. OH Gott ich dachte so jetzt ist es aus...
Dienstag morgen dann gleich los und eine Urinprobe abgegeben...
Um 11Uhr dann das ergebnis... Galle im Urin und die Weissenblutkoerperchen waren viel zu hoch. Also wurde Tim
gleich mal zur Tieraerztin gebracht... ER sah auch nicht gut aus und
wollte nicht laufen... :cry: Es wurde ein X-Ray gemacht da die Aerztin
etwas 3-4 Cm grossen fuehlte, verdacht Blasenstein...
Mein Mann meinte dann wenn es das ist dann laesst er ihn einschlaefern..
Gegen Mittag kamm dann das ergebniss vom X-ray... nix einfach nix
zu sehen... Die Tieraerztin rief an und meinte sie wuerde uns das ganze
nicht berechnen aber sie will noch ein x-Ray machen da sie sich ganz
sicher ist das da was ist. Also nochmal zum Vet. Die Blase wurde
dann gelehrt und mit Luft gefuellt und nochmal geroengt...
Wir mussten dann bis zum Mittwoch morgen warten (naechster Tag)
an diesem abent erhoehten wir das Naturmittel Hepeel ...
Naechster Morgen stand Tim dann zumindest auf... Die Aerztin rief an und
meinte es sei ein Geschwuer, Krebs , Tumor irgentwas in der art sie kann
das aber ohne Biobsy nicht sagen, noch kann sie ohne Biobsy sagen
was Tim an der Leber hat. Es geht ihm ja so sehr viel schlechter auf
die Antibiotika so weiss sie auch nicht was wir machen koennen...
Und unter Nakose wuerde sie ihn nicht legen das schaft er mit seinen
Leberwerten nicht. Voller entsetzten haben wir unseren Tim dann wieder mit genommen... und wie es der Himmel will war ein Mail da von Stephan,
das ist der Mann der uns zur Haaranalyse verholfen hatte... Klar habe
ich ihm gleich die Ohren voll geschrieben, und kurz darauf kamm schon eine Antwort.. er denkt immer noch das Tim es schaffen kann ich soll halt
eben das Hepeel 3x Taeglich nehmen... so hatten wir es ja schon am Tag
zuvor angefangen... + Ich habe dann einen Natuerlichen entzuendungshemmer gekauft der gleichzeitig auch beruhigent auf
die Leber wirkt... Freitag morgen dann ging es Tim schon etwas besser
sein Blut im Urin war weg und die Tieraerztin meinte auch wenn es
ihm so viel besser geht dann sollen wir so weiter machen sie wuerde auch
gerne wissen was Tim bekommt. Sehr nette Frau echt sie steht einem
zur seite und hat uns auch ihre Daheimnummer gegeben falls nachst
was passiert. Heute nun ist wieder Dienstag.. Tim geht es soweit etwas
besser sein Haarausfall ist weniger geworden und sein Blut im Urin ist weg.
Wir geben die uns von der Haaranalyse empfohlene Diaet und die
uns bis jetzt zur verfuegung stehenden Naturheilmittel auf den Rest von
Deutschland warten wir noch. Es muss jeden Tag ankommen.
Tim findet Hausgemachte Suppe garnicht so schlecht und drinkt dreimal
Taeglich alles auf. Im moment kann man nur abwarten und sehen ob
er sich wieder zusammen rauft... wuerde er uns aber nochmal so
sehr schlecht werden und Blut Pipinieren und das mit Naturheilmitteln
dann machen wir nicht weiter, egal wie schlimm es ist...
Aber bis jetzt scheint es langsam besser zu werten. Wenn nichts
dazwischen kommt werden wir naechste woche
nochmal eine
Urinprobe nehmen und in 14TAgen nochmal ein X-ray machen lassen um
zu sehen ob sich was veraendert hat.
Es ist schon erstaunlich wie viel graft doch in dem Wunsch nach leben liegt und wie sehr Tim mit arbeitet um wieder gesund zu werden...
Steffi bringt ihm sogar ihren geliebten Ball...
Wir hoffen eben immer noch...

seit lieb gegruesst Sony :wink:

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

7 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 22, Jul 2003 von Duplicate Blinky (5,320 Punkte)
Hey Sony

mein Gott, müßt ihr ne Kraft haben...
Ich weiß nicht ob ich in eurer Situation nicht schon längst aufgegeben hätte. Also alle Achtung :daumenhoch:
Ich hoffe eure Mühen werden endlich mal von Erfolg gekrönt und das Tim es doch nochmal schafft gesund zu werden und vor allem mal wieder ohne Schmerzen leben zu können.

Wünsche euch und Tim alles Gute
und, macht weiter so

LG Blinky
0 Punkte
Beantwortet 23, Jul 2003 von Sony (12,580 Punkte)
Hallo Blinky :wink:

danke,

Tim hat es doch schonmal geschaft, also warum nicht auch ein zweites mal
und wie man sieht begint der Koerper ja schon zu reagieren.
Blinky das sagt man so einfach, das man aufgibt aber wenn man einen
Kranken Hund hat und dieser noch schwanzwedelnt zum Tierarzt geht
dann, ist die entscheidung doch nicht so einfach... Wir waren auch schon
zweimal ganz kurz davor die Sache zu beenden, aber solange Tim noch
nicht aufgeben will steht und das recht auch nicht zu. So wie er mal nicht
mehr den Ball holt oder nurnoch daliegt, machen wir schluss. Nur
wie gesagt es zeigt sich eine Besserung so wollen wir eben nicht aufgeben
und letztes Jahr im Okt. du erinnerst dich vielleicht daran ging es ihm
ja schonmal schlecht und er hat es geschaft. Klar ist es auch abzuwarten
was das naechste X-ray zeigt, sollte es Krebs sein dann kann man eh nichts machen, aber jetzt gilt erstmal hoffung haben und Tim nicht
spuehren lassen das wir auch machmal zweifeln.
Wir sind auch oft hin und her gerissen, bis jetzt war es immer so das
unsere Hund wenn sie krank waren einfach nicht mehr wollten und man
dann zum einschlaefern ging, aber Tim hat so einen grossen lebenswillen
und so ist die sache eben nicht so einfach.

Sei lieb gedrueckt in ein paar Wochen werde ich euch sagen wie
es ausgegangen ist.

Gruss Sony ;)
0 Punkte
Beantwortet 23, Jul 2003 von gini (1,420 Punkte)
hi sony!

du weisst eh, wie ich das seh! genauso wie ihr!! solang der hund noch lebensfreude zeigt, bekommt er noch eine chance. auch immer wieder!

ich könnte auch nicht anders handeln!

alles, alles gute für euch :hdl:

lg gini
0 Punkte
Beantwortet 23, Jul 2003 von Sony (12,580 Punkte)
:eek: Hallo Leute,

ich bin ganz aus dem Haeuschen, die Naturheilmittel die ich bestellt habe
sind nun doch noch angekommen... Unser Postman kam Freudstrahlent
angelaufen und meinte " Es ist Tag eins" Von Heute an wird Tim wieder
gesund und zueckte das Paekchen aus seiner Tasche. :lol:
Er ist Tims Freund und hat wie wir auf das Paekchen gewartet...
Jetzt ist es da... **Freud ueberroll und Purzelbaum schlag***
Etwas nervoes bin ich doch, aber das ist wohl so wenn man so viel
Hoffung in etwas infestiert. :wink:

Eure Sonja :wink: [/b]
0 Punkte
Beantwortet 23, Jul 2003 von Duplicate Blinky (5,320 Punkte)
Hey Sony,

ich drück euch ganz fest die Daumen das ihr mit den Medis Erfolg habt

:wink: Gruß Blinky
0 Punkte
Beantwortet 23, Jul 2003 von gini (1,420 Punkte)
hi sony!

ich find das so toll, dass eurer postman mit euch so mitlebt!! sowas würds bei uns nicht geben.

und super, dass ihr die naturheilmittel bekommen habt!! :) :) :)
aber gerade bei solchen sachen braucht man oft geduld bis sie wirken. na die habts ihr ja sowieso! ich hoff mit euch!

lg gini :wink:
0 Punkte
Beantwortet 24, Jul 2003 von Sony (12,580 Punkte)
hallo ihr Lieben :wink:

danke das ihr noch mit uns Hoft,

Zeit haben wir ja, zumal wier fast so unverschaemt sind und und einbilden
das der einzige Weg der weg ist das Tim geheilt wird. Wir haben auch nicht die Kraft um das ganze nochmal mitzumachen. Wenn ich mir
vorstelle das ich das einmal pro Jahr mitmachen muesste... Ne ne das
waere fuer uns nix und auch nicht fuer Tim...
Seine Augen koenne sprechen und es tut mir in der Seele weh wenn
ich sehe wie seine Augen Steffie verfolgen wenn sie rennt... ich kann
foermlich spuehren wie gerne auch renn wuerde. Wenn wir morgens
zur Arbeit fahren dann gehen wirmit Tim im paar etwas spazieren
so 5min bis er eben nicht mehr laufen kann. Oft bleibt er dann
stehen und schaut aufs Wasser, wir wissen ohne das er redet was er
Denkt... er will auch schwimmen, wo er doch wasser so sehr liebt...
Nein , ich denke entweder er wird Gesund und kann dann wieder alles
machen was er mag oder wir erloesen ihn, eine halbe Heilung kommt
fuer Tim nicht in frage... Ein Tier kann eine Zeitlang leben und alles
aufgeben aber nicht fuer immer. Deshalb wollen wir alles versuchen
um ihm eine noch schoenes Leben zu ermoeglichen.

@ Postmann... lach der kennt Tim schon als er noch ein Baby war und jeden morgen freud er sich wenn Tim ihm entgegen kommt und sich freud.
Ist schon komisch wie viele unsere Kunden hier rein kommen und
als erstes Fragen "und wie geht es Timmy" Er gehoert eben einfach
dazu... er begruesst jeden unsere Kunden und wird auch fast von jedem
zurueck begruesst.

Seit lieb gedrueckt Sony :wink:
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
5 Antworten 212 Aufrufe
Gefragt 20, Aug 2004 in Hunde von René (480 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 401 Aufrufe
Gefragt 11, Okt 2004 in Hunde von René (480 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 275 Aufrufe
Gefragt 11, Aug 2004 in Andere Sittiche von RedAngeL (4,520 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 39 Aufrufe
Gefragt 25, Jul 2018 in Hunde von mize (5,100 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 448 Aufrufe
Gefragt 13, Jun 2004 in Hunde von Brigitte (131,540 Punkte)
...