Gl?ck gehabt!!!

0 Punkte
223 Aufrufe
Gefragt 18, Jul 2003 in Hunde von Black-Gipsy (1,800 Punkte)
Hi Leute,
also ich muß jetzt mal eine Story loswerden.Als ich gestern nacht mit dem Fahrrad meine Zeitung ausfuhr hatte ich wie immer meine Gipsy dabei.Auf einmal kam uns ein junger Mann auf dem Gehweg entgegen der so besoffen war das er kaum noch laufen konnte.Gipsy fing sofort an zu knurren,also hab ich sie gleich angeleint.Man weiß ja nie...Als der Mann auf unserer Höhe war fing er auch promt an mich böd anzumachen und mir zu guter letzt auch an den Busen und zwischen die Beine zu grapschen.Gipsy war ausser sich und hat geknurrt und gefletscht wie verrückt und ich hatte echt Probleme sie von dem Typen wegzuhalten,ich hatte ja auch das Rad zwischen den Beinen.Als dieser Idiot dann immer zudringlicher wurde und mich vom Rad ziehen wollte hab ich den Hund losgelassen und sie hat ihm promt in das Bein gebissen.Der Typ hat sich dann sofort fluchend verkrümmelt.GottseiDank.Wer weiß was passiert wäre wenn ich Gipsy nicht dabei gehabt hätte.
Was könnte jetzt passieren wenn der Typ mich, beziehungsweise meinen Hund anzeigt?Habt Ihr da ne Ahnung?Ich hab ja keine Zeugen für das was passiert ist.Irgendwie ist mir schon leicht mulmig.Ich hab echt keinen Bock auf einen Wesenstest oder ähnlichen Kram.Mein Hund hat mich ja nur verteidigt und das ist auch gut so.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

7 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 19, Jul 2003 von Gisi (2,520 Punkte)
Hi Conny

also das ist ja echt unglaublich.
Schlimm das du so eine Erfahrung gemacht hast.
Wie Gipsy reagiert hat finde ich soo toll,da siehst du doch das sie dich beschützt.Das du zu tun hattest sie zurückzuhalten kann ich mir gut vorstellen,die hätte ich bei jedem unserer 3 auch gehabt. Über irgendwelche Folgen würde ich mir keine Gedanken machen.Der wird sich ja wohl nicht wagen dem Mund aufzumachen...


Unsere älteste hat vor 2 Jahren auch jemaden gebissen,es war so blöd wie das passiert ist.
Wir waren spazieren und sie hat es nicht so gerne wenn sie jemand anfassen will.Sie war nicht angeleint und die Hunde die uns entgegenkamen auch nicht,wir hatten uns vorher verständigt abzuleinen.
Als sie dann neben dem anderen Besitzer stand nahm er seinen großen Hund am Halsband und zog ihn zurück,seine rechte Hand baumelte direkt über ihrem Kopf und sie schnappte zu.
Ich habe auch Angst gehabt das jetzt wer weiß was passiert und habe es sofort der Versicherung gemeldet.
Die waren total nett und meinten nur,nun ja das passiert nun mal,ist doch nicht schlimm.Ich soll mir keine Sorgen machen.
Ich habe dann noch mal mit dem Geschädigten telefoniert,er sagte die Ärzte hätten ihm geraten mich auf jeden Fall anzuzeigen,aber das wollte er ja nicht weil er Verständnis hatte und sich selbst mitschuldig fühle.
ich hab dann nie mehr was von der Sache gehört.

Ich drücke dir die Daumen das es bei dir auch so ist,auf deine Gipsy kannst du stolz sein.

Liebe Grüße
Gisi
0 Punkte
Beantwortet 19, Jul 2003 von Hexe (840 Punkte)
Tut mir echt leid für dich.
:trost:
Toll wie dein Hundchen reagiert hat. Ich glaube nicht das du irgendetwas zu befürchten hast, denn wenn der Typ so besoffen war wie du sagst, dann kann er sich wahrscheinlich eh nicht mehr daran erinnern. Und selbst wenn er dich anzeigen sollte, steht Aussage gegen Aussage und damit bist du im vorteil!!!!!
Also mach dir keine Sorgen denn eigentlich müsstest du ihn anzeigen!
Außerdem sind solche Leute die grösten Feiglinge.
Hexe :twisted:
0 Punkte
Beantwortet 19, Jul 2003 von gini (1,420 Punkte)
hi conny!

also meiner meinung nach solltest du den typen anzeigen!! :evil:

dass gipsy ihn gebissen hat, war reine notwehr!!!

lg gini
0 Punkte
Beantwortet 21, Jul 2003 von Duplicate Blinky (5,320 Punkte)
man hast du ein Glück gehabt, ohne deinen Hund wäre die Sache warscheinlich noch wesentlich unangenehmer ausgegangen!
Hoffentlich hast du ihr wenigstens einen dicken Knochen gegeben.
Nein aber jetzt ohne Scherz: Der Typ wird sich wohl hüten wegen dem Biss was zu sagen, denn so ganz unschuldig war er daran ja schließlich nicht.Wenn der was sagt, kommt wohl auch die Frage warum er gebissen wurde und dann kommt der Rest auch zutage.Ich glaube kaum das er sich das leisten kann.


LG Blinky
0 Punkte
Beantwortet 21, Jul 2003 von Sony (12,580 Punkte)
Hallo,

erstmal muss ich sagen das dein Hund sich gut verhalten hat.
Rest schicke ich dir als PN.

Mal fuer alle anderen die je in so eine Situation kommen... Bitte NIe aber NIemals den Hund ableinen in so einer situation.
ERstens kann der Hund - je nach Hund schlecht wieder kontroliert
werden wenn er wirklich mal boese wird und immer dran denken
es ist eine Sache das einem jemand belaestigt eine andere wenn jemand
fast tot gebissen wird. (das war hier zwar nicht der Fall aber der Schuss
kann vor Gericht ganz schnell nach hinten los gehen.)

Seit lieb geknuddelt Sony
0 Punkte
Beantwortet 22, Jul 2003 von gini (1,420 Punkte)
hi sony!

danke für den tipp! :)

aber in dem fall kann man sicher nicht von "belästigen" sprechen. wenn ein mann einem am busen und zwischen die beine grapscht und einen vom rad zerrt, ist das doch sexuelle nötigung! :twisted:

lg gini
0 Punkte
Beantwortet 22, Jul 2003 von Sony (12,580 Punkte)
Hallo Gini,

ich denke mal es haengt vom Richter und vom Rechtsanwalt ab was es
am ende war. Der Man ja ja betrunken was ihm wieder als "nicht zurechnungsfaehing angeschrieben werden koennte.
Man sieht ja taeglich das vor Gericht nicht immer der
Recht bekommt der auch recht hat und man sollte nie vergessen
das der Hund als Waffe zaehlt und es so einge Leute gibt die auf den
Unfaellen die mit verschieden Hunden passieren reiten.
Wir hatten mal einen Lehrgang von der Polizei auf dem Hundeplatz und
dort wurde uns genau erklaert wie die Rechtslange ist.
Vielleicht koenntet ihr ja mal den Vorschlag machen das bei euch im
Verein so ein Abent stattfindet wo jemand von der Polizei oder Rechtsanwalt kommt und einen Aufklaerung darueber macht.
Da wird einem dann erst klar wie der Hase rennt...
WEnn ihr in einem Hundeverein seit dann schlagt das doch mal vor
ist echt etwas was jeder Hundebesitzer einmal mitmachen sollte.

Gruss Sony :wink:
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
16 Antworten 472 Aufrufe
Gefragt 16, Jul 2003 in Andere Sittiche von Apollina (4,820 Punkte)
0 Punkte
20 Antworten 1,629 Aufrufe
Gefragt 12, Mär 2005 in Andere Sittiche von Vera30 (10,000 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 68 Aufrufe
Gefragt 20, Dez 2004 in Forum-Café von Noses (4,280 Punkte)
0 Punkte
13 Antworten 2,267 Aufrufe
Gefragt 26, Nov 2004 in Kaninchen von miou-miou (420 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 273 Aufrufe
Gefragt 20, Nov 2004 in Andere Sittiche von Kiki39 (180 Punkte)
...