was passiert mit den Ninchen die nicht verkauft werden?

0 Punkte
1,067 Aufrufe
Gefragt 25, Apr 2007 in Kaninchen von Anonym
Ich hab mein Ninchen aus dem Zooladen und sie war schon verhältnissmäßig alt mit ca 3 Monaten.
Nun frag ich nicht doch mal was mit dem Ninchen wird die nicht verkauft werden?
Werden die gegessen oder enden die als Schlangenfutter?
Hat da jemand ne Ahnung?

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

18 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 25, Apr 2007 von Anonym
Hi,
diese Kaninchen werden an Zoos verkauft, was da mit ihnen passiert kannst du dir ja denken...
Das ist eine der Gründe warum ich keine Tiere aus der Zoohandlung holen würde, denn sobald die Tiere zu alt oder nicht "schön" genug sind kommen sie weg.
Lg, Moni
0 Punkte
Beantwortet 25, Apr 2007 von Anonym
Nee mach keen Scheiß, selbst ältere Kaninchen sind superlieb.
Da kann ja meine Motte nur von Glück reden das sie nicht im Maul eines Löwen gelandet ist.
Die ist so liebevoll und zuckersüß, man kann nicht mal allein auf die Toilette gehen ohne das sie einem am Hacken klebt, liebt wohl daran das sie so lange allein in dem Laden war.
Aber trotz allem hab ich micht für die große entschieden, denn die kleinen gehen immer schnell weg und bei ihr war es liebe auf den ersten Blick
0 Punkte
Beantwortet 25, Apr 2007 von Anonym
Hat sie denn inzwischen einen Partner?

Bitte hohl am besten keine Kaninchen mehr aus den Tierhandlungen, so schlecht es dennen auch geht, mit dem Kauf unterstützt man das leider noch :(
Außerdem sind viele der Kaninchen in Zoohandlungen krank.

Lg, Moni
0 Punkte
Beantwortet 25, Apr 2007 von Anonym
hmm wie mann nimmt, diese Zoohandlung nimmt nur von ausgelesenen Züchtern, also kein Schundkauf, da legen die auch sehr viel wert drauf, desweiteren bekommt man auch einen Nachweiß von welchem Züchter das Kaninchen ist, und ehrlich gesagt denen Vertraue ich.
Keines der Tiere die ich von denen hatte war groß krank.
Das ist aber auch die einzige Zoohandlung in der Nähe die so kundenorientliert ist.
Klar bin ich noch auf der Suche nach einen 2. Ninchen, doch selbst auf der Haustiermesse in LE waren nur solche kurznasigen dabei, gefallen mir leider überhaupt nicht, noch dazu wenn die ellenlanges Fell haben.
Also gehen wir hier weiter auf die Suche, selbst meine TA will mir demnächst von privaten Züchtern Adressen geben, aber die gibt sie nur wenn sie sieht das es den Tieren dort auch gutgeht
0 Punkte
Beantwortet 25, Apr 2007 von Anonym
Hi,

ich würd kein Kaninchen von einem Züchter oder von der Zoohandlung übernehmen. Warum müssen dort ständig neue Tiere "prdouziert" werden wo andere schon lange auf ein neues Zuhause warten?

Die Tiere die in Tierheimen sitzen ist grenzenlos, schau doch mal auf die ganzen Seiten, da müsste doch ein "passendes" Kaninchen dabei sein, oder in eurem Tierheim. Da kommen ja auch oft neue Tiere.

Kaninchenschutz
Kaninchen in Not

Lg, Moni
0 Punkte
Beantwortet 25, Apr 2007 von Anonym
Alles schon gemacht,nur leider war nicht das passende dabei.
Nenn mich doof aber ich hab schon ne genaue Vorstellung von dem 2. Ninchen was ich möchte , nicht rassemäßig, sondern die Farbe ist bei mir ausschlaggebend und die müssen einen gewissen Ausdruck in den Augen haben, weißt du , sowas verschmitztes, und freches.
Motte gehts hier super und das 2. Ninchen kommt auch sobald es bereit ist "gefunden" zu werden.
Wir sind pausenlos am spielen, wenn ich von Arbeit komme, lieg ich mit auf dem Boden und dann gehts rund und man merkt das es ihr richtig spaß macht.
Sag mal ich wollte jetzt mal Apfelzweige holen aus dem Garten doch leider stehen die voll in Blüte, kann ich da trotzdem meinem Ninchen geben oder sind die Blüten Gilft?
0 Punkte
Beantwortet 25, Apr 2007 von Anonym
Hi,
die Blüten dürfen auch mitgegeben werden, genauso wie die Blätter.
Lg, Moni
0 Punkte
Beantwortet 26, Apr 2007 von Anonym
Supi, dann kann ich ja morgen den Garten meines Schwiegerpapas plündern ;-)
0 Punkte
Beantwortet 27, Apr 2007 von Anonym
es gibt doch in tierheimen genug arme kaninchen..auch die verschiedenen organisationen ahben viele tiere.....

und aus dem zooladen würd ich mir nie ein kaninchen holen....

1. sind die tiere meistens krank (kokzidien etc.)

2. sollten zooläden nciht in dieser sache unterstützt werden-> "alte" kaninchen, die nciht verkauft werden enden meist auf eine nciht schöne art und weise und werden durch neue, junge kaninchen ersetzt....

3. gibt es genug "züchter", die ihre kaninchen vermehren, um geld zu verdienen..wie es denen ergeht ist den meisten (ich sage extra den meisten, nciht allen!) völlig egal! und sowas unterstütze ich nicht!

nuja....deshalb würd ich niemals dort ein kaninchen kaufen..gibt eben genug notfälle...
0 Punkte
Beantwortet 30, Apr 2007 von mary74 (2,040 Punkte)
Also ich muss ehrlich sagen mir ist die Farbe eines Kaninchens relativ egal wenn ich einem armen Wesen ein neues Zuhause geben kann, meine drei Kaninchen sind alle ganz einfach gefärbt und würden wahrscheinlich keinen Preis gewinnen aber sie sind zuckersüss und ich liebe sie alle :daumen:
0 Punkte
Beantwortet 26, Aug 2007 von Anonym
Ich habe bis jetzt alle meine Kaninchen, aus verschiedenen Zooläden. Um ehrlich zu sein, möchte ich mir nicht vorstellen
was mit den Löffelchen passiert. Das ist einfach viel zu grausam.

Aber ich würde immer wieder, Löffelchen aus Zooläden kaufen.
Züchter und Tierheim kommt für mich nicht in Frage.
0 Punkte
Beantwortet 27, Aug 2007 von MiZschie (18,600 Punkte)
Original von Mori
Ich habe bis jetzt alle meine Kaninchen, aus verschiedenen Zooläden. Um ehrlich zu sein, möchte ich mir nicht vorstellen
was mit den Löffelchen passiert. Das ist einfach viel zu grausam.

Aber ich würde immer wieder, Löffelchen aus Zooläden kaufen.
Züchter und Tierheim kommt für mich nicht in Frage.


Warum kommt für dich TH nicht in Frage?
Ohne Zooläden würden gar nciht so viele Tiere in den TH hocken. Denn oftmals werden die Tiere trächtig verkauft und der "Überschuss" landet im TH.

Wenn du im Zooladen 2 Kaninchen kaufst, wird sofort wieder ein Wurf "angesetzt" und es kommen 5 statt 2 wieder neu in den Laden. Es ist ein Faß ohne Boden, wenn man Tiere aus dem Zooladen nimmt.

Warum kommt Züchter für dich nicht in Frage, wenn du aus dem Zooladen die Tiere nimmst?? Was meinst du, woher die meisten Tiere aus dem Zooladen kommen? Wenn der Laden was auf sich hält, kommen sie vom Züchter. Ist dem Laden das egal, kommen die Tiere von _Vermehrern..
0 Punkte
Beantwortet 27, Aug 2007 von Anonym
Es ist ja wohl meine Sache, wo ich die Tiere kaufe.
Hauptsache sie fühlen sich wohl und können bei mir ein friedfertiges Leben führen. ;)
0 Punkte
Beantwortet 27, Aug 2007 von MiZschie (18,600 Punkte)
Hallo!
Auch wenn es deine Sache ist ;) Aber ich habe doch nur gefragt "WARUM"!!
Und das könntest du ja trotzdem beantworten. Was hält dich davon ab.
Vor allem, weil Zooladen und Züchter im Prinzip das Gleiche sind.
Aber mich würde trotzdem mal interessieren, warum du nicht ins TH gehen würdest.
0 Punkte
Beantwortet 27, Aug 2007 von Anonym
Original von MiZschie
Hallo!
Auch wenn es deine Sache ist ;) Aber ich habe doch nur gefragt "WARUM"!!
Und das könntest du ja trotzdem beantworten. Was hält dich davon ab.
Vor allem, weil Zooladen und Züchter im Prinzip das Gleiche sind.
Aber mich würde trotzdem mal interessieren, warum du nicht ins TH gehen würdest.


Huhu MiZschie,


Nagut ;), das TH möchte ich nicht unterstützen. Die Sauberkeit der Räume, wo die Tiere untergebracht sind ? sehr schmutzig. Da hatte ich mich sehr erschrocken gehabt und ich wollte sofort alle mitnehmen *g.
..
Bei Züchter habe ich Angst,dass sie die Tiere überzüchten. Ich hatte vor einigen Wochen, eine
Reportage darüber gesehen. Allerdings habe ich meine Meinung nicht ändern können.
0 Punkte
Beantwortet 27, Aug 2007 von MiZschie (18,600 Punkte)
Hallo Mori!
Nur wenn man Tiere aus den TH nimmt, kann man etwas daran ändern, dass es den verbliebenen Tieren gut geht.
Die TH sind hoffnungslos überfüllt und es herrscht Mangel an freiwilligem Personal, was nichts kostet. Die Tiere kosten Geld und wenn keiner sie aufnimmt, dann werden die TH nie auf einen grünen Zweig kommen.

Warum hast du im Zooladen keine Angst, dass die Tiere überzüchtet sind. Entweder kommen sie von einem Züchter oder von einem Vermehrer, dem auch Inzucht nichts ausmacht.
Was ist für dich der Unterschied zum Zooladen und zum Züchter?
0 Punkte
Beantwortet 27, Aug 2007 von Anonym
Hallu MiZschie :winkewinke:


Ich sehe den TH mit Skepsis gegenüber, weil die Sauberkeit so schlecht ist. Die Tiere tun mir
nach wie vor, trotzdem leid. Und ich finde man sollte auf die Sauberkeit achten, damit es
den Tieren einigermaßen gut geht.

Im Vergleich zu den Züchtern, die ich nicht gut heißen möchte. Glaube ich, das es mit meiner
Naivität zu tun hat. Das ich im Glauben bin, dass es den Tieren in den Zooläden besser geht.
Leider muss ich auch zugeben, dass ich einmal eine sehr schlechte Erfahrung mit einer Zoohandlung gemacht habe. Vor einiegen Wochen sogar :baby:

Aber eigentlich, weiß ich im Grunde auch das der Tierverkauf nicht rosig ist. Und ich sollte meine Einstellung ein wenig reduzieren und auf TH nicht so negativ zu reagieren. Schließlich sind nicht alle TH schlecht, es gibt auch vorbildliche. Also wenn ich in den nächsten Jahren anstrebe, weitere Tiere aufzunehmen ? werde ich als erstes in den TH schauen.
0 Punkte
Beantwortet 28, Aug 2007 von Anonym
Mensch daraus ist ja ne richtige Diskusion eworden...
Also meine Motte hab ich auch aus dem Zooladen, da habe ich auch schon damal mein Paulinche gekauft,
Motte ist ein super Tier und ich bereue es nicht sie bei meinem Zooladen des Vertrauens gekauft zu haben zumal ich jetzt weiß was aus ihr geworden wäre wenn ich sie nicht mitgenommen hätte und zumal dieses Tier mir ihrer Liebe und Zuneigung mir über den Tod von meiner letzten hinweggeholfen hat.
Wobei ich noch erwähren möchte das ich davor auch erst etliche TH abgeklappert habe, doch auch mir war es zu schmutzig, die Tiere waren teilweise so schmutzig die Käfig verdreckt und der Gestank nicht zum aushalten und wenn ich dann noch ein Tier dort holen soll, wo mich fast jedes Tier in irgenteiner Weise angeknurrt oder letargisch dasaß, nee das muss ich dann auch nicht haben, zumal es bei mir Klick machen muss, ich hab jedes meiner Tiere gesehen und war sofort verliebt.
Meine Manulu hab ich vom Züchter, die hab ich im Netzt gefunden und als ich sie sah, sah sie so aus wie meine Verstorbene, danach hab ich 3 Monate gesucht und als ich sie gesehen hab, hab ich Rotz und Wasser geheult, ich wusste die oder keine.
Jetzt gehört sie zu meiner Familie und ich weiß sie hat hier ein tolles Leben, selbst mein TA will bei mir Kaninchen sein, weil es ihnen gutgeht und sie richtig gehalten werden.
Ich weiß nicht es ist doch eigentlich jeden selbst überlassen wo er das Tier kauft, hauptsache dem Tier geht es gut und es landet nicht im Heim.
Und warum geht ihr euch gegenseitig an, schimpft doch nicht den Leuten die sich Tiere halten bis sie "abgeliebt" sind und dann Überflüssig sind und im Heim landen.
Ich hole mir meine Tiere um sie in meiner Familie aufzunehmen und als Tiel meiner Familie zu machen nicht um sie später wieder wegzugeben.
Das solltet ihr auch bedenken, ihr denkt immer an die Tiere im Heim aber wir wissen doch jetzt das die Tiere in Zooladen im Maul eines Löwen oder so landen, denk ihr an die Tiere garnicht, tun die euch nicht auch leid, wie die im TH?
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort 153 Aufrufe
0 Punkte
1 Antwort 561 Aufrufe
Gefragt 17, Jan 2005 in Kaninchen von Asterix (50,140 Punkte)
0 Punkte
12 Antworten 1,001 Aufrufe
0 Punkte
0 Antworten 642 Aufrufe
0 Punkte
9 Antworten 246 Aufrufe
Gefragt 3, Feb 2005 in Andere Sittiche von marc11 (5,100 Punkte)
...