Wie bekomme ich einen Welli "wieder" zahm

0 Punkte
174 Aufrufe
Gefragt 30, Jan 2005 in Andere Sittiche von Domestos (160 Punkte)
Hallo,

ich habe seit ca 4 Wochen 2 Wellis. Die beiden heißen Bonny und Clyde! Bonny bekam ich als erstes und sie war auch sofort zutraulich. Kam auf die Hand oder schulter und hat sofort anfangen rumzuknabbern. Kurz darauf habe ich Clyde geholt. Er war am Anfang auch schüchtern aber das hat sich gelegt und er ist mittlerweile auch sehr zutraulich.

Mit Bonny ist mir dummer weise ein Missgeschick passiert. Ich wollte das sie auf meinen Fingerhüpft. Da das partu nicht geklappt hatte und es schon spät war und ich sie über die Nacht nicht frei im zimmer lassen wollte dachte ich mir das ich wohl mit einem kurzen beherzten Griff sie wieder in den Käfig setzen kann. Ich habe das beim Züchter gesehen und da hat das auch geklappt. Nur dummerweise bei mir nicht. Die flog in dem Moment los und ich habe sie an den Schwanzfedern erwischt. Sie flatterte und ich hatte sie also an den Federn. Als ich dann erschrocken wieder los gelassen habe, war sie doch sichtlich gechockt. Das der Schock bei mir allerdings grösser war hat sie nicht sonderlich interessiert! Auf jedenfall kommt sie jetzt nicht mehr zu mir sondern hat nur panische Angst vor meiner Hand. Selbst mit Futter ist da nicht viel zu machen.
Habt ihr Tipps wie ich das wieder hingebogen bekomme?

Viele Grüße
Domestos

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 30, Jan 2005 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Domestos,

den erschreckten Welli bekommst du nur mit sehr viel Geduld und nach sehr langer Zeit evtl. wieder zahm.

Lass die beiden Wellis doch einfach an ihrem Käfigstandort in Ruhe und nähere dich ihnen nur, indem du gaaaaaanz langsam Futter und Wasser wechselst.

Und dann lässt du sie 4 Wochen allein und wechselst nur Futter und Wasser. Dabei gehst du mit der Hand nur gaaaanz langsam und vorsichtig in den Käfig.

Klar, manchmal muss man einen Vogel einfangen. (Aber jeder Griff der menschlichen Hand nach dem Vogel zerstört das Vertrauen des Vogels. - Ich habe auch schon Vögel eingefangen, denen eine Gefahr drohte. In manchen Fällen war das Einfangen besser als das Nicht-Einfangen. - Das muss man von Fall zu Fall entscheiden.)

Ich habe aber auch schon Jung-Wellis auf dem Schrank ganz oben während der Nacht sitzen lassen, wenn sie sich nach 2 Wochen Eingewöhnungszeit weigerten, in ihren Käfig zurückzukehren. (Die kannten genau ihren Käfigstandort. - Du musst sie nur als Mensch auch mal eine Weile alleine lassen. - Die Vögel finden dann ihr Zuhause und die Futter- und Wasserquellen.)

Viele Grüße
Brigitte
0 Punkte
Beantwortet 31, Jan 2005 von Domestos (160 Punkte)
Vielen Dank für den Tipp :P

Ich hoffe das ich das wieder hinbekomme. Vielleich Wenn Bonny merkt das Clyde sich quasi "gefahrlos" auf meine Hand setzen kann!
Aber viel Geduld und Zeit OK. Ich werde es mir zu Herzen nehmen!

Viele Grüße
Domestos
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten 195 Aufrufe
0 Punkte
6 Antworten 1,914 Aufrufe
0 Punkte
7 Antworten 260 Aufrufe
0 Punkte
6 Antworten 354 Aufrufe
Gefragt 4, Jul 2004 in Andere Sittiche von Kaiserjagt (1,480 Punkte)
0 Punkte
5 Antworten 139 Aufrufe
Gefragt 29, Aug 2003 in Andere Sittiche von Kraftfutter (2,520 Punkte)
...