Kleiner Hund mit viel Charakter! Der Chihuahua!!

0 Punkte
1,058 Aufrufe
Gefragt 7, Jan 2005 in Hunde-Steckbriefe von Ela (2,880 Punkte)
Nicht nur weil ich selbst einen habe, sonder auch sonst ist dieser Hund mit nichts zu vergleichen.
Viele Leute glauben, dass es nur ein "Schoßhündchen" ist und man ihn nur bei schicken Damen sieht, wenn sie ihn Gassi tragen. Aber das ist ei Irrtum. Er ist genauso ausdauernd beim Laufen wie ein großer Hund.
Sie sind trotz ihrer geringen Größe etwas ganz großes und besonders mutig!! (Meine zwickt neugiereing Rüden in die Nase und verschafft sich damit Respekt!!)

Aber lest es am Besten selbst:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.chihuahua-lucky-lobo.de/charakter_%20und_Standard.htm">http://www.chihuahua-lucky-lobo.de/char ... andard.htm</a><!-- m -->

Ich wünsche Euch viel Spaß dabei!!

Grüße
Ela

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 7, Jan 2005 von Karlchen (27,800 Punkte)
Leider sind sie durch den derzeitigen Hype doch etwas in Veruf gekommen.
Man kann nur hoffen dass die Society sich bald neue Opfer sucht.

..hüstel das der kleine große Rüden in die Nase zwickt da wäre ich jetzt nicht unbewdingt stolz drauf, wenn der Große mal genauso lustig ist und zurückzwickt ist das Gecchrei groß wenn der Kleine weg ist.

Ich finde sowas schon ziemlich unhundlich wenn die Besitzer ihren Zwerg
ganz stolz große Hunde beißen lassen.
Wenn er ein ganzer Hund ist sollte er sich aber auch so verhalten, bei Hundens gibt es kein "ach wie suüß der Kleine beißt den Großen" und besonders klug ist es n icht ihm das nicht auszutreiben.
0 Punkte
Beantwortet 7, Jan 2005 von Ela (2,880 Punkte)
Hallo Karlchen,
Du hattest wohl etwas falsch verstanden!
Ich habe geschrieben, dass sie zwickt wenn die Großen zu neugierigm also aufdringlich sind, und ´damit meinte ich nicht, dass sie lossaust und unwillkürlich andere Hunde beißt.
Außerden wurde mir im April eine andere Hündin von einem großen Hund totgebissen (ohne Vorwahnung des Großen!) und das war schrecklich.
Das bedeutet aber auhc, dass ich sie nur mit Hunden zusammen lasse die ich kenne und anderen aus den Wege gehe.

Meine Kleine ist eigentlich eine Große und benimmt sich für ihre Rasse gesehen "vorbildlich"!

Sie sit Menschen und Tieren gegenüber sehr lieb und hat noch nie Schwierighkeiten gemacht. Das kann ich von manch anderen Hunden nicht behaupten (auch nciht von dessen Besitzern!).

Grüße

Ela
0 Punkte
Beantwortet 7, Jan 2005 von Karlchen (27,800 Punkte)
Aha da war der Tipfehler für die Zweideutigkeit verantwortlich.
Ich habe sowohl kleine als auch große Hunde und kenne daher beider Verhalten gut. Es ist schwierig mit einem großen lieben Hund zu laufen und so ein kleines freches Hundetier kommt und beißt wie eine Natter und springt dem großen an den Hals......
Der Chihuahua meiner Freundin ist allerdings eine echte Granate.
Die hat die beiden Corgis so in Griff das ist schlimm. Neulich hatte sie morgens ein blutendes Loch im Mund und ein Zahn fehlte. die Tierärztin hat es richtig erkannt und geraten zu beobachten aus welchem Corgipopo die nächsten Tage der Zahn rauseitert........
0 Punkte
Beantwortet 8, Jan 2005 von Ela (2,880 Punkte)
Kleine Rassen sind nunmal dafür bekannt, dass sie etwas zickiger sind als Größere (die es ja eher gelassener hinnehmen).

Meine Freundin züchtet Chihuahuas und da kann man klar sehen, dass nicht einer wie der Andere ist. Weder das Aussehen, noch der Charakter ist miteinander vergleichbar.

In der Meute sind die Kleinen besonders stark und stellen sich sogar einem großen Hund in den Weg, aber alleine bellen sie nur um den anderen zu verjagen.

Meine kleine Hündin bellt auch nur aus Angst und wenn dann einer kommt, dann versteckt sie sich hinter meinem Hosenbein.
Nur ihre großen schwarzen Labradorfreunde, die liebt sie sehr. Ab und zu überkommt sie es mal und dann versucht sie mit ihnen zu spielen. Das klappt nicht immer, da Josie sobald einer mit der Pfote auftrampel anfängt zu knurren. Aber das ist auch klar, denn ich denke sie fürchtet selbst um ihr Leben.

Aber wie gesagt, meine Hündin ist wohl dabei auch eine Ausnehme, denn man kann überall mit ihr hingehen (fällt leider auch immer damit auf :D :oops: ) und sie ist brav und folgsam. Das ist wohl etwas worin sie sich von ihren Rassegenossen unterscheidet.

Grüße
Ela
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten 95 Aufrufe
0 Punkte
11 Antworten 850 Aufrufe
0 Punkte
0 Antworten 720 Aufrufe
Gefragt 7, Mär 2004 in Hunde-Steckbriefe von Wölkchen (2,120 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 965 Aufrufe
Gefragt 25, Mai 2003 in Hunde-Steckbriefe von Any (2,680 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 751 Aufrufe
Gefragt 25, Mai 2003 in Hunde-Steckbriefe von Franzi (10,520 Punkte)
...