Anf?nger braucht Hilfe

0 Punkte
341 Aufrufe
Gefragt 22, Dez 2004 in Andere Sittiche von Spike1967 (160 Punkte)
Hallöchen,

habe gestern eine Welli-Dame gekauft. Sie klettert fast pausenlos durch den Käfig und scharrt immer in den Käfigecken, als wolle sie dort ein Loch graben und aus dem Käfig verschwinden. Ist das normal ? Oder hat der Piepmatz einfach tierische Angst, und das legt sich in ein paar Tagen wieder ?
Ansonsten frisst und trinkt sie,fliegt und zwitschert, und scheint mir sonst recht munter.

---------------------
LG von Spike1967

Und schon mal Danke im voraus für Eure Hilfe. :wink:

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 22, Dez 2004 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Spike,

ja, das ist völlig normal. Das war bei allen meinen Neuzugängen so, die ich zunächst einige Wochen lang in Quarantäne hielt, bevor sie in den großen Schwarm durften.

Ich würde dir aber empfehlen, nach ca. 4 Wochen einen 2. Welli dazu zu gesellen - möglichst einen Hahn! (Zwei Hennen machen oft Ärger.)

Viele Grüße
Brigitte
0 Punkte
Beantwortet 22, Dez 2004 von Gabi (105,260 Punkte)
Hallo Spike!

Ich kann Dir auch aus eigener Erfahrung berichten: das ist normal!

Unser letzter Neuzugang Emma hat sich im Quaratänekäfig aufgeführt wie eine Wilde, sodaß wir Angst hatten, sie verletzt sich.
Die Folge: die Quarantäne wurde nach wenigen Tagen aufgehoben und Emma in die große Voliere verfrachtet.

Hast Du denn noch mehr Wellis? Wie Brigitte schon sagte: ein Welli alleine ist unglücklich und braucht unbedingt einen Partner!
0 Punkte
Beantwortet 22, Dez 2004 von Spike1967 (160 Punkte)
Hallo nochmal !

Vielen Dank für Eure Tipps. Hoffen wir dann mal, dass sie sich bald beruhigt und an ihr neues Zuhause gewöhnt. (ich schreib' euch, wenn sie sich richtig wohl fühlt)

Einen 2ten Welli soll es auch bald geben, aber erst mal ein wenig warten und diesen etwas zähmen. In 4-6 Wochen soll es dann soweit sein.(spätestens)

Auf jeden Fall werde ich dann mal berichten wie es gelaufen ist, und wenn ich vorher noch mal euer Wissen brauchen, lest ihr wieder von mir.

Bis dahin wünsche ich allen Frohes Fest und kommt gut ins Neue Jahr !! :daumenhoch: :wink:

------------------------------

LG von Spike1967
0 Punkte
Beantwortet 23, Dez 2004 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Spike,

Du musst bedenken, dass du statistisch gesehen allenfalls jeden 2. Welli zahm bekommst, so dass er so zutraulich wird, dass er von sich aus auf den Menschen zugeflogen kommt.

Wenn du Glück hast, gewinnt deine Henne in einigen Wochen Zutrauen zum Menschen. Aber das ist nicht selbstverständlich!

Falls die Henne zutraulich wird, wird sich der 2. Vogel die Zahmheit vom ersten Vogel ein wenig abschauen und erlernen.

Falls deine Henne aber nicht zahm werden sollte, sei nicht enttäuscht und gönne ihr trotzdem einen Partnerwelli-Hahn.

Es macht sehr viel Spaß, zwei oder auch mehr Wellis zuzuschauen, wie sie sich zueinander verhalten, auch wenn sie nicht ganz so zahm werden, wie man sich das als Mensch wünscht. (Zudem fühlen sich Wellis mindestens zu zweit am wohlsten.)

Berichte uns doch weiter darüber!

Dir wünsche ich auch frohe Festtage!

Viele Grüße
Brigitte
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
3 Antworten 119 Aufrufe
0 Punkte
5 Antworten 409 Aufrufe
Gefragt 19, Dez 2003 in Andere Sittiche von dagmar (160 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 1,140 Aufrufe
0 Punkte
19 Antworten 873 Aufrufe
Gefragt 30, Jun 2004 in Hunde von xxcapriciousxx (1,460 Punkte)
0 Punkte
16 Antworten 622 Aufrufe
Gefragt 30, Nov 2003 in Pferde von Patti+5 (28,240 Punkte)
...