mal meine Omas h?ndin zeigen will

0 Punkte
859 Aufrufe
Gefragt 3, Jul 2004 in Hunde von Anonym
hallo ihr lieben,

hab zwar ewig nicht mehr hier rein geschrieben bin aber immer da und informier mich.

ich wollt euch die süßen bilder einfach nicht vorenthalten.
meine oma hat nämlich seit neuestem einen australian sheppherd.
und die kira ist echt zum knuddeln süß...

aber schaut selbst:
[ img ]

[ img ]

und wie findet ihr sie? :D

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

20 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 6, Jul 2004 von Gast3 (26,420 Punkte)
und wie findet ihr sie? :D



-Total niedlich ...*schmelz*
0 Punkte
Beantwortet 6, Jul 2004 von Duplicate Melodie (9,080 Punkte)
Hallo whispery,
wau das ist wirklich ein wunderschöner Hund!!!!
0 Punkte
Beantwortet 9, Jul 2004 von Anonym
find ich auch :)

vorallem merkt man jetzt schon wie gelehrig diese rasse ist.in ihrem jungen wochen kann sie schon sitz platz und aus und hört dann auch eine weile drauf.find ich erstaunlich wie schnell sie lernt.

nur mit schwanz hätte sie noch besser ausgesehen denk ich.aber da kann ja niemand was für.trotzdem ist sie einzigartig süß :)
0 Punkte
Beantwortet 9, Jul 2004 von Anonym
Hallo,
und wie alt ist, bitte, Deine Oma????

Emma
0 Punkte
Beantwortet 9, Jul 2004 von Apollina (4,820 Punkte)
Hallo,
Ich habe mich eben dasselbe wie Emma gefragt! Sorry, aber ein Hund wie der Aussie hat neben seines tarken Bewegungsdrangs (4 Stunden ausdauerndes laufen am Tag sind für einen Aussie nichts!) auch noch ein enorm hohes Bedürfnis nach geistiger Auslastung = Kopfarbeit. Zudem hat er auch noch einen extremen Hütetrieb. So ist es keine Seltenheit das ein unausgelasteter Aussie anfängt Fahrräder und sogar Autos zu hüten.

Ich kann mir wirklich nicht vorstellen wie deine Oma täglich mindestens 4 Stunden mit dém Hund spazieren gehen und zusätzlich noch so an die drei mal wöchentlich mit der süßen auf den Hundeplatz geht, um Agility, Obedience etc. zu machen. Das kann eine ältere Dame doch gar nicht bewerkstelligen! Aber korrigier mich bitte wenn ich falsch liege... :roll:
0 Punkte
Beantwortet 9, Jul 2004 von Anonym
*korriegier* :)

ich hatte anfangs auch meine zweifel.ich kenne den ruf dieser tiere und hatte meiner oma auch tief ins gewissen geredet.vor allem weil sie lange keine welpen mehr hatte. aber: sie kann es langsam macht es ihr immer mehr spass. sie fährt sehr oft auf den hundeplatz und meint dass die kleine alles klar macht*hihi* ausserdem ist sie fast täglich in ihrem garten hier in unserem dorf der auch nicht gerade klein ist und abends geht sie(zumindest wenn sie dann ausgewachsen ist) an die 2 stunden spazieren...zumindest hat sie das damals mit ihrem schäferhund immer gemacht.

meine oma ist 69 und top fit...ich weiß kann man sich nicht vorstellen aber sie unternimmt mehr als unsere ganze familie zusammen.und kira ist immer dabei. mein oma hat ihr ganzes leben lang hunde gezüchtet und hatte auch immer große begleithunde wie collies, schäferhunde usw.


also auskennen tut sie sich auf jeden fall und ihr macht es auch langsam immer mehr spaß.ich staun selber dass sie es schafft :)
0 Punkte
Beantwortet 10, Jul 2004 von silvihexi (5,880 Punkte)
Na, ist die SÜß !!!

Liebe Grüße
Silvihexi
0 Punkte
Beantwortet 10, Jul 2004 von Franzi (10,520 Punkte)
Hallo Susi, :wink:

Das ist wirklich eine super Hübsche! Ich möchte mir in meinem Leben auch noch mal einen Australian zulegen... Ich finde diese Rasse so traumhaft... *schmelz*

Liebe Grüße Franzi :)
0 Punkte
Beantwortet 10, Jul 2004 von jessica2602 (5,060 Punkte)
Hi.
Die ist ja echt putzig,total süß!! :love:
0 Punkte
Beantwortet 10, Jul 2004 von Katie (23,980 Punkte)
Hallo,
ist der Schwanz angeboren kurz oder kupiert???
Kupiert dürfte ja jetzt nicht mehr sein.
Seit dem 1.6.1998 ist es in Deutschland verboten zu kupieren. Seit dem 1.5.2002 ist es verboten kupierte Hunde auszustellen, sogar der Import und die Haltung von kupierten Hunden waren in der ersten Version des Gesetzes verboten.
Bei einigesn Rassen wie auch bei unseren Corgis gibt es das Gen für Kurzruten ( das ist KEIN Defekt) und so gibt es in den Würfen mindestens die Hälfte mir Kurzruten.
Trotzdem ist das Importverbot ein Problem, weil in vielen Ländern keine unkupierten Hunde zu haben sind.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jul 2004 von Anonym
hallo ihr lieben,

@katie ja du hast recht.dies ist auch eine rasse, die angeeborene kurze schwänze hat.sie hat sie von einer züchterin wo die hälfte von den welpen keinen (bzw. kleinen)schwanz haben.

also nicht kupiert.ich weiß dass es verboten ist.
0 Punkte
Beantwortet 13, Jul 2004 von Bettina W (16,220 Punkte)
Hallo,

ich finde den Hund ja ganz süß. Aber ich habe da auch so meine Bedenken. Nicht nur wegen des Spazierengehen, da kann man sicherlich auch einen Hund anders auslasten ohne selber dabei gehen zu müssen (z.B. Ballspielen oder so). Ich denke aber, dass es unverantwortlich ist mit 69 Jahren einen Welpen anzuschaffen. Da kann man ruckzuck Bettlägerig werden. Oder glaubt deine Oma wirklich, dass sie noch 10 Jahre fitt wie ein Turnschuh ist? Klar schaffen das auch einige, aber ich habe selbst miterlebt, wie schnell man Krank werden kann. Ist denn wenigsten geklärt, wo der Hund bleiben soll, wenn die Oma nicht mehr kann? Oder landet er auch wie viele unüberlegt angeschaffte Hunde dann im Tierheim?

Ich hoffe, du fühlst dich nicht persönlich angegriffen, du kannst ja nichts dafür. Schließlich kannst du deiner Oma nicht vorschreiben, was sie zu tun und lassen hat. Ich hoffe nur, du kannst dem Kleinen ein Heim bieten, wenn deine Oma nicht mehr kann.
0 Punkte
Beantwortet 14, Jul 2004 von Katie (23,980 Punkte)
Ich habe schon älteen Leuten einen Welpen gegeben wenn ich mir ganz sicher war die können das schaffen (wir haben auch keine solche Arbeitsrasse) und dann mit Schutzvertrag, dass der Hund zu uns zurück kommt wenn was ist.
Bislang ist noch keiner der Welpenbesitzer vorzeitig verstorben, wir haben nur schon öfters mal einen Hund für ne Weile genommen wenn ein Krankenhausaufenthalt anstand.
Gerade bei älteren Menschen hält ein Hund fit und trägt zur Lebensfreude bei, man muss eben eine geeignete Rasse finden.
Ich denke bei einem verantwortungsbewussten Züchter wird kaum ein Hund ins Tierheim kommen, es sei denn die Welpenbesitzer sind total blöd drauf und sagen nix....
Ist uns seit 87 einmal passiert...
Ich hoffe dass Deine Oma mit der Rasse gut klarkommt! Dass sie das Hundeleben noch überlebt da gehe ich mal von aus, sooo alt ist 69 nicht, nur ob sie den Arbeitstrieb schafft.?... da müsst Ihr notfalls ran.
0 Punkte
Beantwortet 15, Jul 2004 von Bettina W (16,220 Punkte)
Hallo Katie,

du schreibst, dass verantwortungsvolle Züchter ihren Hund zurücknehmen. Aber warum landen dann so viele Rassehunde im Tierheim? Gibt es wirklich so viele schwarze Schafe unter den Züchtern? Gerade bei Schäferhunden ist es echt extrem, wieviele da im Tierheim hocken. Oder denken die Leute einfach nicht daran, die dem Züchter zurückzugeben?

Finde ich echt toll, dass ihr die Hunde zurücknehmt und weitervermittelt. Ist doch besser als wenn sie im Tierheim landen, auch wenn man sich dort bemüht, ihnen den Aufenthalt zu erleichtern.

Es kommt halt so häufig vor, dass Tiere im Tierheim landen, weil die Besitzer verstorben sind. Und gerade wenn es dann relativ junge Tiere sind, frage ich mich, warum sie sich in dem Alter noch ein Jungtier zulegen,ohne abzuklären, wer es nimmt.

Ich habe mal im Fernsehen einen Beitrag gesehen, da ging es darum, dass sich ältere Leute ein Tier angeschafft haben, es gab aber ein Pate, der das Tier nimmt, falls er stirbt. Fand ich voll super. So kann der Ältere beruhigt noch ein Tier nehmen, weil er weiß dass es gut versorgt ist. Schade dass sowas nicht öfters gibt.
0 Punkte
Beantwortet 15, Jul 2004 von Katie (23,980 Punkte)
Hallo Bettina,
ich sag mal so kackfrech, es gibt sicher einen höheren Prozentsatz an Züchtern die sich nicht ordentlich verhalten als Tierheime die unkorrekt arbeiten.....
Wir haben bei Corgis in Not, fast nie Sorgenhunde zu vermitteln und können uns daher leisten Mischlinge aus dem Tierschutz dazu zu vermitteln.
irgendwie verstehe ichaber nicht warum sich manche Züchter einen Dreck darum scheren was sie aufgezogen haben??? Es sind doch fast unsere Kinder und da ist man doch immer noch dran interessiert??
Schäferhunde gibt es halt in Unmengen und viele Züchter machen weit mehr als einen Wurf in 1 oder 2 Jahren und da verliert man vieles aus den Augen.
Viele Rassehunde die Im Tierheim landen wurden gedankenlos aufgezogen oft in ostblockländern und im Hundehandel verscherbelt, für billigere preise als beim Züchter, und oft ohne Fragen an jeden verkauft, das sind die Aspiranten die dann oft im Tierheim landen...
Wenn sie Glück haben findet sich dann noch jemand, wenn nicht watr das leben von A-Z verkorkst. :(
0 Punkte
Beantwortet 15, Jul 2004 von Anonym
huhu ihr lieben,

sorry dass ich lange nicht geantwortet habe.

aalso...meine oma war ja selbst jahrelang züchterin und wie ich finde eine echt gute.sie hat heute sogar noch zu fast allen leuten kontakt den sie die welpen vermittelt hat(deswegen ist sie auch so viel unterwegs :))

àch und wegen dem tot.durch ihre züchterei weiß sie was sie schafft und was nicht und wenn sie meine oma das zutraut dann trau ich ihr es auch zu dass sie mit der kleinen klarkommt.aber nicht desto trotz hat sie schon seit etwa 20 jahren freunde die auf jedenfall ihre hunde nehmen würden wenn irgendetwas passiert.sie fährt ja auch ab und zu in den urlaub da kommen sie auch zu ihren freunden.und denen geht es da richtig gut.also über sowas mach ich mir da keine sorgen.
0 Punkte
Beantwortet 15, Jul 2004 von Katie (23,980 Punkte)
Was hat Deine Oma denn für Hunde gezüchtet??
0 Punkte
Beantwortet 16, Jul 2004 von Bettina W (16,220 Punkte)
Hallo,

finde ich super, dass deine Oma da sich schon gedanken gemacht hat. Machen sicherlich nicht viele.

@Katie:
ich verstehe nur die Leute nicht, dass sie sich besser vorher informieren. Was bringt es einem denn, wenn man einen billigen Hund hat, der aber immer nur krank ist? Nur schade, dass viele sich einfach mal so ein Tier zulegen, klar ist ja auch einfach, man geht einfach wo hin und kauf es sich. Nur schade, dass man nicht vorher irgendeinen Sachkundenachweis erbringen muss. Nur ist das wahrscheinlich nicht kontrollierbar. Obwohl, die Hundesteuer wird ja auch kontrolliert, für sowas hat man ja auch Zeit.
0 Punkte
Beantwortet 16, Jul 2004 von Katie (23,980 Punkte)
Bettina frag mich mal was ca 80% der Interessenten am Telefon als erstes fragen??? Genau den Preis.
Wenn ich versuche den Leuten etwas mehr Interesse zu entlocken wird sogar oft aufgelegt. Klar kaufen die dann da wos am billigsten klingt.
Und fast genauso klar rufen sie später wieder bei mir an um sich Tips zu holen für das Schnäppchen das sie gemacht haben.....
Die Leute sind manchmal echt bekloppt :eek:
0 Punkte
Beantwortet 23, Jul 2004 von Anonym
hallo ihr lieben,
@katie meine oma hat zwar eher die kleinen rassen gezüchtet wie chihuahua, yorkis und shi tzus aber einen großen hatte sie immer dabei :)

@bettina und katie naja an mancen stellen kann ich es schon nachvollziehen, dass sich die menschen erst am preis orientieren.weiß auch nicht.ich glaub das liegt an der natur des menschen. würdet ihr sicher auch machen.
aber ich kann es nicht verstehen warum man nicht auch das wesen des tieres was man kaufen will vorher unter die lupe nimmt.
wir haben im moment im stall jack russel welpen alle sind total ruhig bis auf einer der total theater macht.und ich könnt wetten dass sich die zukünftigen besitzer das sich nicht lange gefallen lassen.jedes tier ist anders und da würd ich zumindest auch mal mehr bezahlen um ein tier zu kriegen was mich mehr anspricht.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
10 Antworten 360 Aufrufe
Gefragt 31, Jul 2004 in Hunde von Katie (23,980 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 1,362 Aufrufe
Gefragt 13, Jun 2004 in Hunde von serinca (1,020 Punkte)
0 Punkte
11 Antworten 781 Aufrufe
Gefragt 13, Mai 2005 in Andere Sittiche von SabbiK2 (640 Punkte)
0 Punkte
8 Antworten 569 Aufrufe
Gefragt 10, Sep 2003 in Hunde von snoopy's (400 Punkte)
0 Punkte
9 Antworten 513 Aufrufe
Gefragt 6, Mai 2004 in Hunde von Sabine W. (920 Punkte)
...