Verst?ndnis f?r Vogelhaltung

0 Punkte
1,204 Aufrufe
Gefragt 12, Jun 2003 in Andere Sittiche von Manu (65,400 Punkte)
Hm, mal wieder habe ich mich tierisch über ein Familienmitglied geärgert: meine Oma diesmal. Ich frage mich, wieso es so schwer ist, zu verstehen, daß man viele Tiere hält? Mein Vater sagt es wäre assozial, meine Großeltern reden stundenlang auf mich ein, ich soll einen Teil weggeben, Sven zuliebe (???) und meine andere Oma meint ich soll die Vögel weggeben, das wäre dem "Hauswirt" nicht zumutbar, dann bräuchte ich nicht ausziehen.

Also ich muß nicht ausziehen, ich ziehe freiwillig aus, weil mein Vermieter auch so einer ist, der das nicht verstehen kann. Ich bin ohne Vögel eingezogen und ziehe mit 16 Wellis wieder aus, ich find das voll ok. Sonst aber kaum einer. die können es nicht verstehen, wie ich 16 unzahme Vögel halten kann. Mein Vater akzeptiert nur halb abgerichtete Wachhunde, meine Mutter nur einzeln gehaltene verhaltensgestörte Welli usw. usw.! Schon ziemlich depremierend teilweise finde ich, wie man doch anecken kann durch seine Tiere!

Meine Vögel sind sauber, gesund und munter und fühlen sich wohl, das merkt man ihnen an, sogar Leute, die sonst gar nix mit Wellis zu tun haben, haben das schon bestätigt ... :oops: ... und nur weil ich sie nicht raus sperre in eine Außenvoliere, sondern sie mit bei mir wohnen ... bin ich deshalb assozial oder hab viel mit der Polizei zu tun? Ich glaube doch eigentlich nicht, oder?

Wieso haben einige Leute so wenig Verständnis für Tierhalter ... ich versteh es einfach nicht ... :(

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

29 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Bettina W (16,220 Punkte)
Hallo,

ich wurde letzten gefragt, wieviel denn ein neuer Welli kosten würde. Das war als ich erzählt habe, dass wir gerade oft beim Tierarzt sind. Habe mich natürlich auch geärgert. Habe mit dem dann einfach nichts mehr geredet. Auf sowas muß ich mich nicht einlassen.

Die Eltern meines Freundes verstehen das auch nicht. Die machen doch alles dreckig und außerdem würde da kein Besuch mehr zu uns kommen. Also bis jetzt hat sich niemand sonst dran gestört, die anderen fanden das immer schön. Und wenn es ihnen nicht passt, sollen sie wegbleiben. Ganz einfach. Zu mir getrauen sie sich nicht etwas zu sagen, da sie auf mich sowieso keinen Einfluss nehmen können. Zumindest in der Hinsicht.

Mit solchen Leute sollte man sich nicht auf eine Disskusion einlassen. Ganz einfach. Ist bloß manchmal schwer.
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Also ich habe meine Großmutter auch einfach abgewürgt und gesagt, daß ich da nicht mit ihr drüber diskutiere! Das war mir echt zu doof! Bisher war eigentlich jeder fasziniert, der uns besucht hat, außer meinem Vater, aber der braucht, wenn er mich besucht, eh nur die Fernbedienung und seine Ruhe! :(
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Gabi (105,260 Punkte)
Ja, ja, das kenne ich auch!

Erzähle ich Bekannten, daß ich 2 Wellis habe, heißt es gleich: "Vögel? Die sind doch langweilig!"
Bisher waren aber alle, die uns besucht haben, nachher angenehm überrascht, wie lustig die Kleinen doch sind.

Die Reaktion von Bettinas Leuten mit den TA-Besuchen ist mir auch nicht unbekannt. Die meisten Leute können nicht verstehen, daß man mit einem Vogel auch mal zum TA geht, wogegen es für sie für Hund oder Katze selbstverständlich ist.

Ich bin selbst schon während der Arbeitszeit überstürzt heimgefahren, weil es einem meiner Vögel schlecht ging. Das führte bei einigen Kollegen zu völligem Unverständnis!
Zum Glück habe ich sehr tierliebe Chefs, die mich verstehen!

Gruß
Gabi
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Als ich Brösel geholt habe und er gleich abends so erbrochen hat, habe ich morgens um 7 den Chef angerufen und gesagt, daß ich gar nicht kommen kann an dem Tag, weil ich zum TA muß! Der hat das auch verstanden, sagte er zumindest. Ich sehe es auch nicht ein, wieso andere wegen Hunden, Katzen und Enten heim dürften und ich nicht!

Meine Mutter meinte dann auch nur:"Was? Dein Chef wird sich auch seinen Teil denken! Das kannst du doch nicht machen, nur wegen einem Wellensittich!" Wenn ich dieses doofe Gelaber schon höre, dann krieg ich echt einen zuviel! :x Natürlich kann ich das, haben sie doch alle gesehen und ich würde es jederzeit wieder machen, immerhin habe ich 1,5 Stunden Weg einfache Strecke bis ins Büro, da kann ich net um 12 kommen, das lohnt sich gar nicht mehr dann!
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Anonym
Tja,

manche Leute denken eben nur an sich!!! Haben wir der Vergangenheit ja alle schon zu spüren bekommen.

Manu,
unsere Vögel sind zwar in einer Außenvoliere "eingesperrt", aber ich finde, daß sie sich viel "natürlicher" verhalten seitdem.

Ich finde Zimmerhaltung weniger artgerecht als Außenhaltung!!!! Aber das soll jetzt keine neue Diskussion auslösen, weil ich eh Recht habe und jede/n der widerspricht zur Schnecke mache!!!! :x :D

Meine Schwiegermama hat auch schon gejammert, weil wir dieses Jahr schon fast ¤ 1000,- für Behandlungen an unserem Charlie ausgegeben haben. Aber, sie würde es nicht übers Herz bringen, ihn wegen des Geldes leiden zu lassen oder gar einschläfern zu lassen. Ihr werdet unseren treuen Charlie ja bald kennenlernen! :)

Manche Leute haben für unsere Tierliebe kein Verständnis; dann lassen wir ihnen eben ihre Meinung. Ich diskutiere mit solchen Menschen auch nicht!!!

Bin nur froh, daß mein Schwiegervater auch ein totlaer Natur- und Tierliebhabe ist. sonst würde er sich nicht so in den Volierenbau reinhängen!!! :D
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Ich hab das mit dem eingesperrt ja gar nicht so gemeint, aber wenn ich meine Kleinen rausgeben müßte, wäre das für mich Wellimama mit meinem großen Herzen schon wie weggesperrt! Das das artgerechter ist ist klar, aber net jeder hat nen Garten, leider! :cry:
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Schlundi (7,760 Punkte)
Hallo Manu!

Tja, wie kommt mir das doch alles bekannt vor.... Ich habe im Moment 9 Vögel.
Die haben eine große Zimmervoliere (Reaktion: Da habens die Vögel ja besser als ihr!!!.... Was?? Die haben ein eigenes Zimmer? Darauf folgt dann immer das Kopfschütteln.... und wenn Ihr mal Kinder wollt?)
So, die Anzahl wird bei mir auch ständig kritisiert, obwohl meine Eltern noch bei 7 Vögeln sind.
Der Dreck natürlich, diese ganzen Milben! O Gott, ich kriege bestimmt ne Allergie und überhaupt der Lärm und was denken die Nachbarn und bla bla bla.... Allerdings haben sie mich noch nciht asozial genannt.
Das ist ja wohl ne Frechheit. Was hat denn das bitte mit asozial zu tun?
Gut, die Zahl von 16 Wellis ist schon ziemlich über dem Durchschnitt, zu gegeben, aber das tut ja auch nichts zur Sache. Wenn ich gerne so viele Vögel halten möchte, und der Partner , der Vermieter etc. damit einverstanden sind... wieso nicht? Das ist ja mein Privatvergnügen und ich muss ja "den Dreck" etc wegputzen.

Zieht ihr wohl nun in einer größere Wohnung?
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Ja, wir ziehen um in ne größere Wohnung! *freu*

16 ist nicht Durchschnitt, das stimmt wohl, aber ich bin auch mal gespannt, wenn ich irgendwann mal schwanger sein sollte, wer dannalles rät, die Vögel abzuschaffen, wegen dem Kind und der Schwangerschaft! :evil:
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo,

wenn ich Freunden oder Bekannten erzähle, dass ich 13 Vögel habe, versteht das zunächst auch niemand.

Die Leute aber, die uns besuchen und die Vögel dann selber sehen, sind aber dann immer ganz begeistert davon!

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Anonym
So geht es uns auch!
Wenn sie dann die Voliere sehen und das bunte Treiben, dann finden das alle richtig cool. Und die Zwergwachteln am coolsten!!! 8) :D
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Schlundi (7,760 Punkte)
Hallo!

Ja, die meisten finden unsere Voliere auch toll und die Vögel niedlich und putzig....
Nur meine Mama nicht ,aber das war ja klar! :D
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo.

Meine Familie und Freunde finden es eigentlich toll, dass ich Wellis habe. Bloss finden die meisten es nicht so toll, dass ich sie in der Wohnung und nicht in einer Aussenvoliere halte.

Bis zu 6 in der Wohnung wären ja noch okay, aber 13?
Na ja, eigentlich schaut auch jeder Besucher zuerst einmal in meine Voliere, bevor er sich auf der Couch niederlässt ;) . Soooo schlecht scheint es also nicht zu sein :D .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Angela,

oooch, das geht bei uns ganz gut - 13 Vögel im Wohnzimmer. Die machen zwar viel Dreck, aber in einem großen Zimmer "verteilen" sich die Vögel ja gut.

Damit meine ich: Es fliegen ja auch nicht alle Vögel gleichzeitig. Z. B. fliegen 4 oder 5 gerade, andere sitzen in der Zeit auf ihrem Spielplatz, und andere sitzen auf ihrem Vogelbaum. Und einige fliegen weniger und bleiben mehr Zeit in der Voliere.

Und dann habe ich unter den 13 noch einen behinderten Vogel, der nicht fliegen kann.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Alegna (3,320 Punkte)
Hallo Brigitte.

Die Zahl "13" bezog sich auf meine Geier ;) . Ich kenne ja die "Problematik" mit 13 Geiern und mir macht das ja auch nichts aus. Meine Familie ist halt nur der Auffassung, dass 13 für die Wohnung zu viel sind ;) .
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Angela,

ach sooooo!

Na, da sind wir einer Meinung! 13 Vögel sind nicht zuviel in der Wohnung! :wink:

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
Nun ja,dann kann ich mich Euch nur anchliessen.
Mein Mutter hat mich für bescheuert erklärt,sämtlich Leute sagen,ich haben einen Vogel/Vollmeise,mein vater schüttelt nur den Kopf.Meine Oma und mein Bruder finden es lustig.Alle finde sie zu laut.
Und mein Freund hat gesagt,dass er mit mir zusammenziehen will aber ich soll die Vögel weggeben.Daraufhin habe ich gemeint,dass ich auf eine gemeinsame Wohnung verzichte und er mit entweder nur mit Vögel haben kann oder gar nicht.Seit dem redet er nicht mehr über zusammenziehen aber verlassen hat er mich auch nicht.
Ich habe aber nur 9 und zimmervoliere.Ich werde und würde sie nicht hergeben und um so mehr es sind um so mehr Spass hat man mit Ihnen.Alle die sie nicht mögen,können ja weg bleiben.Mich gibt es eben nur im 10Pack!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :wink:
Dagi
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von >>Ramona<< (7,660 Punkte)
Hallo MAnu!

Ich halte das ähnlich wie Stefan! Diskussionen bringen rein gar nichts!
Meiner Mutter habe ich vor zwei Wochen erst gesagt, das ich 19 Wellis habe! Die hat es mittlerweile gelassen genommen, sie weiß das ich schon als Kind ein Tiernarr gewesen bin! was sie ich dabei denkt, soll sie gefälligst für sich behalten!

Aber Gabi, das Wellis langweilig sind, habe ich ja noch nie gehört :lachweg:! Was für ein Kalauer!
0 Punkte
Beantwortet 12, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Dagi,

*lach* - Deine Auffassung kann ich gut verstehen! Ich würde auch mit niemandem zusammenziehen, der von mir verlangt, dass ich die Vögel weggeben soll.

Glücklicherweise habe ich das Problem nicht: Wir wohnen schon zusammen und haben uns für alle unsere Vögel gemeinsam entschieden.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 13, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
ja,so ist es leider.Aber ich werde nur mit einem Mann zusammenziehen,der meine Wellis akzeptiert und ich keine Angst haben muss,dass er sie rausschmeisst wenn ich nicht da bin.
Aber wie sieht es bei Euren Vermietern aus,machen die eine Zahl mit Euch fest oder fragt Ihr überhaupt?
0 Punkte
Beantwortet 14, Jun 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Dagi,

ich wohne zwar in keiner Mietwohnung, aber nach dem Mietrecht ist es so, dass Kleintiere wie Hamster und kleinere Vögel auch ohne Genehmigung des Vermieters gehalten werden dürfen und nicht mal angegeben werden müssen. (Über Hunde und Katzen hingegen muss man den Vermieter informieren.)

Aber, was die Zahl der gehaltenen Wellis in Mietwohnungen anbelangt, so gibt es da recht unterschiedliche Gerichtsurteile. Viele Gerichte erlauben mindestens 4 Wellis, manche auch mehr.

Zudem kann man in möglichen Streitfällen immer das Tierschutzgesetz anführen und darauf verweisen, dass Wellis Schwarmtiere sind und deshalb artgerecht gehalten werden müssen.

Außerdem kann man argumentieren, dass ein Welli-Schwarm weniger Krach an Dezibel erzeugt als vorbeifahrende Autos.

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 16, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Also ich habe meinem neuen Vermieter mitgeteilt, daß ich 10 Wellis habe. Die übrigen 6 lassen wir mal so unter den Tisch fallen! :D Und daß ich mal züchten will, das weiß er auch, also ist es auch kein problem, wenn mal mehr Vögel da sind ... diese Jungvögel ließen sich einfach nicht verkaufen ... ;) 8)
0 Punkte
Beantwortet 16, Jun 2003 von Dagi (3,000 Punkte)
Mein Vermieter ist informiert und er sagt,da er selber mal welche hatte,die machen kein Lärm.Er will nur,dass ich auf die Tapete aufpasse.Das ist alles.
Grüsse,
dagi
0 Punkte
Beantwortet 16, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Auf die Tapete aufpassen? Das ist schweirig finde ich, noch dazu kann man die doch einfach neu draufmachen! :D
0 Punkte
Beantwortet 16, Jun 2003 von Kaga (220 Punkte)
Hallo,

also ich würde auch sagen, es ist letztendlich die persönliche Angelegenheit von jedem selbst.

Ich selbst habe ein Pärchen Wellis, hätte eigentlich auch gern mehr, aber... Die (räumlichen) Gegebenheiten sind eben nicht so, also klemme ich es mir, auch wenn es mitunter schwer fällt.

Wiederum ist es für mich manchmal selbst bei nur 2 Vögeln kaum beherrschbar, eine Grundordnung bzw. -Sauberkeit (genau dort setzt ja dann die liebe Familie an...) zu erhalten, so dass ich nur staune, wie ihr das mit so vielen Vögeln macht, abgesehen von Vogelzimmer und Außenvolli. Aber auch da hat ja jeder eine andere Schwelle, ab wann es einen stört.

Wie gesagt, auch bei 2 Vögeln kann man sich manchmal was anhören und nach dem Motto, die können ja auch mal drinbleiben, da machen sie nicht soviel Dreck... In dem Falle fällt dann ganz einfach "mein Hörgerät aus". :D
0 Punkte
Beantwortet 16, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Hi Kati,
also ich muß jeden Tag saugen und putzen, wenn ich nach Hause komme, aber das stört mich nicht zu sehr und die Tapete, auf der ab und zu mal ein Schi.. landet, die schrubb ich ab, oder notfalls wird die einen Bahn mal neu tapeziert. Die Couch kann man abwaschen mit nem Schwamm und sonst wird nix dreckig.

Und ich hab die 15 Geier im Wohnzimmer.

:wink:
0 Punkte
Beantwortet 17, Jun 2003 von Bettina W (16,220 Punkte)
Hallo,

theoretisch müsste ich auch jeden Tag saugen, aber wenn man dafür einfach keine Zeit hat? Bei uns sieht es echt saumäßig aus. Da kann man niemand reinlassen.

Bei uns haben Verwandte damit angefangen, dass man sich mit Geflügelpest so leicht anstecken kann. Achja, und woher sollen die es bitte bekommen, wenn sie nur in der Wohnung sind? Ist doch echt der Witz.
0 Punkte
Beantwortet 17, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Also ich muß mir die Zeit einfach nehmen, denn auf ein wenig Ordnung lege ich schon Wert. Ich gehe morgens um 5.30 Uhr aus dem Haus und komme abends gegen 18.00 Uhr wieder nach Hause. Dann noch teilweise reiten, einkaufen, Sven versorgen, Wohnung saubermachen, das muß halt gehen irgendwie.
0 Punkte
Beantwortet 17, Jun 2003 von Anonym
Ein Bekannter hat am Wochenende erzählt, seine Schwiegertochter hält die Wellis im wintergarten und läßt sie dort frei fleigen.
Die Scheiben seien total verschi..en und es würde total eklig aussehen.


Er hat ihr schon angebtoen eine Voliere für die Geier zu bauen, was sie aber nicht wolle.

Das ist doch echt assi, oder nicht? Bääähhhh!!!
0 Punkte
Beantwortet 17, Jun 2003 von Manu (65,400 Punkte)
Also ich bin da auch net superpingelig, ich mach net jeden Kothaufen weg, den mal einer der 15 Geier fallen lässt, aber jeden Tag saugen und mindestens jeden 2. Tag putzen ist bei mir Pflicht! Geht bei den Fliesen aber auch gut, Gott sei Dank!

In der neuen Wohnung gibt es ne PVC-Schicht unter die Voli, die lässt sich dann leichter sauber machen u´nd die Fliesen sehen net so versch..... aus, falls doch mal einer unangemeldet kurzfristig kommt.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
10 Antworten 79 Aufrufe
Gefragt 6, Jan 2004 in Andere Sittiche von angelmelodie (4,780 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 274 Aufrufe
Gefragt 12, Jul 2005 in Andere Sittiche von sylvia 02 (220 Punkte)
0 Punkte
2 Antworten 324 Aufrufe
Gefragt 7, Jul 2005 in Andere Sittiche von Cassandra (1,180 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 311 Aufrufe
Gefragt 26, Mai 2005 in Andere Sittiche von Felix (800 Punkte)
0 Punkte
0 Antworten 353 Aufrufe
Gefragt 25, Mai 2005 in Andere Sittiche von Nati (380 Punkte)
...