Wie gebt ihr eurem Kaninchen am besten Medizin...

0 Punkte
751 Aufrufe
Gefragt 9, Jun 2006 in Kaninchen von mary74 (2,040 Punkte)
Hallo,
schon wieder eine Frage, wie gebt ihr eurem Ninchen am besten Medizin in flüssiger Form? Ich habe von der Tierärztin für meine Tiki ein Mittel bekommen was ich ihr in der Spritze ins Mäulchen geben soll. Sie wehrt sich aber natürlich dermassen dagegen das es die reinste Tortur ist und ich nicht weiss wieviel in sie reingeht und wieviel danebenläuft. Habt ihr einen Tip für mich wie das für beide Seiten einfacher geht?

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

9 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 9, Jun 2006 von Anonym
Hi,

oh ja, in Medizin geben habe ich in zwischen Erfahrung, mein Zwergkaninchen hatte E.c. und musste 3 mal am Tag Medizin bekommen und jede Stunde eine Spritze Futter...

Ich habe sie immer erst auf ein Handtuch gesetzt, dann auf den Rücken gelegt, und sie dann mit dem Handtuch "eingepackt" so das nicht mehr die Pfoten sondern nur noch ihr Kopf rausgeschaut hat und dann ging es prima.

Jenachdem wie viele ihr seit könnt ihr so machen das einer sie hält und der andere gibt ihr die Medizin, aber ich konnte ihr auch alleine die Medizin geben, falls du alleine lebst ist das also auch kein Problem.

Moni
0 Punkte
Beantwortet 9, Jun 2006 von mary74 (2,040 Punkte)
Ich hab die Methode gerade eben ausprobiert, zumindest hatte ich endlich mal die Hände frei und konnte ihr Mäulchen aufmachen, aber da sie das Zeug anscheinend hasst wie die Pest und immer gleich die Hälfte wieder ausspuckt, hatte ich die glorreiche Idee es ihr in Frühkarotten für Babys zu rühren in der Hoffnung das sie es aufschleckt,wäre ja wesentlich stressfreier für uns beide, aber nix wars :rolleyes:
0 Punkte
Beantwortet 10, Jun 2006 von Anonym
Hi,

wir haben es immer so von der Seite rein getan, und dann soweit in den Hals das sie zwar noch schlucken kann aber halt nicht mehr ausspucken.

Moni
0 Punkte
Beantwortet 10, Jun 2006 von mary74 (2,040 Punkte)
Huhu,
so langsam kriege ich Routine, heute ging es schon bissel schneller und das meiste blieb im Mäulchen, aber es tut mir jedesmal wieder schrecklich leid wenn sie so quiekt und schnauft und beleidigt ist, aber da müssen wir beide nunmal durch ?(
0 Punkte
Beantwortet 10, Jun 2006 von Anonym
Hallo!

Das kenne ich von meinen Vögeln. Denen musste ich auch schon öfter Medikamente geben, aber mit der Zeit geht das wirklich besser.

Dann klappt auch das Einfangen schneller und man hat nicht mehr so viel Angst, dass man sie zerdrückt.

Natürlich tun einem die Tiere leid, vor allem wenn man das Herz so schnell schlagen spürt und so laut geschrien wird, dass man denken könnte man sticht jemanden ab. Aber es ist ja das beste für das Tier, nur kann man ihm das nicht so wirklich gut erklären.

Aber irgendwann ist das ja zum Glück auch vorbei.
0 Punkte
Beantwortet 10, Jun 2006 von mary74 (2,040 Punkte)
Na ich finde bei den Wellis geht das einfacher ich musste ja meiner Cindy auch mal ein paar Tage lang Tropfen geben, die sind wenigstens klein und handlich ;)
0 Punkte
Beantwortet 10, Jun 2006 von Anonym
Ja, da hat man immer eine Hand frei. :D

Aber als ich mal der Katze von meiner Mutter Salbe ins Auge machen musste ging das noch leichter. Da habe ich mir gewünscht, dass meine Vögel mal so still halten.
0 Punkte
Beantwortet 10, Jun 2006 von Anonym
Hallo,

bei meinen Tieren ist es auch immer ein kampf Medikamente oral einzugeben.
Deswegen spritze ich lieber, soweit sich das Medikament dafür eignet.

Ist weniger Stress für mich und auch weniger für meine Kaninchen.
0 Punkte
Beantwortet 10, Jun 2006 von mary74 (2,040 Punkte)
Ja das ist sicher richtig aber wie du sagst nicht alles eignet sich dafür und ob ich nun meine Tiki fünf Minuten festhalte um ihr das einzuflössen oder um sie zu pieksen, ist wahrscheinlich egal sie wird das in keinem Fall freiwillig über sich ergehen lassen. Wie gesagt mir wäre es am liebsten sie würde es einfach aufschlecken.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
15 Antworten 205 Aufrufe
0 Punkte
6 Antworten 154 Aufrufe
Gefragt 29, Aug 2003 in Andere Sittiche von Nicki (440 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort 399 Aufrufe
Gefragt 22, Jun 2008 in Meerschweinchen & Degus von Anonym
0 Punkte
21 Antworten 175 Aufrufe
Gefragt 28, Dez 2004 in Forum-Café von Gabi (105,260 Punkte)
0 Punkte
3 Antworten 298 Aufrufe
Gefragt 19, Jun 2004 in Hunde von serinca (1,020 Punkte)
...