Tierheimkatzen - wer kennt sich da aus???

0 Punkte
406 Aufrufe
Gefragt 21, Mai 2006 in Katzen von Anonym
Hallo!

Ich hatte ja bereits unter dem Thema "Katzen können ja sooo nachtragend sein...! geschrieben, dass ich einige Probleme mit meinem Birmakaterchen hatte.

Er hat sich von mir nach einer Waschaktion wochenlang nicht mehr anfassen lassen und war auf der Flucht. Seit gestern hat sich das schlagartig wieder geändert, ohne dass irgendetwas besonderes passiert wäre - jedenfalls aus meiner Sicht!

Ich habe ihn vor ca. 2,5 Jahren über "Birma in Not" adoptiert.

Meine Fragen daher:
Ist es normal, dass Katzen, die zunächst aus "schlechter" Haltung kommen, so sprunghaft sind was ihre Zuneigung betrifft.
Habt Ihr vielleicht auch eine Katze, die sehr schreckhaft bzw., ängstlich ist und daher anschließend sämtlichen Kontakt mit Euch abbricht? Und wie geht Ihr damit um?

Muss gestehe, er ist mein einziges "Heimkind". Meine beiden Norweger fürchten sich vor fast nichts und sind sehr verschmust und anhänglich.

Danke Euch allen!

Shiva

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 21, Mai 2006 von Anonym
Hallo!

Meine Mutter hat zwei Katzen vom Hof aufgenommen, die vor ihr noch keine Menschen gesehen haben.

Rumil hat sich ziemlich schnell streicheln lassen, aber auf den Arm möchte sie nicht genommen werden.

Nenya ist erst jetzt, nach zwei über Jahren, so weit, dass sie sich streicheln lässt. Vorher ist sie nur selber um die Beine gestrichen, wollte aber nciht angefasst werden. Wenn man versucht hat sie zu streicheln hat sie immer angst bekommen uns ist weg gelaufen. Auf den Arm möchte sie aber auch nicht.

Wir haben sie nie gezwungen zu uns zu kommen, gespielt haben wir mit ihr natürlich trotzdem und viel mit ihr geredet. Die Zutraulichkeit kam dann ganz langsam, erst das um die Beine Streichen, dann ist sie auf den Tisch gesprungen und ist an unseren Armen entlang gelaufen, hat sich also sozusagen schon streicheln lassen, nur durften wir uns dabei nicht bewegen, und mit der Zeit hat sie anscheinend gemerkt, dass wir ihr nix tun.

Schlimm fanden wir es nie, dass Nenya scheuer ist, denn man hat sie ja trotzdem lieb, du dein kleines Heimkind ja garantiert auch. Für unsere Geduld sind wir dann ja auch belohnt worden, aber eben erst, als Nenya dazu bereit war.
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
5 Antworten 1,178 Aufrufe
Gefragt 27, Mai 2005 in Katzen von Shiva (780 Punkte)
0 Punkte
10 Antworten 166 Aufrufe
Gefragt 29, Aug 2004 in Forum-Café von nordperle (13,120 Punkte)
0 Punkte
4 Antworten 1,472 Aufrufe
Gefragt 26, Dez 2003 in Minischweine von Tanny (4,460 Punkte)
0 Punkte
5 Antworten 285 Aufrufe
Gefragt 26, Feb 2004 in Katzen von Zicke_Buffy (1,920 Punkte)
0 Punkte
6 Antworten 159 Aufrufe
Gefragt 5, Feb 2004 in Gartenforum von Anonym
...