Schneckenproblem

0 Punkte
904 Aufrufe
Gefragt 19, Mai 2006 in Fische & Aquaristik von Anonym
Hallöchen,

was kann ich gegen meine Schnecken Invasion im AQ machen ? Ich habe schon einige entfernt, aber es werden immer mehr und mehr und ich kann jeden Tag welche rausholen. Das sieht obendrein noch total unschön aus. Das sind bestimmt an die 100 Teile. Anfangs waren es nur 3 oder 4 Stück. Dank meinem Schwiegervater der meinte "Schnecken sind gar nicht so falsch"

Schnecken ok, aber bitte keine Invasion. Wie bekomm ich das in den Griff ? ?( :rolleyes:

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

11 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 19, Mai 2006 von Anonym
Hi,
Das Problem haben wir neulich schon mal thematisiert....
Steht alles ein wenig weiter unten :)

Auf jedenfall weniger Futter :D
Auf dem Bodengrund sollte nach Möglichkeit nix sinken, ausser Tabs für die Welse falls du welche besitzt.
Lieber öfter am Tag in kleinen Portionen Füttern als mit einmal zu viel ;)
0 Punkte
Beantwortet 20, Mai 2006 von Anonym
Das habe ich gelesen, aber speziell stand keine große Lösung bei. Futter bekommen die nur einmal am Tag und das auch nur so wie sie es direkt alles wegfressen.

Alle Schnecken bekomme ich so auch nicht weg, weil man die kleinen mit bloßem Auge auch nicht sehen kann erst.

Und nervig ist es auch täglich diese vielen Schnecken zu entfernen. Das sind wie schon gesagt rund hundert und mehr.

Wie gesagt Futter gibts nur in Maßen so das die Fische es direkt fressen und das auch nur einmal am Tag.


Wie kann ich diese Schneckenplage loswerden ? :(
0 Punkte
Beantwortet 20, Mai 2006 von Anonym
Da hilft dir nur das absammeln :D
Oder es mit Gurke zu versuchen...
Die kleinen Schnecken kannst du auch an der Scheibe zerdrücken, deine Fische werden dir es bestimmt danken.

Eine hardcore Lösung wär wenn du dir speziel was gegen Schnecken kaufen würdest bei deinem Fischdealer.
Rate dir aber davon ab.
0 Punkte
Beantwortet 20, Mai 2006 von Anonym
Hi,

hab gerade im Baumarkt Schnekenfallen entdeckt, die bleiben dann nur über Nacht im AQ.

Und die Chemiekeule von JBL heißt Schnecktol.
0 Punkte
Beantwortet 29, Mai 2006 von Anonym
Du kannst auch Prachtschmerlen einsetzen. Dann ist dein Schneckenproblem über Nacht für immer gelöst. Oder du hängst abends Möhre oder Kartoffel ins AQ und holst sie morgens voller Schnecken wieder raus.
0 Punkte
Beantwortet 30, Mai 2006 von Anonym
ich hatte dieses Problem auch schon des öfteren gehabt und bei mir hat das absammeln enorm viel gebracht! Meine Fische bekommen auch nur sehr wenig Futter und nur einmal am Tag, also daran kann es nicht unbedingt liegen. Ich lege immer wieder Gurke in das Becken und sammle alle Schnecken , die an den Scheiben hochkriechen ab! Mal sind es recht wenige und dann wieder mehr! Ich sehe es allerdings ganz gelassen, da ich das perfekte Becken noch nicht gefunden habe! Auf Chemie würde ich verzichten, es geht immer auf Kosten der Fische!
Ich weiss das es manche anders sehen, aber ich glaube mit Geduld erreicht man jede Menge!
0 Punkte
Beantwortet 30, Mai 2006 von Anonym
Du kannst auch Prachtschmerlen einsetzen. Dann ist dein Schneckenproblem über Nacht für immer gelöst.


Na super und von was sollen sich die Prachtschmerlen dann ernähren?

Das ist werder eine Lösung noch ist sie artgerecht.
Weiter Infos über die Schmerlen findest du hier im Prachtschmerlenthread oder
hier

Zudem bekämpfen die Schmerlen nicht die Ursache:)

Ich würde weiter absammeln und weniger füttern...
0 Punkte
Beantwortet 31, Mai 2006 von Anonym
Prachtschmerlen fressen Schnecken, aber diese Fische werden seeeeeeeeehr groß und brauchen jede Menge Platz!
Es ist eine weiverbreitete Meinung das Prachtschmerlen das Schneckenproblem lösen, nur sind diese Tiere seeeeeeehr anspruchsvoll!
Es wäre ausgesprochene Tierquälerei die Prachtschmerlen das Schneckenproblem lösen zu lassen!
Man kann sich diese Fische auch nicht einfach ausleihen, da sie auch eine sehr gute Wasserqualität brauchen und nicht einfach hin und her gesetzt werden können!
Ich habe zwei Exemplare und in diesem Becken keine Schnecken, aber einen sehr intensiven Wasserwechsel. da sie ständig Ausscheidungen haben.
Das Schneckenproblem löst sich nur mit viel weniger füttern und reichlich sammeln!
0 Punkte
Beantwortet 31, Mai 2006 von Anonym
Original von Schnubbeln
Prachtschmerlen fressen Schnecken, aber diese Fische werden seeeeeeeeehr groß und brauchen jede Menge Platz!


Hey! ;)
Wie viel platz brauchen die den ich habe ein 300 Liter Becken reicht das aus, habe zur zeit nur 30 Fische drin???
Es kommen aber bald noch welche dazu.
Mit vielen Lieben Grüßen Yvonne
0 Punkte
Beantwortet 31, Mai 2006 von Anonym
Es wäre ausgesprochene Tierquälerei die Prachtschmerlen das Schneckenproblem lösen zu lassen!


Genauso wie nur zwei zu halten, da es ein Schwarmfisch ist.8o

@Schnuppie1981

Ich würde lieber an deiner Stelle auf die Prachtschmerlen verzichten und mich nach anderen Schneckenfressenden Fischen umsehen...
Die um einiges kleiner bleiben und dennoch effektiv sind :)

Wie z.b Kugel- und Paradiesfische ;)
0 Punkte
Beantwortet 31, Mai 2006 von Anonym
Ja, da muss ich Dir in gewisser Weise sogar recht geben, aber lieber zwei und gut gehalten, als mehrere in viel zu kleinen Becken! Ich hatte übrigens mehrere Exemplare, aber leider leben sie nicht mehr. Diese beiden Prachtschmerlen sind 8 Jahre alt und es geht ihnen sehr gut, da ich ihre Pflege sehr ernst nehme! Sollten sie einmal nicht mehr leben, werde ich wieder einen Schwarm von mehreren Tieren kaufen, denn ich weis das es Schwarmtiere sind!
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Keine ähnlichen Fragen gefunden

...