Nasenbluten

0 Punkte
366 Aufrufe
Gefragt 9, Mai 2006 in Katzen von Anonym
Heute habe ich festgestellt, dass eine meiner Katzen Nasenbluten hatte, das heißt, es waren mehrere Blutstropfen auf dem Fußboden und ich habe daraufhin meine Katzen untersucht und gesehen, dass Maggie noch verkrustetes Blut an der Nase hatte.

Es könnte sein, dass sie geniest hat und dabei das Blut mit herausgespritzt ist, so sieht es zumindest aus.

Maggie hat leider chronischen Schnupfen und ich war deshalb schon oft mit ihr bei der Tierärztin. Sie hat auch eine Blutuntersuchung vorgenommen und Maggies Blutwerte waren alle Bestens. Von daher meinte sie, es könnte höchstens eine Allergie sein.

Maggies Allgemeinbefinden scheint unbeeinträchtigt, sie frisst normal und spielt gerne. Nur leider hat sie halt immer diesen Schnupfen, meistens ist ihre Nase wohl verstopft, ab und zu niest sie auch mal.

Ich weiß leider nicht, wie alt sie ist, weil ich sie als erwachsene Katze aus dem Tierheim geholt hab. Damals war sie komplett abgemagert und hatte auch eine ansteckende Darminfektion, so dass ich lange warten musste, bis ich sie endlich mit nach Hause nehmen konnte. Das war im Sommer 2004. Sie war damals auch noch nicht kastriert, das Tierheim hat das erst mal nicht gemacht, weil sie zu krank und zu dünn war. Bei mir hat sie dann nach und nach an Gewicht und Kräften gewonnen und ich hab sie dann im Frühjahr 2005 kastrieren lassen. Seitdem hat sie aber diese typischen Fettpölsterchen am Bauch und hat auch sonst ziemlich zugenommen. Und erst dann hat das auch mit dem Schnupfen angefangen.

Sie wird regelmäßig geimpft und ist eine Wohnungskatze.

Ich glaub das wär dann erst mal alles.

Ich werd auf jeden Fall am Mittwoch mit ihr zur Tierärztin gehen. Aber ich würd mich trotzdem freuen, von Euch zu hören. Vielleicht habt Ihr ja eine Idee, was das mit dem Nasenbluten auf sich hat, oder auch sonst was ich wegen dem Schnupfen machen soll...

Danke :)

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 9, Mai 2006 von Anonym
Hallo

Also so super klasse kenne ich mit Katzen nicht aus, aber du sagst sie hat so gut wie immer Schnupfen, da könnte es doch so wie bei uns Menschen auch sein das die Nase von deiner Katze von dem ganzen Niesen und verstopft sein so sehr gereizt ist das es eben anfängt zu bluten.

Wenn der Gedanke nun falsch war lasse ich mich gerne eines besseren belehren :))
0 Punkte
Beantwortet 9, Mai 2006 von Anonym
Hallo Ruby,

ja gehe bitte mir ihr zum Tierarzt, wenn da schon so eine Vorgeschichte besteht.

Es kann natürlich mal ein Äderchen platzen vom heftigen Niesen oder einfach nach einem äußerne Verletzen mal bluten, aber es kann auch etwas ganz anderes sein.

Das muß schon ein Fachmann abklären.

Ein Hund hat bei uns mal nach einem Wesepnstich in die Nase so heftig aus der Nase geblutet.

War auch nicht richtig zu verstehen.

Alles Liebe und erzähl mal was der Tierarzt sagt. ;)
0 Punkte
Beantwortet 9, Mai 2006 von Anonym
@ Nadine

Stimmt, was Du schreibst - die Reizung kann auch Nasenbluten auslösen!

@ Ruby

Achte mal darauf, ob das Blut hell oder dunkel ist - das ist wichtig, damit der Tierarzt besser diagnostizieren kann. Außerdem halte ich eine endoskopische Untersuchung der Nasenhöhlen für wichtig, um evtl. Polypen oder Wucherungen (durch den permanenten Nasenausfluss entstanden) auszuschließen. Vielleicht auch mal eine Tupferprobe machen lassen, um den Erreger festzustellen, der dann gezielt "plattgemacht" werden kann durch ganz spezielle Nasenspülungen!
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
14 Antworten 723 Aufrufe
Gefragt 10, Dez 2003 in Andere Sittiche von Tom (3,660 Punkte)
...