HILFE!!! MEIN HAMSTER IST WEGGELAUFEN!!!

0 Punkte
653 Aufrufe
Gefragt 26, Dez 2003 in Allgemeines Nagerforum von snoopy's (400 Punkte)
Hallo...

ich bin wirklich sehr verzweifelt!

An Heiligabend, gegen Nachmittag ist mir mein Hamster aus der Transportbox entlaufen, als ich im Badezimmer war um ihren Käfig zu reinigen.

Seit diesem Zeitpunkt gibt es keine Spuren von ihr. Ich hab weder Kot noch Urin gefunden, oder sie an etwas knabbern hören. Ich bin mir auch gar nicht so sicher ob sie überhaupt noch in meinem Zimmer ist.

Darum hab ich einige dringende Fragen an euch! Ich hoffe das ihr mir etwas helfen könnt, denn ich weiß echt nicht mehr weiter!!! Hab heute schon praktisch mein ganzes Zimmer aufgeräumt und überall mit der Taschenlampe hingeleuchtet.

1. Wie lange kommt ein Hamster ohne Wasser aus? (Ich hab ihr in jedem Raum in eine geschützte Ecke Wasser und abgezähltes Fressen gestellt.)

2. Wo verstecken sich Hamster am liebsten? Welchen Ort würden sie wählen? Küche, oder lieber wo's warm und kuschelig ist?

3. Gibt es etwas mit dem ich sie aus dem Versteck (wo immer das sein mag) hervorlocken kann? Ein Essen was intensiv richt, wie z. B. Käse oder Wurst? (Im Moment ist mir reichlich egal ob das ungesund für die kleinen ist, Hauptsache ich finde sie wieder bevor es zuspät ist!)

4. Was haltet ihr von Lebendfallen? (Wär natürlich die letzte Möglichkeit, aber wenn nichts anderes Helfen sollte?!)

5. Falls ich sie wiederfinden sollte, was soll ich dann tun? Sie ganz normal wieder in den Käfig setzten und reichlich Futter geben, oder soll ich mit ihr zum Tierarzt, damit der sie durchchecken kann?


Ich habe das Futter, das ich verteilt hab abgezählt, damit ich sehen kann in welchem Raum sie ist. Habt ihr sonst noch andere Tipps? Ich wäre euch wirklich sehr sehr dankbar!!!

Ich habe natürlich ganz dolle Schuldgefühle, das ich nicht besser aufgepaßt hab! Aber ich kann mir immer noch nicht erklären wie sie da rauskommen konnte.

Meine kleine ist ein schwarzer Teddyhamster. Sie ist grad mal 4 Monate, viel zu Jung um zu sterben!!! Ich mach mir solche Sorgen! :( :( :(

Ich hoffe mir antwortet jemand!!! Schon mal vielen Dank!

Traurige Grüße von Siri

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 27, Dez 2003 von Brigitte (131,540 Punkte)
Hallo Siri,

ich kann Dir nur Deine zweite Frage bruchstückhaft beantworten:

Der Hamster meiner Schwester, wenn er innerhalb der Wohnung abgehauen war, hat sich oft in dunklen Ecken versteckt: hinter Schränken, in Ritzen von Polstern von Sofas, Sesseln, Betten o. ä. Dort hat meine Schwester ihn immer gefunden und mit der Hand eingefangen. (Hast Du die größeren Möbelstücke schon genau abgesucht?)

Wenn die Wohnungstür geschlossen war, als er aus Deinem Zimmer entwischt ist, müsste er sich ja noch irgendwo in der Wohnung aufhalten.

Verhungern kann er ja eigentlich nicht, wenn Du in allen Zimmern Futterquellen aufgestellt hast.

Mach' Dir keine Vorwürfe! So etwas passiert manchmal!

Ich hoffe und wünsche Dir, dass der kleine Racker schnell wieder auftaucht!

Viele Grüße
Brigitte :) :)
0 Punkte
Beantwortet 28, Dez 2003 von Samantha (10,960 Punkte)
Hallo!
Mach dir keine Vorwürfe. Mein erster Hamster ist mir auch zweimal aubgehauen, sie kam aber nicht weit, weil sie nur in einem zimmer sein konnte...sie ist unter das bett gekrabbelt, du die Matraze...kann man schwer beschreiben, es war ein geschlossenes Bett, also unten nicht offen. am nächsten morgen fand ich sie Gott sei Dank.

Ich hab mal gelesen, Hamster in der Wüste kämen angeblich lange ohne Wasser aus, aber kann ich mir nicht so gut vorstellen, weil sie sich ja hauptsächlich von Körnern ernähren und die machen sicherlich durstig.
Aber da du ja in der Ecke Wasser hingestellt hast,kann er/sie nicht verdursten, es sei denn, sie wäre irgendwo reingeraten und kommt nicht mehr raus. Hamster sind sehr neugierig und werden eher dunkle Ecken und Ritzen vorziehen, sich hinter Schränken verstecken. Am besten, du suchst echt jeden ecken und alles ab. Er muss ja irgendwo sein!
Lebenfalle würde ich im Notfall echt versuchen, da Hamster ja nachtajtiv sind müsstest du ja die gamnze Nacht wach bleiben um den kleinen Racker zu locken..tagsüber hat er sich sicher ne höhle gesucht zum schlafen.

also wie gesagt, du musst einfach alles durchsuchen und wenn du ihn gefunden hast, geh vorsichtshalber zum TA. vorsicht ist besser als Nachsicht. viel Glück!!!
0 Punkte
Beantwortet 29, Dez 2003 von Meike (43,440 Punkte)
Hallo Siri!

Ich bin zwar weißgott kein Hamsterexperte, aber ich würde folgendes tun (Das ist auch mein Mäuseeinfangsschlachtplan ;) ):

Stell kleine Barrikaden in die Türen, damit der Hamster das Zimmer, in dem er sich zur Zeit befindet, nicht verlassen kann. Das ist mit Sicherheit auch sinnvoll in Hinblick darauf, daß vielleicht bei Euch auch mal die eine oder andere Wohnungstür oder Gartentür offensteht.

Zähl die einzelnen Futterstücke genau ab, damit Du sehen kannst, in welchem Raum das Futter verschwindet. Da würde ich dann eine Lebendfalle aufstellen, wenn es Versteckmöglichkeiten gibt, die nicht zu durchsuchen sind (wie z.B. unter Schränken kleine Spalten). Sonst würde ich alles vorsichtig abrücken und so den Hamster auffinden.

Lebendfallen halte ich persönlich nicht unbedingt für das letzte Mittel sondern eher für das Mittel der Wahl - gerade bei nachtaktiven Tieren. Immerhin ist die Gefahr des unkontrollierten Freilaufes nicht ganz gering. Stell Dir nur vor, er beißt irgendwelche Kabel an...

LG
Meike
0 Punkte
Beantwortet 29, Dez 2003 von snoopy's (400 Punkte)
Hallo!

Vielen Dank für eure Antworten, ihr habt mir echt geholfen!!! :wink:

Mein Hamster Blacky ist seit gestern morgen wieder da!

Sie war wirklich nicht mehr in meinem Zimmer, sondern sie hatte sich unter einem Schrank aus einer Wolldecke in dem Zimmer meiner Mutter ein Nest gebaut. Darum war auch meine Mutter die "Finderin", denn sie hörte es so gegen 5h in ihrem Zimmer knabbern und kratzen.

Jetzt sitzt sie wieder in ihrem Käfig und ist total putzmunter.

Wir sind wirklich sehr erleichtert!

Ich hab auch z. Z. 4 Mäuse (sind nicht meine ersten gewesen) und mit denen hatte ich nie solche Probleme. Scheinbar überfordert mein Hamster mich... :(

Bis bald mal...

Wünsch euch 'nen guten Rutsch!
0 Punkte
Beantwortet 29, Dez 2003 von Franzi (10,520 Punkte)
Huhu Siri, :wink:

Super, dass dein Hamster wieder da ist. Mach dir keine Vorwürfe, es ist so wie die anderen schon sagten, es kann jedem mal passieren...
Freu dich einfach, dass der Kleine wieder da ist. :)

Liebe Grüße Franzi
0 Punkte
Beantwortet 2, Jan 2004 von Tipsy (580 Punkte)
He, super, dass Dein Hamster wieder da ist!

Vor Jahren ist einer meiner ersten Hamster auch abgehauen. Die Dame war spurlos verschwunden, trotz riesiger Suchaktion!Wir hatten unsere damalige Katze im Verdacht, obwohl sie normalerweise vor dem Hamster einen Bogen machte.

Nach 3 (!) Monaten fand mein Vater die Dame quicklebendig in unserem Keller (sie war im 1. Stock vom Käfig ausgebrochen). Sie hatte sich offensichtlich von Hundetrockenfutter (im 15 kg-Sack im Keller gelagert)und einer Kartoffel (meine Mutter dachte schlecht gekauft, weil ein Kartoffel kaputt war) ernährt - ein Riesennest mit Futterlager war in der Verkleidung/Unterseite der Sitzganitur.

Hamster dürften also ziemlich lange mit ziemlich wenig auskommen!

lg Tipsy
Willkommen bei Haustier-Center.de - Das Frage & Antwort Portal rund um Tiere. Hier kannst du kostenlos deine Frage stellen und bekommst antworten durch unsere Community.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort 766 Aufrufe
Gefragt 29, Dez 2004 in Allgemeines Nagerforum von Stevotni (120 Punkte)
0 Punkte
5 Antworten 1,457 Aufrufe
Gefragt 16, Feb 2004 in Allgemeines Nagerforum von Anonym
0 Punkte
6 Antworten 99 Aufrufe
0 Punkte
6 Antworten 213 Aufrufe
Gefragt 12, Mai 2012 in Allgemeines Nagerforum von Nele (2,040 Punkte)
0 Punkte
20 Antworten 536 Aufrufe
Gefragt 2, Jan 2011 in Allgemeines Nagerforum von bekky97 (1,540 Punkte)
...